Nachrichten - News

20
Januar
2020

Verfolgungsjagd durch Halle

Ein bulgarischer Kleinstransporter hielt am Samstagabend die Polizei in Halle in Atem. Der rumänische Fahrer hatte sich einer Verkehrskontrolle entzogen und war geflüchtet. Auf seiner rasanten Flucht missachtete er mehrere Ampeln, überfuhr Grünflächen und rammte eine Straßenlaterne. Die Polizei verfolgte den 30-Jährigen und konnte ihn kurz darauf festnehmen. Er stand unter Drogen, besaß dafür jedoch keinen Führerschein. Verletzt wurde niemand.


20
Januar
2020

Immer mehr Betrunkene auf E-Scootern

Die Polizei hat erneut betrunkene E-Scooter-Fahrer erwischt. In der Reilstraße wurde ein Fahrer mit 1,6 Promille angehalten. In der Torstraße hatte der Fahrer sogar 1,9 Promille Alkohol im Blut. Weitere Fälle gab es in der Geiststraße und der Schmeerstraße. Die Polizei geht von einer deutlich höheren Dunkelziffer aus. Da für E-Roller–Nutzer die 0,5- Promille-Grenze gilt, müssen die Betreffenden mit Strafverfahren, Bußgeldern und Führerscheinentzug rechnen.


20
Januar
2020

Deutlich weniger Eheschließungen

In Sachsen-Anhalt wurde 2019 deutlich weniger geheiratet. Von Januar bis September gab es nach vorläufigen Angaben des statistischen Landesamtes etwa 8 400 Eheschließungen. Das waren rund 900 weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Besonders viel und gern wurde im Harz geheiratet. Dort gab es mit 1099 Hochzeiten etwa 13 % aller Trauungen im Land. Jeder vierte Ehepartner war schon Mal verheiratet.


20
Januar
2020

"tumult" in Halle

In Halle-Neustadt wird eine neue Jugendberatungsstelle eröffnet. Die Jugendberatung „tumult“ soll am Freitag im Haus der Jugend ihre Arbeit aufnehmen. Sozialpädagogen unterstützen Jugendliche bei familiären Problemen, Suchtfragen, Mobbing oder Jobsuche. „tumult“ geht auch mit einer Informationswebsite online. Träger sind der Verein congrav new sports , das JFZ St. Georgen und der Friedenskreis Halle e.V. Finanziert wird das Projekt von der Stadt Halle. tumult-halle.de online.


20
Januar
2020

Radio Peißnitz International startet

Die Peißnitz bekommt einen eigenen Radiosender. Ab März soll Radio Peißnitz International auf Sendung gehen. Nach Angaben des privaten Betreibers will der Internetkanal vorwiegend Welt-Musik verbreiten. Dazu zähle Musik aus Lateinamerika, Asien oder Afrika. Betreiber des Senders ist Daniel Banse. Der 40-Jährige hatte ein Praktikum im Peißnitzhaus absolviert und dort Weltmusiker kennengelernt. Finanzieren will sich Radio RPI über Werbespots.


17
Januar
2020

Weniger Einwohner

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, lebten zum Ende des Jahres 2019 in Sachsen-Anhalt schätzungsweise 2 196 000 Personen. Die Zahl stellt eine Vorausschätzung auf Basis der bisher bekannten Zahlen der Bevölkerungsfortschreibung bis September 2019 dar. Am 30.09.2019 hatte Sachsen-Anhalt demnach 2 197 438 Einwohnerinnen und Einwohner. Der vorausgeschätzte Bevölkerungsstand am 31.12.2019 blieb unter dem Wert des Vorjahres.  Am 31.12.2018 lebten 2 208 321 Personen im Land.


17
Januar
2020

Verbraucherzentrale warnt

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor der „Portex Inkasso AG“ mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie schreibt Verbraucher an und behauptet, dass diese telefonisch einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen hätten. Die Betroffenen werden aufgefordert 286,49 Euro auf ein französisches Girokonto zu überweisen. Sollte die Zahlung nicht erfolgen, wird mit einem Mahnverfahren und mit Maßnahmen der Zwangsvollstreckung gedroht. Diane Rocke von der Verbraucherzentrale in Halle rät, trotz der Androhungen nicht zu zahlen.


17
Januar
2020

Lebenslange Haft für Mord an seiner Verlobten

Das Landgericht Halle hat einen 29-jährigen Afghanen am Donnerstag wegen Mordes an seiner Verlobten zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der Mann die 18-jährige Frau im Sommer vergangenen Jahres aus Eifersucht und gekränkter Liebe mit 34 Messerstichen in einer Wohnung in der Voßstraße getötet hat.


Seite 1 von 527, Insgesamt 4213 Einträge.

zurück12345