Nachrichten - News

28
November
2018

Protestbewegung erreicht Saalekreis

Auch im Saalekreis sind die ersten „Gelben Westen“ aufgetaucht. In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte an mehreren Brücken gelbe Westen angebracht, u. a. auch im Bereich Landsberg. Die markanten Warnwesten waren zunächst bei Demonstrationen u. a. gegen höhere Benzin- und Dieselpreise in Frankreich zum Erkennungszeichen geworden. Seit dem Wochenende werden die Kleidungsstücke auch bei Protestaktionen in Deutschland verwendet. Die Polizei reagierte bislang nur mit einem Hinweis an Autofahrer, sich nicht von den Westen irritieren zu lassen und keine Gefahrenbremsung einzuleiten.


27
November
2018

Gefälschte Fahrzeugdokumente

Gegen zwei Autofahrer wurden heute strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. In der August-Bebel-Straße wurde ein 47-jähriger Rumäne kontrolliert, der ohne Führerschein mit einem Transporter unterwegs war. Die Nummernschilder gehörten nicht zu dem Fahrzeug. In der Merseburger Straße kontrollierte die Polizei eine 36-jährige Fahrerin aus Georgien. Sie konnte nur einen gefälschten rumänischen Führerschein vorweisen, den die Beamten beschlagnahmten.


27
November
2018

Mehr Haushaltsabfälle

Die Menge der in Sachsen-Anhalt anfallenden Haushaltsabfälle hat wieder zugenommen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts wurden 2017 rund eine Million 27 Tausend Tonnen entsorgt, das war eine Steigerung von 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2014 und 2015 gab es allerdings ein geringeres Müllaufkommen. Den größten Teil mit 42 Prozent machen Haus- und Sperrmüll aus, knapp ein Drittel sind getrennt erfasste Wertstoffe. Das Pro-Kopf-Aufkommen der Sachsen-Anhalter betrug 462 Kilogramm.


27
November
2018

Protest auf der Baustelle

Am Morgen sind zwei Männer und eine Frau auf das Gelände der Baustelle am Riebeckplatz gelangt. Sie kletterten auf einen Kran, um ein Transparent aufzuhängen, mit dem sie gegen den Bauherrn HWG protestieren wollten. Hintergrund sind die Ereignisse um die Hafenstraße sieben. Die drei Personen stiegen freiwillig von dem Kran und wurden Polizei und Feuerwehr empfangen. Die Hallesche Wohnungsgesellschaft hat Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.


27
November
2018

Silberhöhe: Grüne Fassaden und neue Tram-Linie

Die Silberhöhe soll mittelfristig dichter bebaut, moderner und sozial durchmischter werden. Das ist ein Ergebnis des 11. Forums Silberhöhe, dass am Dienstag in der Geschäftsstelle der Halleschen Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT tagte. Im Beisein des Beigeordneten für Stadtentwicklung, Rebenstorf, wurde die weitere Aufwertung des vom Stadtumbau geprägten Wohnviertels diskutiert. Perspektivisch könne es in der Silberhöhe bsw. neue Wohnviertel und hochpreisigen Wohnungsbau geben. Kurzfristig soll das ehemalige Begegnungszentrum SILVA am Anhalter Platz wiederbelebt werden. An der Weißenfelser Straße ist zudem ein Stadtteilladen geplant.
Wohnungsunternehmen wie die HW Freiheit werden 2019 Millionenbeträge in ihren Wohnungsbestand investieren. Geprüft werde gegenwärtig auch die dauerhafte Begrünung von Fassaden. Von der Stadt forderten die Mitglieder des Forums konsequentere Maßnahmen, um die Ordnung und Sicherheit im Stadtteil zu verbessern. Die Havag plant eine neue Straßenbahnverbindung zwischen Anhalter Platz und Rosengarten.


26
November
2018

Straßenbahn wirbt für Rettungsnachwuchs

Feuerwehr und Technisches Hilfswerk in Halle brauchen dringend Personal. Deshalb werben die Rettungskräfte seit Freitag offiziell für eine Mitgliedschaft bei den ehrenamtlichen Hilfsorganisationen. Werbeträger ist eine speziell gestaltete Straßenbahn der Havag. Die rot und blau gestaltete Bahn wurde am Freitag eingeweiht und soll für zwei Jahre durch Halle rollen. Die Werbekosten teilen sich THW und Feuerwehrverband.


26
November
2018

Kult-Diskothek Schorre schließt

Die Hallesche Kult-Diskothek „Schorre“ soll geschlossen werden. Wie der bisherige Eigentümer gegenüber TV Halle bestätigte, ist der Jugendklub bereits im Sommer an eine Leipziger Immobilienfirma verkauft worden.
Hauptgründe seien rückläufige Umsätze sowie gestiegene Kosten gewesen. Der neue Investor will den Klub möglicherweise abreißen und auf dem Gelände eine Seniorenwohnanlage bauen lassen. Ein entsprechender Antrag sei bereits bei der Stadt eingereicht worden. Die letzten Veranstaltungen sollen Anfang kommenden Jahres stattfinden. In dem Tanztempel traten bereits Stars wie Bob Geldoff, die Toten Hosen oder Rammstein auf.


26
November
2018

Haftbefehl gegen 24-Jährige vollstreckt

Die Bundespolizei hat auf dem Hauptbahnhof Halle eine gesuchte Straftäterin gefasst. Die Beamten hatten die Personalien der 24-Jährigen kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass zwei Haftbefehle gegen die Frau vorlagen.
Wegen des Erschleichens von Leistungen hätte sie 1200  Euro zahlen müssen. Weil sie das nicht konnte, muss sie nun eine 90-Tage-Haft antreten.


Seite 5 von 389, Insgesamt 3110 Einträge.