Nachrichten - News

16

2020

Schleuser-LKW in Kabelsketal entdeckt

Auf dem Gelände einer Firma in Kabelsketal wurde am Donnerstag ein Schleuser-LKW entdeckt. Das Fahrzeug war von einem bulgarischen Fahrer auf dem Betriebsgelände abgestellt worden. Er hatte anschließend Stimmen aus dem Sattelauflieger gehört. Landespolizisten fuhren vor Ort und stellten im Sattelauflieger insgesamt vier Afghanen im Alter von 14, 15, 17 und 21 Jahren fest. Diese verfügten über keine aufenthaltslegitimierenden Papiere und wurden an die Bundespolizei übergeben. Die vier Personen waren nach Einschätzung eines Rettungsdienstes in guter gesundheitlicher Verfassung. Inwieweit der bulgarische Fahrer von seinen "blinden Passagieren" wusste, bleibt Gegenstand der weiteren Ermittlungen.