Nachrichten - News

10

2017

Wohnpark im Paulusviertel übergeben

Nach gut zwei Jahren Bauzeit wurde am Dienstag der neue Wohnpark im Paulusviertel übergeben. Es entstanden 113 moderne 2- bis 5-Raumwohnungen sowie eine Kita. Das kommunale Wohnungsunternehmen HWG und die Baufirma Papenburg investierten rund 25 Millionen Euro in das Projekt. Dafür wurde u.a. das ehemalige Regierungspräsidium aufwändig saniert. Das Prestigeprojekt an der Pauluskirche hatte monatelang die Gemüter erhitzt. Umstritten waren vor allem die beiden Neubauten auf dem Gelände, die Anwohnern zu hoch ausfielen. Eine Bürgerinitiative hatte sogar gegen das Bauvorhaben geklagt. Trotz der Kritik hatte es, laut HWG, eine große Nachfrage nach den Wohnungen gegeben.