Nachrichten - Polizeimeldungen

26
Februar
2019

Auto fährt in Baugrube

Ein Autofahrer ist in der Freyburger Straße in eine Baugrube gefahren und dabei schwer verletzt worden. Der 66-Jährige habe am Montagabend aus noch unbekannter Ursache einen Bauzaun und einen Signalbalken übersehen und sei in eine etwa zwei Meter tiefe Baugrube gefahren, teilte die Polizei mit. Der Autofahrer kam in ein Krankenhaus. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.


26
Februar
2019

Schläger unterwegs

Gleich zwei Körperverletzungen in der südlichen Innenstadt wurden der Polizei am Montagabend gemeldet. Ein 31-Jähriger Hallenser wurde gegen 18 Uhr in der Torstraße von zwei unbekannten Tätern geschlagen und vermutlich getreten und erlitt diverse Verletzungen. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Körperverletzung soll ein Streit bezüglich eines Hundes vorausgegangen sein. Eine Suche nach den unbekannten Tätern verlief negativ. Im Steinweg kam es gegen 20.35 Uhr am Montag ebenfalls zu einer Körperverletzung. Hier wurde ein Mann durch unbekannte Täter geschlagen und getreten. Auch er wird ärztlich behandelt. Eine Suche nach dem Duo verlief erneut ergebnislos.


15
Februar
2019

Schlägerei in der Straßenbahn

In einer Straßenbahn in der Reilstraße gerieten am Donnerstagnachmittag mehrere Fahrgäste aneinander. Der körperlichen Auseinandersetzung gingen Beleidigungen und Sachbeschädigungen in der Straßenbahn voraus. Die Polizei hat vor Ort die Spurensicherung durchgeführt und weitere Ermittlungen eingeleitet.


15
Februar
2019

Seniorin fast um ihr Vermögen gebracht

Aufmerksame Sparkassenmitarbeiterinnen konnten im Januar vermutlich einen dreisten Trickdiebstahl verhindern. Eine 75-Jährige Frau wollte in der Filiale in der Rathausstraße ihre gesamten Ersparnisse in Höhe von 15.000 Euro abheben. Den Mitarbeiterinnen kam das merkwürdig vor. Im anschließenden Gespräch berichtete die Seniorin, dass sie von einem unbekannten Mann aufgefordert worden war, ihr Vermögen aus Sicherheitsgründen vom Bankkonto abzuheben und zu Hause aufzubewahren. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert.


14
Februar
2019

Einbrüche

Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet meldet die Polizei. So wurde aus einer Erdgeschosswohnung in der Amsterdamer Straße heute gegen drei Uhr Computertechnik entwendet. Die Bewohner wurden von den Tätern im Schlaf überrascht. Aus einem Baucontainer in der Europachaussee wurden diverse Werkzeuge entwendet. In der Zöberitzer Straße brachen Unbekannte in eine Garage ein und stahlen Werkzeuge, Gartengeräte und Benzinkanister. Auch zwei LKW in Neustadt waren Ziel von Einbrechern, die Täter erbeuteten Wertsachen und elektronische Geräte.


13
Februar
2019

Mann schlägt mit Holzstuhl zu

In der Nacht zum Mittwoch schlug ein Mann in der Haupthalle des Hauptbahnhofes mit einem massiven Holzstuhl auf eine am Boden liegende Frau ein. Hinzugerufene Bundespolizisten konnten den 32-Jährigen von weiteren Schlägen abhalten. Der Täter wurde gefesselt und zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Ein durchgeführter Alkohol- und Drogentest verlief negativ. Das 24-jährige Opfer klagte über starke Schmerzen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Den 32-jährigen Mann erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.


13
Februar
2019

Großeinsatz gegen Drogenhändler

Mehr als 150 Beamte haben gestern umfangreiche Durchsuchungen in Halle und dem Saalekreis durchgeführt. In 16 Wohnungen bzw. Garagen konnte eine große Menge Drogen sichergestellt werden, unter anderem über 35 Kilo Marihuana, 2,6 Kilo Ecstasy-Tabletten, weiterhin Kokain, Haschisch einschließlich Zubehör. Auch fünf scharfe Waffen, Pyrotechnik und andere verbotene Gegenstände wurden gefunden, außerdem eine sechsstellige Bargeldsumme. Acht Männer wurden vorläufig festgenommen, gegen sie wird ermittelt. Sie sollen unter anderem im Darknet mit Betäubungsmitteln gehandelt haben.


12
Februar
2019

Fahrer unter Drogen

In der vergangenen Nacht wurde in der Merseburger Straße ein 21-jähriger Autofahrer kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Drogen stand und keinen Führerschein hatte. Ohne Führerschein war auch ein Fahrer in der Paul-Suhr-Straße unterwegs. Dem 32-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, die strafrechtlichen Ermittlungen laufen. Zwei weitere Autofahrer wurden heute früh kontrolliert, sie standen unter Alkoholeinfluss.


Seite 4 von 97, Insgesamt 770 Einträge.