Nachrichten - News

18
September
2020

Infektionsgeschehen

Am Freitag wurden in Halle keine Neuinfektionen bekannt, aktuell sind 51 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bei allen gestern gemeldeten Fällen konnten die Verbreitungswege ermittelt werden. Es handelt sich hauptsächlich um Schüler der Reilschule und Familienangehörige. Der Fachbereich Gesundheit hat Tests in der Grundschule Neumarkt durchgeführt. Grund ist ein positiver Test bei einem Geschwisterkind eines Infizierten der Reilschule. Für Fragen zur Situation an der Schule hat der Pandemiestab unter 221-4132 eine Hotline geschaltet, die von 9 bis 18 Uhr erreichbar ist.


17
September
2020

Rückgang im Außenhandel

Sachsen-Anhalts Unternehmen exportierten im ersten Halbjahr Waren im Wert von 7,9 Milliarden Euro. Das ist nach Angaben des Statistischen Landesamts 4,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Bei den Importen lag der Rückgang bei 15,8 Prozent. Wichtigste Ausfuhrländer waren Polen und die Niederlande, die meisten Importe kamen aus Russland. Mehr als die Hälfte der Außenhandelspartner sind Länder der Europäischen Union.


17
September
2020

Verkehrsunfall

Heute Morgen kam es an der Kreuzung Trothaer und Seebener Straße zu einem Verkehrsunfall. Zwei PKW waren kollidiert, ein Fahrer wurde mit Verletzung in ein Krankenhaus gebracht. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei. Wegen Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, auch die Straßenbahnlinien in Richtung Trotha waren davon betroffen.


17
September
2020

Weitere Neuinfektionen

Die Stadt Halle meldet heute weitere Corona-Fälle. Am Vormittag wurden drei Neuinfektionen bekannt, am Nachmittag weitere 13. Davon betreffen vier die Sekundarschule Reil, es handelt sich um Schüler der 6. Klassen. Die Stadt hat Quarantäne für das gesamte Lehrerkollegium verfügt, am Montag sollen erneute Tests durchgeführt werden. Bis auf Weiteres findet kein Unterricht statt. Unter den insgesamt 16 Neuinfizierten sind mehrere Reiserückkehrer.


15
September
2020

Infektionszahlen unverändert

Die Zahl der Corona-Infizierten in Halle liegt nach wie vor bei 26. Am Dienstag wurde eine Person als geheilt gemeldet, gleichzeitig gibt es eine Neuinfektion. Dabei handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus der Türkei. Es wurde Quarantäne verfügt, die Ermittlungen zu Kontaktpersonen laufen. Nach wie vor werden drei Patienten in Krankenhäusern behandelt. Gestern wurden 249 Abstriche durchgeführt.


15
September
2020

Soforthilfe für Jugendeinrichtungen

Gemeinnützige Träger von Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen erhalten kurzfristige Unterstützung vom Land. Das Sozialministerium hat ein entsprechendes Soforthilfeprogramm aufgelegt. Pandemiebedingte Belegungsausfälle in den Einrichtungen bedrohen oft die Existenz kleinerer Trägervereine. Damit bestehe die Gefahr einer Schließung solcher Häuser, sagte Ministerin Grimm-Benne. Mit dem neuen Programm wolle man unbürokratisch helfen.


15
September
2020

Bahnstrecke gesperrt

Gestern Abend musste die Bahnstrecke nach Halberstadt kurzzeitig gesperrt werden. Ein Regionalzug war in Höhe Trotha mit einem Schild kollidiert, das Unbekannte auf die Gleise gelegt hatten. Der Fahrer führte eine Gefahrenbremsung durch, Verletzte gab es dabei nicht. Der Zug wurde erheblich beschädigt. Die Bundepolizei bittet bei der Suche nach den Tätern um Hinweise aus der Bevölkerung.


14
September
2020

Tatverdächtige nach Kellerbrand ermittelt

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Kattowitzer-Straße ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Ein dort abgestellter Toilettenrollstuhl stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen. Die Einsatzkräfte löschten den Brand und belüfteten anschließend das Haus. Verletzt wurde niemand. Die Polizei konnte eine 34 Jahre alte Hallenserin als Tatverdächtige ermitteln.


Seite 4 von 638, Insgesamt 5097 Einträge.