Nachrichten - News

16
Januar
2020

Kooperation vereinbart

Sachsen-Anhalt will die Zusammenarbeit mit Frankreich auf dem Gebiet der Bildung und Sprachvermittlung intensivieren. Das haben Bildungsminister Tullner und die französische Botschafterin Descôtes gestern vereinbart. Unter anderem sollen Schulpartnerschaften gefördert und der Fremdsprachenunterricht verstärkt werden. Die Koordinierung der Aktivitäten wird eine Sprachattachée mit Sitz im Bildungsministerium übernehmen.


16
Januar
2020

Fahndung nach E-Bike-Dieben

Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen drei unbekannte männliche Personen nach einem Diebstahl. Die unbekannten Täter sind verdächtig im Zeitraum vom 14.06.2019 bis 17.06.2019 eine Lagertür einer im Bereich Weidenplan in Halle (Saale) ansässigen Firma aufgehebelt und aus den Räumlichkeiten ein eBike der Marke -NCM Prague-, in einem Wert von 1400 €, entwendet zu haben. Die Aufnahmen der Videoüberwachung der Firma, mit welcher zwei der unbekannten Täter aufgezeichnet wurden, wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos per Beschluss angeordnet. Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

 

 

 


15
Januar
2020

Anmeldung für ABC-Schützen beginnt

Die Anmeldung für Schulanfänger in Halle für das Schuljahr 2021/22 erfolgt am 25. und 26. Februar dieses Jahres. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, müssen die Kinder in der jeweiligen Grundschule vorgestellt werden, die Geburtsurkunde ist dabei vorzulegen. Schulpflichtig sind alle, die bis zum 30. Juni 2021 das sechste Lebensjahr vollendet haben, bei Fünfjährigen ist die Aufnahme auf Antrag möglich, wenn sie die erforderlichen Voraussetzungen haben. Eltern, die die Anmeldetermine nicht wahrnehmen können, werden gebeten, sich mit der betreffenden Grundschule in Verbindung zu setzen.


15
Januar
2020

Sachsen-Anhalt auf Ernährungsmesse

Mit 102 Ausstellern präsentiert sich Sachsen-Anhalt auf der Grünen Woche in Berlin, die am Freitag beginnt. Das ist ein neuer Ausstellerrekord für das Bundesland. Neben Agrarbetrieben und Lebensmittelherstellern gibt es einen Wissenschaftsstand, auf dem auch die Universität Halle und die Hochschule Merseburg vertreten sind. Auch die Tourismusbranche präsentiert sich auf der Messe.


15
Januar
2020

Schüsse auf SPD-Büro

In der Nacht zum Mittwoch hat es einen Anschlag auf das Wahlkreisbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby gegeben. Mitarbeiter hatten am Mittwochmorgen fünf Einschusslöcher in den Fensterscheiben festgestellt und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Polizei und der Staatsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Es ist nicht der erste Angriff auf das Wahlkreisbüro von Karamba Diaby. Einschüchtern lassen werde sich von den Ereignissen nicht, erklärte der Parlamentarier, gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung. Er werde nach wie vor weiter auf die Straße gehen und den Kontakt mit den Menschen suchen.“, sagte er abschließend.


15
Januar
2020

Tankstellenräuber festgenommen

Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos hat die Polizei gestern Abend einen Mann festgenommen, der im November eine Tankstelle überfallen hatte. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde der 20-Jährige in seiner Wohnung im Süden der Stadt angetroffen. Eine Schreckschusswaffe und weitere Beweismittel konnten sichergestellt werden. Die Polizei prüft auch, ob der Festgenommene mit weiteren Straftaten in Verbindung gebracht werden kann.


15
Januar
2020

Bürgerservice am Markt renoviert

Nach 25 Jahren wurde die Bürgerservicestelle im Ratshof einer Modernisierung unterzogen. Der Umbau dauerte zwei Monate und kostete rund 200.000 Euro. Der Bürgerservice erhielt ein neues Farb- und Raumdesign. Im Mittelpunkt der Renovierung standen mehr Kundenservice, Diskretion aber auch Belange von Mitarbeitern. So wurde neue Technik angeschafft, die Arbeitsplätze sind barrierefrei und haben mehr Sichtschutz. An den Öffnungszeiten des Bürgerservice ändert sich nichts. 


15
Januar
2020

Stadt baut neues Ruderhaus

Die Stadt baut ein neues Ruderhaus am Kanal auf den Passendorfer Wiesen. Das Haus ist für den „Halleschen Ruderverein Böllberg/Nelson“ des SV Halle. Das Vereinsgebäude ersetzt das alte Sozialgebäude aus den 1990er Jahren, das beim Hochwasser 2013 stark beschädigt wurde. Die Arbeiten am Rohbau sind bereits abgeschlossen, der Innenausbau soll im Mai beendet sein. Die Sanierung der Außenanlagen endet voraussichtlich im Juni. Der Neubau wird über Flutmittel des Bundes und der Länder finanziert. Die Kosten betragen rund 986.000 Euro. 


Seite 2 von 527, Insgesamt 4209 Einträge.