Nachrichten - News

12
April
2021

Intensivstationen in Halle ausgelastet

Die Intensivstationen in Halle haben ihre Kapazitätsgrenzen erreicht. Laut Katastrophenschutzstab hätten alle Kliniken eine Vollauslastung der Stationen gemeldet. Eine weitere Aufnahme von Covid-Intensivpatienten sei derzeit nicht möglich. Die Warn-Ampel in den Krankenhäusern stehe auf gelb-rot. Laut Stadt werden derzeit 134 Patienten klinisch behandelt, 32 davon auf Intensivstationen, das sind 2 mehr als gestern.


12
April
2021

Jugendlicher beschützt Kind

Beim Versuch ein Kind zu beschützen ist am Freitag ein Jugendlicher verletzt worden. Der 17-Jährige hatte in Begleitung einer 13-Jährigen die Straßenbahnlinie 7 Richtung Büschdorf bestiegen. Drei Unbekannte in derselben Bahn bedrängten das Mädchen, worauf der 17-Jährige einschritt und sie verteidigte. In der Folge bedrohten die Angreifer den Jugendlichen mit einem Springmesser und verletzten den 17-Jährigen. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls. Die Täter sollen ca. 15-18 Jahre alt, dunkelhäutig und schwarz gekleidet gewesen sein. Alle trugen eine Mund-Nasen-Bedeckung.


12
April
2021

Freie Impftermine / Stadt verteilt Schnelltests

Die Zahl der Neuinfektionen in Halle bleibt weiter auf hohem Niveau. Am Montag meldete die Stadt 20 neue bestätigte Fälle. Die 7-Tage Inzidenz sank jedoch leicht auf 198,16. 1170 Hallenser gelten momentan als infiziert. Es gibt jedoch keine weiteren Todesfälle. In Halle sind weiterhin sind noch kurzfristige Impftermine verfügbar. Für die Vergabe von Impfterminen hat die Stadt vier zusätzliche Nummern geschaltet, sie sind auf der Internetseite der Stadt zu finden. Zum Schulbeginn hat die Stadt rund 75.000 Schnelltests an 87 Bildungseinrichtungen ausgeliefert. Morgen sollen weitere folgen.


12
April
2021

Corona-Testpflicht an Schulen

Für rund 200.000 Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt gilt seit heute eine Corona-Testpflicht. Schulgebäude dürfen nur noch mit einem negativen Testergebnis betreten werden. Dazu sollen ab sofort mehr Selbsttest zur Verfügung stehen. Ziel sei es, alle Schüler zwei Mal die Woche zu testen. Das kann zu Hause oder auf dem Schulgelände geschehen. Die Testpflicht gilt auch für Lehrer. Kritik an der Regelung gibt es wegen des zusätzlichen Mehraufwandes. Bildungsminister Tullner sagte: es gäbe eine große Bereitschaft für die Maßnahmen, da als Alternative nur wieder Schulschließungen blieben.


12
April
2021

Halle ehrt ersten Mensch im All

Auch in Halle wurde am Montag an den ersten bemannten Weltraumflug vor 60 Jahren erinnert. Anlässlich des Jahrestages hatte der Stadtverband "Die Linke" am Vormittag zu einer kleinen Gedenkfeier am Juri-Gagarin-Denkmal in der Vogelweide geladen. Gagarin habe den Begriff des „Blauen Planeten“ geprägt und erfahre bis heute internationale Anerkennung, so die Initiatoren. Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin hatte am 12. April 1961 als erster Mensch im All die Erde umrundet. Der Flug dauerte gerade mal 108 Minuten. Die erste Weltumkreisung galt als wichtigster Prestigeerfolg der sowjetischen Raumfahrt. Nur sieben Jahre nach seinem Weltraumflug verunglückte Gagarin bei einem Übungsflug tödlich.


12
April
2021

Verbots-Verfügung an Wiegand übergeben

Halles Oberbürgermeister Wiegand muss ab sofort sämtliche Dienstgeschäfte ruhen lassen. Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, wurde dem 64-Jährigen eine entsprechende Verfügung durch die Stadtratsvorsitzende Müller persönlich zugestellt. Sie untersagt dem OB den Zutritt zum Rathaus sowie die Ausübung aller Amtsgeschäfte. Wiegand habe jetzt zwei Wochen Zeit Widerspruch gegen die Verfügung einzulegen. Die Suspendierung Wiegands hatte der Stadtrat letzte Woche auf einer Sondersitzung mehrheitlich beschlossen. Gegen den Beschluss kündigte das Stadtoberhaupt bereits rechtliche Schritte an.


09
April
2021

Ausgangssperre in Halle wird aufgehoben

In Halle wird die nächtliche Ausgangssperre ab Samstag wieder aufgehoben. Grund ist die 7-Tage-Inzidenz, die heute den fünften Tag in Folge unter 200 lag. Auch der Bergzoo darf ab Samstag wieder unter Auflagen öffnen. Am Freitag meldete die Stadt 125 Neuinfektionen. Das sind 47 mehr als gestern. Die Inzidenz stieg auf 178,89. Es gibt ein weiteres Todesopfer, eine 91-jährige Frau ist mit einer Covid-19 Infektion verstorben. Die Lage in den Krankenhäusern bleibt angespannt. Gegenwärtig werden 152 Patienten klinisch behandelt, 26 davon auf Intensivstationen.


09
April
2021

Hunderte Impftermine sind frei

In Halle sind noch hunderte Impftermine frei. Das teilte der Katastrophenschutzstab mit. Termine im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße könnten kurzfristig vereinbart werden, hieß es. Insgesamt waren heute noch über 600 Termine frei. Bis kommende Woche Dienstag sind noch 3.500 Termine zu haben. Unterdessen nimmt die Impfkampagne in Halle weiter Fahrt auf. Bis heute haben rund 60.000 Menschen in Halle ihre Erstimpfung erhalten- das entspricht einer Quote von 18,4%. Rund 16.000 sind vollständig immunisiert.


Seite 1 von 735, Insgesamt 5875 Einträge.

zurück12345