Nachrichten - News

01
April
2020

Schulsporthallen in Ferien offen

Nach der Corona-Krise sollen Halles Schulsporthallen auch in den Ferien geöffnet werden. Das kündigte Oberbürgermeister Wiegand an. Damit wolle man das Freizeit -und Sportangebot für Vereine und Familien ausweiten. So könnten dort bsw. Kinder- und Jugendcamps veranstaltet werden. Normalerweise sind alle Schulturnhallen während der Ferien geschlossen.


01
April
2020

Corona: Hilfe für Italien

Sachsen-Anhalt prüft die Aufnahme von Corona-Patienten aus Italien. Wie die MZ berichtet, soll geklärt werden, ob Patienten aus Mailand am Klinikum Bergmannstrost in Halle behandelt werden könnten. Damit folgt das Land dem Beispiel von Sachsen, das bereits seit Tagen Patienten aus Italien versorgt. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums bereite sich das Land auch auf die Aufnahme von Schwerkranken aus Bayern oder Nordrhein-Westfalen vor. Unterdessen meldet Italien eine leichte Stabilisierung bei den Neuinfektionen. Am Montag sank die Zahl der Neuinfektionen auf den tiefsten Stand seit Wochen. Über 11.600 Menschen starben.


01
April
2020

Land will Waffenverbotszonen

Sachsen-Anhalt will das Tragen oder Mitführen von illegalen Messern härter bestrafen. Dazu sollen so genannte Waffenverbotszonen eingerichtet werden. Innenminister Stahlknecht sagte: „Sachsen-Anhalt ist ein sicheres Bundesland. Gebe es keinen Grund ein Messer zur Selbstverteidigung bei sich zu tragen. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei 873 Straftaten, die mit einem Messer verübt wurden. Die Aufklärungsquote lag bei rund 86 Prozent.


01
April
2020

Sperrung für Straßenbahnen

Wegen Gleisbauarbeiten fahren ab Freitagnachmittag in der Trothaer Straße keine Straßenbahnen mehr. Die Sperrung gilt von Freitag, 14 Uhr bis kommenden Montag, etwa 4 Uhr. Betroffen sind die Linien 3, 8 und 12. Sie werden vor der Baustelle umgeleitet oder ersetzt. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.


01
April
2020

Land erstattet Elternbeiträge

Das Land Sachsen-Anhalt ersetzt auch im April Elternbeiträge für die Notbetreuung von Kindern in Kitas. Wie es hieß, würden auch die Kosten für den bereits laufenden Monat voll übernommen. Das sieht eine Erweiterung des gemeinsamen Runderlasses von Sozial- und Innenministerium vor. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind Schulen und Kindergärten seit dem 16. März in Sachsen-Anhalt geschlossen. Die Maßnahme zum Schutz vor Infektionen gilt aktuell bis zum 19. April.


31
März
2020

Werfertage verschoben

Aufgrund der aktuellen Situation werden auch die HalPlus- Werfertage im Mai verschoben. Das teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Statt einer Vorbereitung der Sportveranstaltung wolle man einen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten. Als Ausweichtermin für die Sportler prüfe man einen Termin im Zeitraum zwischen dem 17.7. bis 23.8. Die Werfertage waren für den 16. und 17. Mai geplant.


31
März
2020

Hallenser sollen Händlern treu bleiben

Die City-Gemeinschaft Halle hat alle Hallenser aufgerufen, dem stationären Einzelhandel die Treue zu halten. Viele Einzelhändler hätten sich bereits auf die neue Situation eingestellt. Sie würden beispielsweise Vertriebsformen wie Lieferservice, Onlineversand oder Abholung anbieten, heißt es in einer Erklärung. Die verschiedenen Aktionen würden derzeit von der City Gemeinschaft gesammelt und auf deren Internet-Plattformen veröffentlicht. Zur Eindämmung des Corona-Virus mussten viele Geschäfte in Halle bis auf Weiteres schließen.


31
März
2020

AOK bietet Stundung von Sozialbeiträgen an

Die AOK in Sachsen-Anhalt bietet Selbstständigen und Kleinunternehmern an, ihre Sozialversicherungsbeiträge zu stunden. Wenn Aufträge und Umsätze wegbrechen, werde man die Unternehmer nicht allein lassen, sagte eine Sprecherin. Das Angebot der Soforthilfe gelte zunächst für März und April 2020. Einer Sicherheitsleistung bedarf es hierfür nicht. Zinsen, Säumniszuschläge und Mahngebühren werden nicht berechnet. Außerdem verzichtet die AOK Sachsen-Anhalt in dieser Zeit auf Vollstreckungsmaßnahmen.


Seite 3 von 561, Insgesamt 4487 Einträge.