Nachrichten - News

14
November
2018

Initiative für Alphabetisierung

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Haseloff ist heute in Magdeburg die „Landesinitiative Alphabetisierung und Grundbildung“ gegründet worden. Hintergrund ist eine Studie, wonach viele Menschen trotz Schulbesuchs nicht ausreichend lesen und schreiben können, um die Anforderungen des Alltags zu erfüllen. In Sachsen-Anhalt gibt es schätzungsweise 200.000 so genannte funktionale Analphabeten. Ziel der Initiative ist es, diese Menschen zu unterstützen und Ausgrenzungen zu vermeiden. Zu den 17 Gründungspartnern gehören Gewerkschaften, Wirtschaftsverbände, die Arbeitsagentur, aber auch Institutionen aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales.


14
November
2018

Radfahrer unter Alkohol

Am Händeldenkmal lag heute früh ein 25-jähriger Mann, der mit dem Fahrrad unterwegs war und offenbar ein Nickerchen machte. Über die Videokamera beobachtete die Polizei, wie er nach kurzer Zeit aufstand und weiterfuhr. In der Leipziger Straße wurde er daraufhin von Beamten kontrolliert. Sie stellten einen Alkoholwert von 1,79 Promille fest. Gegen den Mann wird strafrechtlich ermittelt.


14
November
2018

Festnahme nach Sprengungsserie

Nach einer Serie von Automatensprengungen hat die Polizei heute Mittag einen weiteren Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 15-jährigen Hallenser. Die Staatsanwaltschaft hat Untersuchungshaft gegen ihn erwirkt, morgen soll er einem Richter des Amtsgerichts vorgeführt werden. Er wird verdächtigt, an der Sprengungsserie von Fahrkartenautomaten beteiligt zu sein. Zwei weitere Verdächtige sitzen bereits in Haft.


13
November
2018

Nordtagente: Stadt wartet ab

Die Stadt hat den Weiterbau der Europachaussee Richtung Norden zunächst auf Eis gelegt. Man wolle erst die Fertigstellung der Haupterschließungsstraße Ost sowie der A 143 abwarten und anschießend prüfen, ob eine Nordtangente überhaupt erforderlich ist, hieß es in einer Erklärung. Bis dahin werde man keine konkreten Planungen vornehmen, sagte OB Wiegand. Unabhängig davon soll jedoch ein dritter Saaleübergang untersucht werden.


13
November
2018

Wieder Fahrkartenautomat gesprengt

Drei Wochen nach dem Tod eines 19-Jährigen am S-Bahnhof Südstadt ist an gleicher Stelle erneut ein Fahrkartenautomat gesprengt worden. Laut Polizei entstand erheblicher Sachschaden - verletzt wurde diesmal jedoch niemand. Ob es einen Zusammenhang mit früheren Sprengungen gibt wird noch untersucht. Der 19-Jährige, der bei der Detonation am 20.Oktober seinen schweren Verletzungen erlag, wurde am Wochenende in Thüringen beigesetzt. Zwei mutmaßliche Mittäter sitzen noch immer in Untersuchungshaft.


13
November
2018

Händel-Festspiele: Kartenvorverkauf startet

Am Freitag beginnt der internationale Kartenvorverkauf für die Händel-Festspiele 2019 in Halle. Parallel dazu wurde am Dienstag das Festspiel-Programm vorgestellt. Es sieht mehr als 100 Veranstaltungen an 22 Orten vor. Darunter allein neun Opern. Vom 31. Mai bis zum 16. Juni werden über 1000 Künstler in Halle erwartet. Das Motto der Festspiele lautet "Empfindsam, heroisch, erhaben –Händels Frauen“. Das Programm reicht von barocker Musik, über interkulturelle Konzerte bis hin zu Rock, Jazz und elektronischer Musik. Die Händel-Festspiele werden am 31. Mai um 16 Uhr traditionell am Händel-Denkmal mit der kostenfreien Feierstunde eröffnet.


13
November
2018

Etwas weniger Schuldner in Halle

Die Zahl der privaten Schuldner in Halle ist leicht zurückgegangen. Laut Schuldneratlas der Wirtschaftsauskunftei Creditreform sank der Anteil auf 16,35 Prozent. Vor fünf Jahren lag er noch bei 17,57 Prozent. Dennoch gehört Halle zu den 10 Städten mit der höchsten Schuldenquote in Deutschland. Nahezu jeder sechste Hallenser ist verschuldet. Die wenigsten Schuldner gibt es dagegen in Bayern. Bundesweit stieg die Zahl der verschuldeten Personen um 19.000 auf insgesamt 6,9 Millionen Bürger.


13
November
2018

Goldener Kulturschlüssel für alle

Mit einer Rabattaktion wollen die Museen der Stadt Halle mehr Besucher anlocken. Dazu gibt es ab sofort den so genannten „Goldenen Schlüssel“. Besucher zahlen einmal den regulären Eintrittspreis eines Museums und erhalten in den anderen Einrichtungen ermäßigten Eintritt. Elf Museen und Sammlungen beteiligen sich an der Aktion, die noch bis zum 28 Februar 2019 gilt. Darunter das Landesmuseum für Vorgeschichte, die Martin- Luther- Universität und das Stadtmuseum.


Seite 1 von 379, Insgesamt 3028 Einträge.

zurück12345