Nachrichten - Polizeimeldungen

05
September
2019

Einbruch am Tag

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwoch in der Zeit zwischen 7 und 18:10 Uhr in eine Wohnung in der kleinen Ulrichstraße eingebrochen. Nach Informationen der Polizei durchwühlten der oder die Einbrecher die Räumlichkeiten und entwendeten unteranderem Bargeld und Computertechnik. Die Kriminaltechnik konnte umfangreiche Spuren sichern. Die Polizei ermittelt.


05
September
2019

Unter Drogen mit geklautem Moped unterwegs

So ziemlich alles falsch gemacht hat in der Nacht zu Donnerstag ein Fahrer eines Kleinkraftrades. Der 32-Jährige versuchte zunächst gemeinsam mit seinem Sozius vor einer Polizeikontrolle zu fliehen. Die Beamten waren allerdings schneller und konnten das Duo am Anhalter Platz stellen. Bei beiden wurden Betäubungsmittel gefunden, zudem verlief ein Drogentest beim Fahrer positiv. Die Kennzeichen des Fahrzeugs waren ebenso entwendet wie das Zweirad selbst. Der 32-Jährige Fahrer konnte zudem gegenüber der Polizei keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ihn erwarten nun gleich mehrere Ermittlungsverfahren.


04
September
2019

Ins Gesicht geschlagen

Am Dienstagabend ist es in der Kleinen Märkerstraße zu einer Schlägerei gekommen. Wie die Polizei mitteilte, geriet nach Angaben von Zeugen ein 39-jähriger Hallenser zunächst mit einer Personengruppe in Streit. In der Folge wurde der Mann von einer Person aus der Gruppe mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend entfernte sich die Personengruppe. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.


04
September
2019

Kinder spielen im Gleis

Spielende Kinder auf Bahngleisen haben am Dienstagnachmittag zu einem Polizeieinsatz und einer Streckensperrung geführt. Auf der Bahnstrecke bei Halle-Neustadt konnten die Beamten drei 13-jährige Jungen aufgreifen. Die Kinder wurden daraufhin eindringlich belehrt und an die jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben. Durch die viertelstündige Sperrung der Bahngleise fielen zwei Nahverkehrszüge teilweise aus.


23
August
2019

Räuber ermittelt

Ermittlungserfolg für die Polizei in Halle. Nach einem Handtaschenraub am 26. Juli in der Körnerstraße, konnte der Täter ermittelt werden. Es handelt sich um einen 24-jährigen Hallenser, der bereits seit dem 8. August wegen einer ähnlichen Straftat im Gefängnis sitzt.


23
August
2019

Sicherheitsdienstmitarbeiter verletzt

In einem Verwaltungsgebäude in Halle Neustadt wurde am Donnerstag der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 34-Jähriger, nicht deutscher Herkunft, versucht ohne Termin ein Büro zu betreten. Der Sicherheitsdienst schritt daraufhin ein und verhinderte das. Dabei verletzte der 34-Jährige den Mitarbeiter. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. 


20
August
2019

LKW brennt auf A 9 aus

Nach einem LKW-Unfall auf der A 9 in der Nacht zum Dienstag kam es bis zum Nachmittag zu erheblichen Behinderungen zwischen dem Kreuz Rippachtal und Bad Dürrenberg. Ein Lastwagen war an der Einfahrt zu einer Baustelle auf einen Fahrbahntrenner gefahren. Dabei wurde der Tank des Lasters aufgerissen. Diesel trat aus und entzündete sich. Der 47 Jahre alte Fahrer und eine weitere Insassin kamen unverletzt aus dem Fahrzeug bevor die Flammen vom Fahrerhaus auch auf die Ladefläche übergriffen. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug löschen. Zeitweise waren auch die Fahrspuren in Richtung München gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 90.000 Euro.


20
August
2019

Einbrecher scheitern

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag versucht eine Eingangstür zu einem Geschäft im Bereich der Elsa-Brändström-Straße gewaltsam zu öffnen. Dies gelang nicht. Durch den Einbruchsversuch entstand an der Eingangstür ein Schaden im mittleren dreistelligen Euro-Bereich. Durch die Polizei wurden Spuren gesichert und die Ermittlungen eingeleitet. 


Seite 4 von 100, Insgesamt 800 Einträge.