Nachrichten - News

12
Juni
2019

Engel der Kulturen rollt durch Halle

Die Kunstaktion „Engel der Kulturen“ machte heute Station in Halle. Am Nachmittag wurde eine 1,50 Meter große Skulptur durch die Stadt gerollt. Sie ähnelt der Form eines Engels und symbolisiert die drei großen Weltreligionen. An verschiedenen Stationen wurde mithilfe der Skulptur ein temporärer Sandabdruck erzeugt. Im Rahmen eines Festaktes erhielt sie vor dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara einen dauerhaften Platz in Gestalt einer Bodenintarsie. Gestaltet wurde die Skulptur vom Künstlerpaar Gregor Merten und Carmen Dietrich. Seit 2008 ist das Paar europaweit unterwegs, um mit dem Projekt ein Zeichen für Verständigung und Toleranz zu setzen.