Nachrichten - News

19
April
2017

Panne bei Rettungseinsatz

Eine Panne bei einem Rettungseinsatz im Saalekreis wirft Fragen auf. Wie die Mitteldeutsche Zeitung am Mittwoch berichtet, war ein Rettungsteam bei einem Noteinsatz von einer  Baustelle aufgehalten worden. Der Patient zu dem sie gerufen wurden verstarb indes. Nun muss geklärt werden, warum die Rettungssanitäter nichts von der Baustelle wussten. Eigenen Angaben zufolge waren sie über die Straßensperrung von der Leitstelle nicht informiert worden. Der Vorfall ereignete sich auf dem Weg nach Ermlitz im Saalekreis. Normalerweise ist für das Gebiet die Rettungswache aus Günthersdorf zuständig. Da die Straße bei Schkeuditz nicht passierbar ist hatte man jedoch die Stadt Halle um Hilfe gebeten. Zu den Hintergründen wollten sich bisher weder der zuständige Kreis noch die Stadt Halle äußern.