Nachrichten Übersicht

19
Januar
2022

Dieb auf RAW-Gelände

Erneut ist auf dem ehemaligen RAW-Gelände ein Dieb auf frischer Tat gestellt worden. Die Bundespolizei traf einen 51-Jährigen an, der einen Schraubendreher und den Türgriff einer Lagerhalle bei sich hatte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass wegen eines Fahrverbots der Führerschein des Mannes zur Einziehung ausgeschrieben war. Diebesgut und Fahrerlaubnis wurden sichergestellt und Strafanzeige erstattet.


18
Januar
2022

Übergriffe bei Corona-Demo

Auch in Halle haben gestern wieder tausende Menschen gegen die Corona-Politik protestiert. Die Polizei sprach von rund 2500 Teilnehmern. Am Steintor hatten sich rund 150 Menschen zu einer Gegenveranstaltung versammelt. Während der Versammlungen kam es jedoch zu mehreren Vorfällen. Mehrfach hatte es Provokationen von dunkel gekleideten Personen gegeben, die versuchten den großen Aufzug zu stören. Am Franckeplatz griff eine mehrköpfige Gruppierung fünf Journalisten an. Ein Angreifer konnte gestellt werden. Die Anderen sind noch unbekannt. Im Bereich der Schmeerstraße wurden Flaschen in Richtung eines Gegenprotestes geworfen. In der Geiststraße warfen ca. 80 unbekannte dunkel bekleidete, teilweise vermummte Personen mehrere E-Scooter und Abfallbehälter auf die Straße. Ob jemand verletzt wurde, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.


18
Januar
2022

E-Revier wird häufiger genutzt

Immer mehr Menschen in Sachsen-Anhalt nutzen das "Elektronische Polizeirevier". Nach Angaben des Innenministeriums gingen 2021 fast 31.400 Anzeigen über das E-Revier ein. Das waren fast acht Mal so viele wie im Jahr davor. Hinzu kamen mehr als 2.000 Hinweise und knapp 750 Fragen. Innenministerin Zieschang sagte: „Durch das E-Revier ist es Bürgerinnen und Bürgern möglich, unkompliziert von Zuhause aus mit der Polizei in Kontakt zu treten. Es gebe die Möglichkeit, online Anzeigen zu erstatten, Hinweise zu geben oder sich zu beschweren. Zudem können zusätzliche Fotos und Dokumente hochgeladen werden. Das digitale E-Revier entlaste zudem die örtlichen Polizeireviere. Um das Infektionsrisiko weiter zu verringern, wirbt die Landespolizei noch einmal dafür, Anzeigen möglichst elektronisch über das E-Revier zu stellen.


18
Januar
2022

Unfall mit Verletzten

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Bereich Pestalozzistraße sind heute Morgen zwei Personen verletzt worden. Laut Polizei hatte ein 21-jähriger PKW- Fahrer beim Linksabbiegen die Vorfahrt nicht beachtet und war mit einem entgegenkommenden PKW zusammengestoßen. Beide Fahrzeugführer zogen sich Verletzungen zu und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus. Ihre Fahrzeuge wurden bei dem Aufprall so stark beschädigt, dass sie geborgen werden mussten. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.


18
Januar
2022

Corona: klinische Fälle weiter rückläufig

Die Situation in den Krankenhäusern der Stadt hat sich am Dienstag weiter entspannt. Nach Angaben des Gesundheitsamtes befinden sich gegenwärtig 47 Covid-Patienten in klinischer Behandlung, 5 weniger als gestern. Die Zahl der Intensivbehandlungen sank ebenfalls um 6 auf jetzt 22. Die Klinik-Warnampel bleibt dennoch auf gelb, weil es viele coronabedingte Personalausfälle gibt. Dadurch müssten auch dringende Behandlungen von Nicht-Covid Patienten eingeschränkt werden. Am Dienstag wurden insgesamt 180 Neuinfektionen gemeldet. Weitere Todesopfer sind nicht zu beklagen. Die 7-Tage Inzidenz stieg auf 394.


18
Januar
2022

Brand in Pizzeria

Beim Brand einer Pizzeria in der Merseburger Straße entstand am Montagabend erheblicher Sachschaden, Menschen wurden nicht verletzt. Nach Polizeiangaben was das Feuer im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes ausgebrochen. Brandursache war vermutlich ein unbeaufsichtigter Herd. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnungen konnte durch die Feuerwehr jedoch verhindert werden. Zur Höhe des Schadens gibt es noch keine Angaben. Für die Löscharbeiten musste die Merseburger Straße zeitweilig gesperrt werden.


18
Januar
2022

Steigende Energiepreise: Haseloff bittet um Entlastung

Wegen der massiv steigenden Energiepreise hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff den Bund um Hilfe für die Wirtschaft gebeten. In einem Schreiben an Bundeskanzler Scholz forderte Haseloff eine „vertiefte Prüfung entlastender Maßnahmen“ Die Energiepreise gingen mit höheren Produktionskosten, Nachfragerückgängen und Wirtschaftlichkeitsverlusten einher. Dies gefährde die Existenz von Unternehmen und somit Arbeitsplätze. Auch die Auswirkungen für private Verbraucher seien bereits gravierend. Es gäbe Preissteigerungen und Versorgungslücken.


18
Januar
2022

Zeitzeugen für Gefängnis-Doku gesucht

In Halle werden Zeitzeugen für eine Dokumentation zur Geschichte des Jugendhauses „Frohe Zukunft“ gesucht. Das Jugendhaus war zwischen 1971 bis 1989 die modernste und größte Jugendhaftanstalt der DDR. Bis zu 1500 männliche, meist jugendliche Häftlinge saßen dort ein. Zeitzeugen, die aus unterschiedlicher Perspektive Auskunft zum Jugendhaus geben können, werden gebeten, sich beim Zeit-Geschichte(n) e.V. zu melden. Das Projekt wird von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gefördert. E-Mail: post@zeit-geschichten.de   

Telefon: 0345 / 20 360 40

 


17
Januar
2022

Bobpilotin vom SV Halle holt EM-Titel

Große Freude beim SV Halle, Vereinsmitglied Kim Kalicki hat sich den EM-Titel im Zweierbob geholt. Beim Weltcup-Finale in St. Moritz setzte sich die für die Eintracht Wiesbaden startende Bobpilotin mit SV Halle-Mitgliedschaft am Sonntag mit der Olympia-Anschieberin Lisa Buckwitz in Saisonbestzeit mit 1:07,40 Minuten und 0,04 Sekunden Vorsprung vor Mariama Jamanka vom BRC Thüringen durch. Herzlichen Glückwunsch.


17
Januar
2022

Modellbahnausstellung abgesagt

Die Modelleisenbahnausstellung des Vereins Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte musste erneut Corona-bedingt abgesagt werden. Mitte Februar sollte die beliebte Winterferienausstellung im Neustädter Kulturtreff stattfinden. Die nächste Ausstellung ist für den Herbst vom 12. bis 20. November im Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“ geplant. Außerdem soll es eine Winterausstellung im Stadthaus vom 09. bis 11. Dezember geben.


17
Januar
2022

Gasexplosion in Ammendorf

Am Sonntagabend hat sich gegen 21 Uhr in Ammendorf eine Explosion ereignet. Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung war es in einem Badezimmer zu einer Gasexplosion eines Heizgeräts gekommen. Durch die Wucht die Detonation wurden die Scheiben des Einfamilienhauses zerstört und die Rollos der Fenster nach Außen gedrückt. Der Bewohner des Hauses erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Berufsfeuerwehr war vor Ort. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar.


17
Januar
2022

Baustart für Trinkwasserleitung

Die Hallesche Wasser- und Stadtwirtschaft erneuert bis Ende März eine Trinkwasserleitung rund um den Rathenauplatz im Paulusviertel. Die neue Leitung soll eine bruchgefährdete Leitung aus dem Jahr 1907 ersetzen. Momentan werden zur Trinkwassersicherstellung Notwasserleitungen verlegt. Der erste Bauabschnitt erstreckt sich zwischen Carl-von-Ossietzky-Straße und Heinrich-Heine-Straße. Dieser Bereich wird für mindestens eine Woche vollgesperrt sein. Danach gehen die Bauarbeiten inklusive Vollsperrung zwischen Maxim-Gorki-Straße und Carl-von-Ossietzky-Straße weiter.


17
Januar
2022

Schottersteine auf Gleisen

Auf den Bahnstrecken Halle – Goslar und Bernburg – Halle wurden am Samstagabend Schottersteine abgelegt. Die Lokführer zweier Züge hatten die Hindernisse zwischen den Haltstellen Halle Zoo und Halle Trotha erkannt und gebremst. Sie konnten ein Überfahren der Steine aber nicht verhindern. Durch die kurzzeitige Reduzierung der erlaubten Geschwindigkeit ergaben sich Verspätungen von 75 Minuten bei insgesamt 9 Zügen. Da Schottersteine Züge zum Entgleisen bringen können, hat die Bundespolizei hierzu ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Wem am Samstagabend, dem 15. Januar vor 19 Uhr 45 auf der Strecke Halle Zoo – Halle Trotha Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, kann sich bei der Bundespolizeiinspektion Magdeburg unter 0391 – 56549 – 555 melden.


17
Januar
2022

Proteste gegen Corona-Politik

Am frühen Samstagabend zogen sowohl Impfgegner als auch Gegendemonstranten durch Halles Innenstadt. Protest gegen die circa 100 Kritiker der Corona-Maßnahmen formierte sich in Versammlungen in der Geiststraße mit bis zu 85 Teilnehmenden und in der Ludwig-Wucherer-Straße mit etwa 75 Teilnehmenden. Die Polizei war mit über 100 Beamten im Einsatz und verhinderte ein Aufeinandertreffen der Gruppierungen. Laut Polizei gab es keine größeren Vorkommnisse außer die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen durch einen Aufzugsteilnehmer. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.


17
Januar
2022

Heimpleite für Saale Bulls

Eishockey Oberliga Nord. Gegen die Herner EV Miners mussten die Saale Bulls am Sonntag eine Niederlage einstecken. Im schnellen, spannenden Spiel konnten beide Teams zeigen, dass sie ihr Tor gut verteidigen können und so blieb es am Ende des Spiels bei einem 1:2 für die Gäste. Die Bullen konnten damit nur 3 Punkte für den Ausbau der Tabellenführung mitnehmen. Weiter geht es mit einem weiteren Heimspiel am Freitag gegen die Crocodiles Hamburg.


Seite 3 von 511, Insgesamt 7657 Einträge.