TV Halle aktuell

Weihnachtsfrieden endet

Wer über die Feiertage Bestimmungen oder Verordnungen nicht eingehalten hat, könnte mit einiger Verspätung jetzt doch noch zu Zahlungen aufgefordert werden. Der von der Stadt verordnete „Weihnachtsfrieden“, bei dem Bußgeldbescheide und ähnliche amtliche Schreiben nicht verschickt werden, endet. Diese Frist galt vom 20. Dezember bis zum 2. Januar. Die Gültigkeit von Verordnungen ist in dieser Zeit nicht aufgehoben, so dass festgestellte Verstöße dennoch geahndet werden.("TV Halle aktuell" 3.1.2022)

Ein Jahr Waffenverbotszone

Seit Einrichtung der Waffenverbotszone am Riebeckplatz Mitte Dezember des letzten Jahres wurden in diesem Bereich rund 400 Straftaten erfasst. Nach Polizeiangaben sei das eine zunehmende Tendenz, die vor allem auf aktive Kontrolltätigkeit zurückzuführen sei. Demnach hätten sich z. B. allein die dort erfassten Rauschgiftdelikte von 52 auf 160 verdreifacht, die Zahl der Diebstahlsdelikte sei dagegen um bis zu 95 Prozent zurückgegangen. ("TV Halle aktuell" vom 30.12.2021)

Rettungsdienstgesetz bekommt "Experimentierklausel"

In Sachsen-Anhalt soll der Einsatz von telemedizinischen Diensten und Medien im Rettungsdienst erleichtert werden. Dazu hat der Landtag am Dienstag eine neue Experimentierklausel im Rettungsdienstgesetz verankert. ("TV Halle aktuell" vom 15.12.2021)

Hallescher Verein will "Stern des Sports" in Gold

Der hallesche Trendsport-Verein „congrav new sport“s bewirbt sich um den „Großen Stern des Sports“ in Gold. Das teilte der Deutsche Olympische Sportbund, DOSB mit. Bundespräsident Steinmeier wird die Auszeichnung am 24. Januar in Berlin überreichen. Mit der Trophäe würdigt die Jury das gesellschaftliche Engagement eines Vereins. Es gibt 16 weitere Bewerber. Der „Große Stern des Sports“ in Gold ist die höchste Auszeichnung, die der DOSB und die Volksbanken jährlich für gesellschaftliches Engagement vergeben. Der Erstplatzierte erhält eine Siegerprämie in Höhe von 10.000 Euro. Bereits im November war “congrav new sport“s” auf Landesebene mit dem Großen Stern in Silber geehrt worden. ("TV Halle aktuell" vom 15.12.2021)

Verkaufsoffener Sonntag in Halle

Trotz hoher Inzidenz wird es am kommenden Wochenende den zweiten verkaufsoffenen Sonntag in Halle geben. Geschäfte in der Innenstadt dürfen von 13-18 Uhr öffnen. Laut City Gemeinschaft sind viele Händler in Halle mit dem Weihnachtsgeschäft bislang zufrieden. Es gäbe zwar Umsatzeinbußen aber dennoch gute Stimmung. Die City Gemeinschaft teilte auch mit, dass der Wintermarkt früher schließt als geplant.... ("TV Halle aktuell" vom 15.12.2021)


Feuerwehr löscht Containerbrand

Ein Containerbrand in der Karl-von-Thielen-Straße im Osten von Halle sorgte am Nachmittag für einen Feuerwehreinsatz. Ungewöhnlich war die starke Rauchentwicklung. Die dunkle Wolke war kilometerweit bis zum Stadtrand zu sehen. ("TV Halle aktuell" vom 14.12.2021)

Kirche wirbt für Corona-Impfung

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland unterstützt die laufende Impfkampagne. Unter dem Motto „Impfen ist Nächstenliebe“ soll aktiv für das öffentliche Impfen geworben werden. Auftakt der Kampagne war am Dienstag an der halleschen Markkirche mit der Installation eines Banners. ("TV Halle aktuell" vom 14.12.2021)

Neues Hundegesetz

Für die Hundehaltung in Sachsen-Anhalt gelten ab Januar 2022 strengere Tierschutzbestimmungen. Danach müssen Hunde, die in Zwingern gehalten werden, regelmäßig Auslauf im Freien bekommen. Das gilt auch für Tiere, die in Gebäuden oder Kleingärten leben, u. a. müssen Hunde zwei Mal täglich mindestens eine Stunde Auslauf erhalten. ("TV Halle aktuell" vom 13.12.2021)

Eine Hütte für Halles Vereine

Wechselnde Angebote erwarten die Besucher des Wintermarkts am Roten Turm. In der Vereinshütte der Stadt stellen sich unterschiedlichen Initiativen und Organisationen vor. ("TV Halle aktuell" vom 10.12.2021)

Wolff-Denkmal enthüllt

Am Montag wurde das erste Christian-Wolff-Denkmal der Welt in Halle enthüllt. Auf dem Vorplatz des Stadtmuseums und früheren Wohnhauses des Philosophen versammelten sich zu diesem Anlass viele Hallenser und verfolgten die Enthüllung, die mit einigen Wortbeiträgen über den Aufklärer gespickt war. ("TV Halle aktuell" vom 07.12.2021)

Impfen: Stadt Halle drückt auf die Turbotaste

Die Kapazitäten der städtischen Impfzentren wird zunehmend erweitert. So werden in der Heinrich-Pera-Straße täglich von 10 bis 16 Uhr Impfungen ohne Termin durchgeführt.Am Standort Bergmannstrost gilt das gleiche Angebot am Dienstag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr, in der Burgstraße Dienstag und Donnerstag von 16 bis 19 Uhr. Für Personen unter 30 Jahren ist Bedingung, dass sie ihren Wohnsitz in Halle haben. Die Quote bei Drittimpfungen liegt inzwischen bei 18,2 Prozent. ("TV Halle aktuell" vom 06.12.2021)

Erneut Brand im Hochhaus

Erneut hat es in einem Haus in der Silberhöhe gebrannt. In dem leerstehenden Gebäude in der Wittenberger Straße gab es bereits mehrfach Feuerwehreinsätze.Am Sonntagmittag war ein Brand im oberen Eingangsbereich ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht auf Brandstiftung, die Ermittlungen wurden aufgenommen. ("TV Halle aktuell" vom 06.12.2021)

Neuer Rettungshubschrauber hat fünf Rotorenblätter

Die vor 30 Jahren gegründete Luftrettungsstation in Oppin wird technisch auf den neusten Stand gebracht. Zwei Hubschrauber der DRF sind hier im Einsatz, die bei Notfällen und für Intensivtransporte unterwegs sind. Am Freitag wurde ein neuer Hubschrauber-Typ als Christoph Sachsen-Anhalt in Dienst gestellt. Der H145 besitzt einen Fünfblatt-Rotor, ist dadurch leichter und bietet eine höhere Nutzlast als sein Vorgänger. Zudem liegt er ruhiger in der Luft, was Patienten und Besatzung zugute kommt. ("TV Halle aktuell" 03.12.2021)

Impfzentrum wieder offen

Die Stadt Halle hat am ersten Tag im wiedereröffneten Impfzentrum in Glaucha eine starke Nachfrage registriert. Rund 600 Immunisierungen seien allein bis 15 Uhr in der Heinrich-Pera-Straße vorgenommen worden. Am Vormittag wurden unter anderem Pädagogen und Mitarbeiter von Rettungsdiensten geimpft, danach gab es freie Angebote ohne Termin.Da die Hausärzte den Ansturm nicht allein bewältigen können, werde das städtische Angebot weiter ausgebaut, über entsprechende Aktualisierungen informiert die Stadt auf ihrer Homepage. ("TV Halle aktuell" - 2.12.2021)

Baufortschritt am Glauchaer Platz

Der Baufortschritt am Glauchaer Platz führt zu neuen Umleitungsstrecken. Mit dem Beginn eines weiteren Sanierungsabschnitts an der Nordseite ist jetzt die Zufahrt aus Richtung Franckeplatz nicht mehr möglich. Die Verkehrsführung vom Hallorenring zum Glauchaer Platz ist dagegen wieder frei. Alle aktuell bestehenden Umleitungen sind ausgeschildert.Laut Stadt sollen die jetzt begonnenen Arbeiten je nach Witterungsverhältnissen bis Jahresende abgeschlossen sein. ("TV Halle aktuell" vom 29.11.2021)

Seite 2 von 273, Insgesamt 4083 Einträge.