Nachrichten - News

16

2020

Übernachtungszahlen gestiegen

Die Übernachtungszahlen im Tourismus in Sachsen-Anhalt haben im Sommer wieder angezogen. Nach Angaben des statistischen Landesamtes stiegen die Werte im August erstmals wieder auf Vorjahresniveau. Insgesamt meldeten die Beherbergungsbetriebe des Landes 935 700 Übernachtungen. Das war ein Plus von 0,5 % gegenüber August 2019. Die Zahl der Gäste war allerdings mit rund 357 000 weiter rückläufig. Fast 95 Prozent der Gäste kamen aus dem Inland. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag bei 2,6 Tagen. Besonders beliebt waren der Harz und das Harzvorland.