Nachrichten - News

23
November
2020

Serieneinbrecher festgenommen

Die Polizei hat im Seegebiet Mansfelder Land einen Mann vorläufig festgenommen. Der 35-Jährige steht im Verdacht, seit 2019 im Saalekreis sowie im Landkreis Mansfeld-Südharz eine Vielzahl von Einbrüchen begangen zu haben. Bislang konnten dem Verdächtigen neun Straftaten nachgewiesen werden. So u.a. der Diebstahl von zwei VW-Transportern sowie mehrere Einbrüche in Büroräume, eine Apotheke und ein Juweliergeschäft. Am Freitag hat die Staatsanwaltschaft Halle Haftantrag gestellt.


23
November
2020

Immobilienmarkt spürt Krise

Die Corona-Krise zeigt erste Auswirkungen auf den Immobilienmarkt in Halle. Experten befürchten vor allem langfristige Folgen für den Gewerbeimmobilienmarkt. Die Sorgen seien größer als im Frühjahr, sagte Martin Stutzer von 3A Immobilien Halle. Durch den Lockdown seien die eisernen Reserven jetzt bei vielen aufgebraucht. Kritisch werde jetzt auch noch einmal das eingeschränkte Weihnachtsgeschäft. Folgen könnten eine steigende Fluktuation und Mieterwechsel in den klassischen Einkaufsstraßen sein. Auf den Markt für Büroflächen habe die Krise bislang kaum Einfluss. Hier sei die Nachfrage ungebrochen.


23
November
2020

Halle sagt Weihnachtsmarkt ab

In Halle wir es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben. Bisher war noch von einer abgespeckten Version ohne Alkoholausschank die Rede. Oberbürgermeister Wiegand erteilte dem Markt jedoch am Montag aufgrund der Infektionslage eine Absage. Stattdessen solle es nur weihnachtliche Dekoration und Installationen in der Innenstadt geben. In den letzten Wochen waren mit dem Stadtmarketing mehrere Alternativen diskutiert worden.


20
November
2020

Millionen für Digitaltechnik an Schulen

Das Land Sachsen-Anhalt hat in diesem Jahr rund 25 Millionen Euro für neue Digitaltechnik an Schulen bewilligt. Mit dem Geld wurden unter anderem Whiteboards, Laptops und Tablets für 164 Schulen finanziert. Darunter auch mehrere Schulen und Gymnasien in Halle. Die Investition gehört zum Förderprogramm „DigitalPakt Schule“, das am 1. Oktober 2019 angelaufen war. Pro Schüler stehen damit rund 500 Euro zur Verfügung. Weitere Anträge auf Digitaltechnik können Schulträger bis zum 30. Juni 2021 stellen.


20
November
2020

Universität erhält FFP2-Masken

Studenten und Lehrkräfte der Martin-Luther-Universität erhalten in Kürze 100.000 FFP2-Masken. Wie die MLU mitteilte, sollen die Masken ab Montag ausgegeben werden. Sie sind für die Präsenzlehre, Praktika und Seminare gedacht. Sollte es mit FFP-2-Maske Kontakt zu einem Sars-CoV2-infizierten Menschen geben, wären keine Quarantänemaßnahmen nötig. Die FFP-2-Masken werden jeweils zu den Präsenzveranstaltungen ausgegeben und müssen täglich gewechselt werden. Eine Teilnahme an den Lehrveranstaltungen ohne Maske ist nicht erlaubt.


20
November
2020

Corona-Merkblatt für Tierhalter

Die Stadt Halle hat ein Corona-Merkblatt für Tierhalter herausgegeben. Es enthält Hinweise für das Verhalten von Tierhaltern, die sich in Quarantäne befinden oder eine Quarantäne antreten müssen. So wird bsw. geraten, sich bereits im Vorfeld einer Quarantäne um eine Betreuung des Haustieres zu kümmern. Im Merkblatt sind auch entsprechende Kontakte aufgelistet. Das Merkblatt ist auf der Internetseite der Stadt Halle zu finden.


20
November
2020

Corona hat Halle weiter im Griff

Das Covid-19 Infektionsgeschehen in Halle bleibt auf hohem Niveau. Am Freitag meldete die Stadt 27 Neuinfektionen. Die Zahl der aktuellen Fälle sank leicht auf 308. 34 Patienten befinden sich im Krankenhaus. Die Stadt Halle beklagt ein weiteres Todesopfer. Dabei handelt es sich um eine 93-jährige Bewohnerin eines Altenpflegeheimes am Böllberger Weg. Die Behindertenschule "Am Lebensbaum" im Süden musste aufgrund mehrerer Corona-Fälle als erste Schule in Halle wieder komplett schließen. Zur Corona-Heldin des Tages wurde die hallesche Turn-Oma Johanna Quaas gekürt. Die 95-Jährige steht im Guinnessbuch der Rekorde als älteste aktive Leistungsportlerin der Welt. Sie motiviere Senioren mit ihren Leistungen und sorge für mehr Mobilität im Alter. Während der Corona-Pandemie hatte sie zahlreiche Videoclips mit Bewegungsübungen für Senioren gedreht und ins Netz gestellt. 


20
November
2020

Mehr Geld für Maler in Halle

Maler und Lackierer in Halle sollen mehr Geld bekommen. Wegen der guten Auftragslage im Maler- und Lackiererhandwerk fordert die IG BAU ein kräftiges Lohn-Plus für die Beschäftigten der Branche. „Die Bauwirtschaft brumme selbst in der Krise. Die Handwerker sollten einen fairen Anteil an den guten Geschäften erhalten“, sagte der Bezirksvorsitzende Weniger. Die Arbeitgeber haben bislang 0,8 Prozent Lohnsteigerung angeboten. Die Gewerkschaft verlangt dagegen 5,4 Prozent. Laut Statistischem Bundesamt stieg der Umsatz im Maler- und Lackiererhandwerk im zweiten Quartal 2020 trotz Corona um 15 Prozent gegenüber dem Vorquartal.


Seite 5 von 668, Insgesamt 5344 Einträge.