Nachrichten - News

08
Februar
2019

Hohe Haftstrafen nach Attacken auf Gegendemonstranten

Im Prozess gegen zwei Mitglieder einer hessischen Neonazigruppierung hat das Landgericht Halle am Freitag zum Teil hohe Haftstrafen wegen gefährlicher Körperverletzung verhängt. So wurde ein 40-jähriger Mann zu drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Seine Mitangeklagte, 42, erhielt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zwei Wochen. Den beiden Angeklagten war vorgeworfen worden, am Rande einer Neonazi-Demo am 1. Mai 2017 in Halle Gegendemonstranten und Unbeteiligte attackiert zu haben. Die Verteidigung hatte Freisprüche gefordert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.