Nachrichten - News

12

2018

Demos stören Immatrikulationsfeier

Die heute Immatrikulationsfeier für neue Studenten an der Martin-Luther-Universität nutzten auch verschiedene Gruppierungen zu politischen Kundgebungen. Das Bündnis „Halle gegen Rechts“ hatte erneut unter dem Motto „Kick´em Out“ zu einer Kundgebung aufgerufen. Diese richtete sich gegen rechte Burschenschaften an der Uni und gegen das rechte Hausprojekt der Identitären Bewegung in der Nähe des Steintor-Campus. Nur wenige Meter weiter vertraten die Identitären ihren Standpunkt, das Hausprojekt fortführen zu wollen. Außerdem ließen sie im Treppenhaus des Löwengebäudes Ballons mit Flugblättern steigen. Eine weitere Gruppierung forderte die Umbenennung der Universität vor dem Hintergrund, Martin Luther wäre Antisemit gewesen. Alle Demonstrationen verliefen ohne Zwischenfälle.