Nachrichten - News

13
April
2017

Vertuschungsverdacht im Zoo

Der Bergzoo Halle prüft einen möglichen Verstoß gegen die Meldepflicht während der Vogelgrippe-Welle. Medienberichten zufolge soll der Vizedirektor des Zoos, Timm Spretke, tote Vögel in einer Kühlkammer versteckt haben. Offenbar aus Sorge, dass weitere Vögel getötet werden müssten. Das verstößt aber gegen die Verordnung zum Schutz vor Geflügelpest. Der Vizedirektor wurde beurlaubt. An den toten Vögeln sei die Krankheit aber nicht nachgewiesen worden, Todesursache soll eine Pilzinfektion gewesen sein.