Nachrichten Übersicht

08
Februar
2019

Fetsch verlängert Vertrag beim HFC

HFC Stürmer Mathias Fetsch hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 2021 verlängert. Der 30-Jährige hat in dieser Saison in 22 Spielen 6 Tore erzielt und ist damit der bislang treffsicherste HFC-Schütze.  Fetsch war im Sommer 2017 von Holstein Kiel nach Halle gewechselt.


08
Februar
2019

Hohe Haftstrafen nach Attacken auf Gegendemonstranten

Im Prozess gegen zwei Mitglieder einer hessischen Neonazigruppierung hat das Landgericht Halle am Freitag zum Teil hohe Haftstrafen wegen gefährlicher Körperverletzung verhängt. So wurde ein 40-jähriger Mann zu drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Seine Mitangeklagte, 42, erhielt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zwei Wochen. Den beiden Angeklagten war vorgeworfen worden, am Rande einer Neonazi-Demo am 1. Mai 2017 in Halle Gegendemonstranten und Unbeteiligte attackiert zu haben. Die Verteidigung hatte Freisprüche gefordert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


08
Februar
2019

Schlusslicht bei Herzgesundheit

Beim Thema Herzgesundheit gehört Sachsen-Anhalt bundesweit weiterhin zu den Schlusslichtern. Laut des Deutschen Herzberichtes sind in Sachsen-Anhalt 2016 75 Todesfälle pro 100.000 Einwohner auf Herzinfarkte zurückzuführen. Bei allen aufgeführten Krankheiten - Durchblutungsstörungen, Infarkt, Herzklappenerkrankungen, Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche - registrierten Ärzte die bundesweit sogar meisten Krankenhauseinweisungen.


07
Februar
2019

Stadt verteidigt Baumfällungen in Trotha

Die Stadt hat die geplanten Baumfällungen in Trotha verteidigt. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung am Donnerstag. Ziel sei es, langfristig einen höherwertigen Eichenwald aufzubauen, man müsse jedoch seine  Informationspolitik verbessern, sagte eine Sprecherin des städtischen Fachbereiches Umwelt. Die Deutsche Bahn  will im Trothaer Wäldchen mehr als 2200 Bäume fällen, darunter Pappeln und Robinien. Anwohner und Umweltschützer hatten die Fällungen massiv kritisiert. Das betreffende Grundstück gehört der Stadt.


07
Februar
2019

Land fördert Umweltarbeit in Halle

Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt auch 2019 die Umweltarbeit des Peißnitzhaus e.V. Am Abend erhält der Verein von Umweltministerin Dalbert einen Bewilligungsbescheid über entsprechende Fördermittel. Beantragt hatte der Verein rund 24.000 Euro. Das Umweltbildungsprojekt des Peißnitzhaus e.V. veranstaltet u.a. Waldschultage und hat einer Naturerlebnispfad, den man auch per App erkunden kann. Zudem gibt es eine Waldolympiade, Taschenlampenwanderungen oder thematische Naturtage.


07
Februar
2019

Letzter Schultag: Wieder Klimastreiks in halle

Auch am morgigen Freitag wollen Schüler in Halle wieder für ein besseres Klima streiken. Im Rahmen der Aktion „Fridays for Future“ protestieren seit Wochen bundesweit Jugendliche gegen die Klimapolitik der Bundesregierung. Die Demo auf dem Markplatz soll um 11 Uhr stattfinden. Etwa zur gleichen Zeit werden an vielen Schulen die Halbjahreszeugnisse ausgehändigt. Das Bildungsministerium verweist indes auf die Schulpflicht und hat die Schulen aufgefordert, streikende Schüler zu melden.


07
Februar
2019

SPD-Fraktion macht Druck auf Stadtverwaltung

Die SPD-Stadtratsfraktion hat die Verwaltung aufgefordert, eine Hochwasserschutzkonzeption für das gesamte Stadtgebiet vorzulegen. Sechs Jahre nach der großen Flut würden weder Konzeption noch der Neubau des Gimritzer Damms stehen, so der Fraktionsvorsitzende Krause. In der nächsten Stadtratssitzung Ende Februar erwarte man dazu Antworten. Bürgerinnen und Bürger auf der Ostseite der Saale müssten genauso geschützt werden wie jene in Halle-Neustadt. Zudem habe das “eigenmächtige Handeln des Oberbürgermeisters" im Jahr 2013 den Bau des Gimritzer Damms um ein bis zwei Jahre zurückgeworfen, sagte der stellvertretende Vorsitzende, Eigendorf.


07
Februar
2019

Polizei stellt 41-Jährigen mit Haftbefehl

In Halle konnte heute ein per Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen werden. Der 41-Jährige war bei einem Diebstahlsversuch im Bereich der Leipziger Straße ertappt worden. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Halle vorlag. Der 41-Jährige wurde durch die Polizei an die Justizvollzugsanstalt Halle übergeben.


07
Februar
2019

Tatverdächtiger nach Einbruch in Waschcenter gestellt

Zwei unbekannte männliche Täter haben in der Nacht versucht in ein SB-Wasch-Center in der Zingstgartenstraße einzubrechen. Ein 44-jähriger Passant beobachtete die Tat und informierte die Polizei. Nach Eintreffen der Beamten hatten beide Täter den Tatort in Richtung Große Steinstraße verlassen. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungsarbeit konnte einer der beiden Täter in unmittelbarer Nähe gestellt werden. Weitere polizeiliche Ermittlungen wurden vor Ort aufgenommen.


06
Februar
2019

Müllbehälter auf Bahngleisen

Unbekannte Täter haben gestern abend am Bahnhof Ammendorf einen Müllbehälter mit Metalleinsatz auf die Bahngleise geworfen. Ein Güterzug erfasste das Hindernis und zerstörte es, die Teile wurden im Umkreis von 15 Metern verstreut. Sach- oder Personenschäden gab es nicht. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.


06
Februar
2019

Landesschulamt schaltet Sorgentelefon

196.000 Schüler der allgemeinbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt erhalten am Freitag Halbjahreszeugnisse – davon 177.000 an öffentlichen und 19.000 an freien Schulen. Bei Kindern und Jugendlichen wie auch Eltern kann es zu Problemen kommen, wenn die Zensuren nicht den Erwartungen entsprechen. Deshalb stehen am Tag der Zeugnisausgabe so genannte Sorgentelefone zur Verfügung. Unter anderem bietet das Landesschulamt auf diesem Weg Unterstützung durch Psychologen an.


06
Februar
2019

Hochschulausgaben gestiegen

Die Ausgaben der Hochschulen in Sachsen-Anhalt haben sich in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 42 Prozent erhöht. Nach Angaben des Statistischen Landesamts betrugen sie im Jahr 2017 eine Milliarde 376 Millionen Euro. Rund 60 Prozent der Steigerung machten Personalkosten aus, hier wurde ein Anstieg um 270 Millionen Euro verzeichnet. Die Einnahmen der Hochschulen stiegen innerhalb von zehn Jahren um die Hälfte auf 804 Millionen Euro.


05
Februar
2019

Touristen lassen weniger Geld in Halle

Touristen haben im vergangenen Jahr weniger Geld in Halle gelassen. Das ergab eine Besucherbefragung des Stadtmarketing im Umfeld der Händel-Festspiele. Danach habe ein Gast durchschnittlich 410 Euro für Hotels, Restaurants oder Veranstaltungs-Tickets ausgegeben. Das waren 41 Euro weniger als bei der Befragung zwei Jahre zuvor. Die Brutto-Wertschöpfung lag bei 9 Millionen Euro. 900.000 Euro weniger für die Stadt. Handlungsbedarf sehe man bei Einzelhandel, Gastronomie und Übernachtung. 18 Prozent der Besucher würden außerhalb übernachten weil es in Halle zu wenig Betten gibt.


05
Februar
2019

Mann bespuckt Polizisten am Bahnhof

Ein aggressiver Mann hat sich am Hauptbahnhof mit Polizei angelegt. Der 19-Jährige hatte betrunken mehrere Bundespolizisten angegriffen. Er spuckte, beleidigte und schlug auf die Einsatzkräfte ein. Die Beamten wollten den Mann des Gebäudes verweisen weil er bereits Hausverbot hatte. Der 19-Jährige muss mit weiteren Anzeigen rechnen.


05
Februar
2019

Gimritzer Damm: neue Verkehrsführung

Am Gimritzer Damm wird der nächste Bauabschnitt vorbereitet. Ab Donnerstag gilt dort eine neue Verkehrsführung. Stadteinwärts wird der Verkehr wieder über „Am Heiderand“ – Scharnhorststraße – Yorkstraße zur Blücherstraße umgeleitet. Stadtauswärts wird der Verkehr auf der Westfahrbahn über den Knotenpunkt Heideallee/ Weinbergweg/ Walther-Hülse-Straße bis zum Straßburger Weg geführt und dort auf die Ostfahrbahn übergeleitet. Alle Ampelschaltungen werden entsprechend angepasst.


Seite 3 von 266, Insgesamt 3986 Einträge.