Nachrichten - News

16

2020

Wieder mehr Neuinfektionen unter Senioren

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Halle ist am Freitag weiter angestiegen. Insgesamt meldeten die Gesundheitsbehörden 15 neue Fälle. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen seit Pandemiebeginn auf 614. 474 Personen gelten als geheilt, fünf Erkrankte müssen im Krankenhaus behandelt werden. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt bei 26. Ab 35 will die Stadt die Gegenmaßnahmen verschärfen. Sechs Neuninfektionen betreffen Senioren, laut Stadt verschiebe sich die Altersspanne allmählich wieder nach oben. Eine Sperrstunde soll es in Halle, laut Oberbürgermeister Wiegand, vorerst nicht geben, da bislang kein Infektionsfall auf das Gaststättengewerbe zurückzuführen ist. Landesweit gab es von gestern auf heute 77 neue bestätigte Fälle. Ausschnitte der Pressekonferenz der Stadt sehen sie im Programm von TV Halle.