Nachrichten - News

15
Mai
2019

Forscher entwickeln Helfer-Software

Forscher der Martin-Luther-Universität haben eine Software entwickelt, mit der Behörden im Katastrophenfall freiwillige Helfer gezielt per Smartphone koordinieren können. Das neue System soll offiziell am 25. Mai in Halle vorgestellt werden. Die Idee zum Projekt "KUBAS" ist während des Hochwassers 2013 entstanden. Damals hatten tausende Freiwillige die regulären Einsatzkräfte bei der Abwehr des Hochwassers unterstützt. Viele Hilfsangebote liefen jedoch spontan über soziale Netzwerke und konnten daher nicht optimal genutzt werden.