Nachrichten - News

10
September
2019

Weniger Unfalltote in Sachsen-Anhalt

Die Zahl der Verkehrstoten in Sachsen-Anhalt ist im 1. Halbjahr 2019 leicht zurückgegangen. Nach Angaben des statistischen Landesamtes starben 64 Personen bei Unfällen. Das waren 4 Personen weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. 1.046 Personen wurden im Straßenverkehr schwerverletzt. Die Zahl der Unfälle insgesamt blieb mit 35.600 nahezu konstant. Deutlich zugenommen haben die Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern. Hier gab es auch mehr Tote und Verletzte als im Vorjahr.