Bürgerinitiative kämpft für Sanierung des Orgacid-Geländes

In der Camillo‐Irmscher‐Straße in Halle Ammendorf stand einst eine der größten Chemiewaffenfabriken des zweiten Weltkrieges, Deckname "Orgacid“. Man schätzt, dass bis zu 26.000 Tonnen des Kampfstoffes Lost / Senfgas produziert und direkt vor Ort in Granaten abgefüllt wurden. Von den alten Produktionsanlagen ist nichts mehr zu sehen, doch bis heute ist nicht erforscht, wieviel Altlasten sich noch im Boden befinden. ("hallo Halle!" vom 14.06.2022)