Nachrichten - News

13
Januar
2020

Heimsieg für Saale Bulls

Das Hallesche Eishockey-Team hat am Sonntag seine Niederlagenserie beendet. Gegen die Hannover Scorpions, die in der Tabelle zwei Plätze vor ihnen lagen, gewannen die Saale Bulls im heimischen Eisdom klar mit 5:1. Die Hallenser starteten zunächst verhalten und erzielten in der 17. Minute das 1:0. Im letzten Drittel machten die Gäste Druck, kassierten einige Strafen, in Überzahl machte Kapitän Kai Schmitz den 5:1-Endstand für die Saale Bulls klar, die damit in der Tabelle an den Scorpions vorbeiziehen konnten.


13
Januar
2020

Bäckerei beraubt

In Halle-Neustadt ist gestern früh eine Bäckerei beraubt worden. Gegen 7.45 Uhr betrat ein vermummter Täter die Filiale am Tulpenbrunnen. Er forderte Bargeld und verließ das Geschäft mit seiner Beute. Von dem Unbekannten fehlt bisher jede Spur, die Ermittlungen der Polizei laufen.


10
Januar
2020

Fahrer unter Drogen

In der Volkmannstraße wurde in der vergangenen Nacht ein Autofahrer kontrolliert, der unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Die Polizeibeamten führten bei dem 23-Jährigen einen Drogenschnelltest durch, der positiv verlief. Nach einer Blutprobenentnahme wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Fahrer wurden ein Bußgeldverfahren und weitere Ermittlungen eingeleitet.


10
Januar
2020

Universität begeht Jubiläum

Die Musikpädagogik an der halleschen Universität besteht 70 Jahre. Dieses Jubiläum wird mit zahlreichen Veranstaltungen begangen, den Auftakt macht am Montag ein Konzertabend. Rund 400 Studierende werden heute am Institut in der Kleinen Marktstraße in Lehramtsstudiengängen für alle Schulformen ausgebildet. Seit 1950 haben zahlreiche namhafte Komponisten in Halle gelehrt, Ensembles wie der Kammerchor oder die Uni-Bigband präsentieren die Musikpädagogik auch überregional.


09
Januar
2020

Verbraucherpreise gestiegen

Im Jahr 2019 sind die Verbraucherpreise in Sachsen-Anhalt um 1,5 Prozent gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts lag die Inflationsrate knapp unter dem Niveau des Vorjahres. Die höchste Teuerungsrate gab es im Bereich Gaststätten und Beherbergungsdienstleistungen mit knapp drei Prozent. Auch die Preise für Bankgebühren, Energieträger, sowie Pflege- und andere Dienstleistungen stiegen überdurchschnittlich.


09
Januar
2020

AHA kritisiert Ortsumfahrung

Der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder hat die geplante Ortsumfahrung in Halle-Bruckdorf scharf kritisiert. Auf Fehlentwicklungen der Verkehrspolitik dürfe nicht mit noch mehr Straßen reagiert werden, hieß es. Sowohl die Nord- als auch die Südvariante bedeuteten ein massives Zerschneiden von Reide, Flora und Fauna. Man habe allerdings auch Verständnis für die genervten Anwohner in der Ortslage. Der Arbeitskreis forderte eine Beteiligung am laufenden Planungsverfahren und eine nachhaltige Verkehrspolitik. Ziel müsse der Schutz für Klima, Umwelt und Natur sein.


09
Januar
2020

Stiftung Händelhaus zieht Bilanz

Fast 89.000 Gäste haben im vergangenen Jahr das Händelhaus in Halle besucht. Allein während der Händelfestspiele kamen rund 58.000 Besucher. Diese Zahlen nannte jetzt die Stiftung Händelhaus anlässlich ihrer Jahresabschlussbilanz. Damit habe man den Rekord aus dem Jahr 2018 halten können, hieß es. Zu den besucherstärksten Tagen zählten u.a. die Museumsnacht mit 1100 Besuchern sowie diverse Konzertveranstaltungen. Das Händelhaus wird gegenwärtig barrierefrei umgebaut. Die Arbeiten sollen bis 2022 abgeschlossen sein.


09
Januar
2020

Ruder-Ass Lier gibt auf

Ruder-Olympiassiegerin Julia Lier aus Halle will ihre sportliche Karriere beenden. Das verkündete die 28-jährige Sportlerin am Mittwoch. Lier begründete ihre Entscheidung mit gesundheitlichen Belastungen nach einer Verletzung. Sechs Monate bis zu den olympischen Spielen in Tokio seien zu kurz um wieder in Topform zu kommen, so Lier. Julia Lier hatte 2016 Gold im Doppelvierer geholt. Ein Jahr zuvor wurde sie im gleichen Boot Weltmeisterin.


Seite 4 von 527, Insgesamt 4209 Einträge.