Nachrichten - News

12
Juni
2019

seltene Klimt-Zeichnung in Halle

Die Sammlungen des Kunstmuseums Moritzburg in Halle sind um ein wertvolles Stück reicher. Dem Museum ist es gelungen, eine exquisite Zeichnung des Wiener Malers Gustav Klimt dauerhaft zu sichern. Dabei handelt es sich um eine weitere Vorzeichnung für das Bildnis der Marie Henneberg, eines der Hauptwerke im heutigen Bestand des Museums. Im Januar war die „Gustav Klimt“-Ausstellung zu Ende gegangen. Mit knapp 90.000 Besuchern war sie die bisher erfolgreichste Schau des Landeskunstmuseums.