Nachrichten - News

14
September
2021

Ermittlungen nach Fenstersturz

Nach dem tödlichen Fenstersturz eines Kleinkindes in Trotha ermittelt die Staatsanwaltschaft Halle gegen die leibliche Mutter. Ihr wird eine mögliche Verletzung der Aufsichtspflicht vorgeworfen. Zudem wurde eine Obduktion der Leiche angeordnet. Das 18 Monate alte Kind war am Sonntag aus dem vierten Stock eines Hauses gestürzt. Es verstarb noch am Unglücksort. Die Mutter befand sich zum Unglückszeitpunkt in der Wohnung, konnte bislang aber noch nicht vernommen werden.


14
September
2021

Forschungsprojekt zu Pflegepraxis in Halle

Wie können Menschen mit Demenz besser am Alltag teilhaben? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein dreijähriges Forschungsprojekt der Universitätsmedizin Halle. Ziel ist es, herauszufinden, wie man die Pflegepraxis mithilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse verbessern kann. Dabei geht es vor allem um den Übergang von häuslicher zu stationärer Pflege bei Demenz. Studien hätten gezeigt, dass Betroffene und Angehörige gerade hier besonders viel professionelle Hilfe benötigen. Für das Projekt stehen Halle Fördermittel in Höhe von 326.000 Euro zur Verfügung.


14
September
2021

Millionen für Nahverkehr in Halle

Der Bund fördert die Mobilitätswende in Halle mit rund 20 Mio Euro. Mit dem Geld sollen der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs sowie neue Mobilitätsmodelle finanziert werden. Im Mittelpunkt steht dabei das Havag-Projekt StadtLand+. Unter anderem sollen neue Schnellbuslinien und ein so genannter E-Tarif eingeführt werden. Der Tarif ermöglicht die parallele Nutzung von neuen Mobilitätsformen wie E-Bikes oder Sharing Systemen. Außerdem ist die Digitalisierung von Haltstellen und eine Verdichtung von Taktzeiten geplant. Ziel ist es, die Nutzung des öffentlichen Pendelverkehrs zu steigern und den ÖPNV attraktiver zu machen.


14
September
2021

Schockanrufe im Saalekreis

Im Saalekreis kam es am Montag in mindestens zwei Fällen zu sogenannten Schockanrufen. Laut Polizei sollen sich Unbekannte per Telefon als vermeintliche Verwandte ausgegeben haben. Die Täter behaupteten, in einen Unfall verwickelt gewesen zu sein. Für eine angebliche Kaution werde Geld in Höhe von 45.000€ gebraucht. In einem Fall wurde das Geld an eine unbekannte Frau übergeben. Die Kripo ermittelt. 


14
September
2021

Halle sucht den besten "Salzkoch"

Im Rahmen des kulturellen Themenjahres "Halexa,Siede,Salz!"sucht Halle den besten Salzkoch bzw-Salzköchin des Jahres. Am Dienstag erfolgte am Holzplatz der Auftakt für den ungewöhnlichen Kochwettbewerb „The Taste--Salicornia. Profi- und Amateurköche aus Halle können sich ab sofort mit eigenen Gerichten um den Titel bewerben. Die drei besten Rezepte kommen ins Finale, das am 21. Oktober live im Steintor-Varietè entschieden wird. In der vierköpfigen Jury sitzen u.a. Sachsen-Anhalts Sternekoch Robin Pietsch und der Chefkoch des Dorint-Hotels Halle. Nähere Infos zu Teilnahme und Bewerbung gibt es auf der Homepage „Themenjahre-Halle.de/salicornia".


13
September
2021

Verletzte bei Wohnungsbrand

In der vergangenen Woche am Freitagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Heinrich-Schütz-Straße gemeldet. 14 Menschen konnten das Haus eigenständig verlassen. Drei weitere Personen mussten von der Feuerwehr mit einer Drehleiter aus Wohnungen der oberen Etagen gerettet werden. Vier Personen wurden vor Ort medizinisch, zwei davon mussten schließlich in städtische Kliniken gebracht werden. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar, die Ermittlungen zur Brandursache laufen.


13
September
2021

Frachtaufkommen gestiegen

Der Frachtverkehr am Flughafen Leipzig/Halle steigt weiter deutlich an. Bereits im August wurden mehr als eine Millionen Tonnen umgeschlagen. Das ist ein Zuwachs von mehr als 18 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und ein neues Rekordergebnis. Die Zahl der Flüge hat seit Jahresbeginn um ein Viertel zugenommen und betrug rund 40.000. Im Bereich Frachtumschlag am Standort Schkeuditz sind 10.800 Menschen beschäftigt.


13
September
2021

Infektionsgeschehen

Die Stadt Halle meldet heute drei Neuinfektionen, derzeit sind 213 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Außerdem ist ein weiteres Todesopfer zu beklagen. Unverändert ist die Situation in den Kliniken, hier werden acht Patienten behandelt, Intensivbehandlungen sind derzeit nicht erforderlich. Bis zum 30 September ist das Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße noch geöffnet. Mobile Angebote gibt es am Mittwoch auf dem Marktplatz und am Donnerstag in Halle-Neustadt.


Seite 5 von 800, Insgesamt 6394 Einträge.