Nachrichten - News

19
Mai
2017

Drei LKW auf der A14 verunglückt

Am Freitagmorgen hat es auf der A14 bei Halle erneut einen schweren Verkehrsunfall gegeben. An einer Baustelle zwischen Halle-Tornau und Peißen war ein LKW in ein Stauende gefahren. Dabei schob er einen weiteren Sattelzug auf einen dritten LKW auf. Der 32- jährige Fahrer wurde leicht verletzt, der Fahrer des mittleren LKW’s wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn Richtung Dresden wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.