Nachrichten Übersicht

10
Juni
2022

Baustart auf Gravo Druck-Areal

Am Reileck haben die Arbeiten für die Bebauung des ehemaligen Gravo-Druck-Areals begonnen. Auf dem Gelände sollen bis Ende nächsten Jahres 137 Neubauwohnungen sowie acht Gewerbeeinheiten entstehen. Teile des alten Objektes stehen unter Denkmalschutz. Rund 45 Millionen Euro sollen in den Standort investiert werden. Zunächst wurde die Baustellenzufahrt eingerichtet. Als nächstes wird mit dem Bau erster Tiefgaragen begonnen. Größter Mieter auf dem 6.500 Quadratmeter großen Areal wird eine Bio-Supermark-Kette. Investor ist die Saalesparkasse Halle.


10
Juni
2022

Stadt weist neues Schutzgebiet aus

Die Stadt Halle hat ein neues Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Das Gebiet befindet sich im Südosten der Stadt auf dem Gelände des ehemaligen Tagebaus Bruckdorf und ist rund 500 Hektar groß. Dort konnten sich in den vergangenen Jahrzehnten viele Tier- und Pflanzenarten ansiedeln, die in anderen Teilen der Stadt nicht mehr vorkommen. Zudem verfolge man das Ziel, Naturschutz, Naherholung und Tourismus auf einer Fläche in Einklang zu bringen. Die einstweilige Sicherstellung gilt zunächst für zwei Jahre.


10
Juni
2022

Hallesche Pokal-Sensation jährt sich

Heute jährt sich zum 60.Mal einer größten Pokalerfolge in der Geschichte des Halleschen Fußballs. Am 10. Juni 1962 gewann der SC Chemie Halle im Finale des DDR-Pokals überraschend gegen den Favoriten SC Dynamo Berlin mit 3:1. Damit holte der SC Chemie nach 1956 zum zweiten und letzten Mal die begehrte Trophäe. Die Partie hatte am Pfingstsonntag vor 10. 000 Zuschauern im Ernst-Thälmann-Stadion im damaligen Karl-Marx-Stadt stattgefunden. Die Tore für Halle erzielten Lehrmann, Schimpf und Walter.


09
Juni
2022

Zusätzliche Parkplätze für Foreigner-Konzert

Für Besucher des Konzerts der Band Foreigner auf der Peißnitzbühne am Freitag, 10. Juni, stehen zusätzliche Parkflächen zur Verfügung. Konzertbesucher, die mit dem Auto anreisen, können ab 16 Uhr kostenfrei den Parkplatz auf dem Von-Danckelmann- Platz nutzen. Die Fläche wird von der Martin-Luther-Universität zur Verfügung gestellt. Der Zugang zur Peißnitz erfolgt über die Schwanenbrücke am Weinberg. Konzertbesuchern wird die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel bis zum Rennbahnkreuz oder bis zum Weinberg-Campus empfohlen. Ein Zugang zum Konzertgelände von der Ziegelwiese aus ist aufgrund der Sperrung der Peißnitzbrücke nicht möglich. Die Konzerttickets berechtigen zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV bis zu zwei Stunden vor und nach dem Konzert.


09
Juni
2022

Erster Affenpocken-Fall in Halle

In Halle ist ein erster Infektionsfall mit Affenpocken nachgewiesen worden. Das teilte der Fachbereich Gesundheit heute mit. Für die betroffene Person und deren Kontaktpersonen sei eine 21-tägige häusliche Quarantäne verhängt worden. In Deutschland wurden seit Mai 113 Infektionen mit Affenpocken nachgewiesen. Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefahr für die breite Bevölkerung aktuell als gering ein.


09
Juni
2022

HFC startet Sommervorbereitung

Die Drittliga-Mannschaft des Halleschen FC startet am 15. Juni in die Sommervorbereitung für die neue Saison. Zuvor unterziehen sich die Spieler des Profikaders wie gewohnt einer individuellen sportmedizinischen Untersuchung und Leistungsdiagnostik. Cheftrainer André Meyer begrüßt dann erstmals auch die feststehenden Neuzugänge Leon Damer, Timur Gayret, Felix Gebhardt und Seymour Fünger. Erstmals nach seiner Kreuzbandoperation wird auch Aaron Herzog wieder auf den Rasen zurückkehren. Die Trainingseinheit am 15. Juni wird, laut Verein, für einige Zeit die letzte öffentliche Einheit in Halle sein.


09
Juni
2022

Neue Residenz ab Samstag wieder offen

Die Begleitausstellung zu den Händelfestspielen in der Neuen Residenz ist ab Samstag wieder geöffnet. Das teilte der Veranstalter mit. Wie es hieß, seien die notwendigen Reparaturen des Wasserschadens erfolgreich gewesen. Wegen der Havarie war die Ausstellung kurz vor Pfingsten geschlossen worden. Während der Feiertage war sie eingeschränkt zugänglich. Ab Samstag ist sie bis zum 1.Juli wieder täglich zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet.


09
Juni
2022

Beschwerde-Portal der Stadt funktioniert wieder

Das Beschwerdeportal der Stadt „Sags uns einfach“ ist wieder in Betrieb. Wie aus aktuellen Einträgen hervor geht, kann das Angebot bereits seit 24. Mai wieder genutzt werden. Über das Portal können Bürgerinnen und Bürger Mängel, Ordnungswidrigkeiten oder Versäumnisse im Stadtgebiet anzeigen. Die Hinweise werden über eine Art Ampelsystem von der Verwaltung bearbeitet. Während der Corona-Pandemie war das Online-Angebot der Stadt monatelang außer Betrieb.


09
Juni
2022

Fähre am Freitag wieder in Betrieb

Die provisorische Fährverbindung zwischen Ziegelwiese und Peißnitz ist ab Freitag wieder regulär in Betrieb. Wie der Betreiber auf TV Halle- Nachfrage erklärte, sei am Donnerstag die technische Nachabnahme der Fähre erfolgt. Kurz vor Pfingsten hatte das Wasser- und Schifffahrtsamt den Betrieb der Fähre kurzfristig untersagt. Bis dahin hatte es nur eine vorläufige Betriebserlaubnis gegeben. Die Fähre ist ein Ersatzangebot der Stadt für die gesperrte Peißnitzbrücke. Die Brücke muss grundhaft saniert werden und ist voraussichtlich noch bis Ende Juni außer Betrieb.


09
Juni
2022

Drohung gegen Hauptbahnhof

Am Donnerstagmorgen war bei der Polizei ein Drohschreiben eingegangen, das sich gegen den Hauptbahnhof Halle richtete. Über den Inhalt ist noch nichts bekannt. Die Polizei war am Vormittag mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Es erfolgten kriminalpolizeiliche Prüfungen. Teile des Gebäudes wurden geräumt. Hunderte Fahrgäste warteten vor dem Bahnhof.  Es kam zu Einschränkungen im Zugverkehr. Teilweise sind Gleise gesperrt worden.  Es kam auch im Umfeld des Hauptbahnhofs zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Im Hinblick auf die noch am Anfang stehenden Ermittlungen, können derzeit keine weiteren Details bekanntgegeben werden. Inzwischen ist der Bahnhof für den Reisebetrieb wieder freigegeben worden.  


09
Juni
2022

Knoblauchsmittwoch kehrte zurück

Nach zwei Jahren Zwangspause kehrte am Mittwochabend der Knoblauch zurück auf die Würfelwiese. Hunderte Anhänger der würzigen Knolle feierten den traditionellen Knoblauchsmittwoch. Es gab regionale Speisen und viele Produkte rund um den Knoblauch. Der hallesche Knoblauchsmittwoch gehört zu den ältesten Volksfesten in Halle. Es war 1871 verboten worden. Seit 2002 wird das kleine Volksfest immer am ersten Mittwoch nach Pfingsten gefeiert. Veranstalter ist die Knoblauchsmittwochsgesellschaft zu Halle an der Saale.


08
Juni
2022

Haseloff in ZDF-Verwaltungsrat gewählt

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff ist von der Konferenz der Regierungschefs der Länder in den ZDF-Verwaltungsrat gewählt worden. Von dessen zwölf Mitgliedern werden acht vom Fernsehrat gewählt, vier als Vertreter der Länder von den Ministerpräsidenten berufen. Das Gremium tritt fünf Mal im Jahr zusammen und überwacht die Tätigkeit des Intendanten vor allem in Haushaltsfragen. Außerdem müssen die Mitglieder bei verschiedenen Vertragsabschlüssen ihre Zustimmung erteilen. Die Amtszeit dauert jeweils fünf Jahre.


08
Juni
2022

Gesundheitswirtschaft im Wachstum

Die Gesundheitswirtschaft Sachsen-Anhalts wuchs im 2. Jahr der Corona-Pandemie um 4,2 % und damit doppelt so stark wie die Gesamtwirtschaft des Landes. Unter Einbeziehung der Preisentwicklung erreichte die Branche 2021 eine Bruttowertschöpfung von 7,4 Milliarden Euro, eine Erhöhung um 5,6 % gegenüber dem Vorjahr. Nach Angaben des Statistischen Landesamts waren rund 144.600 Menschen beschäftigt, das ist ein Anstieg um etwa 5.000. Getragen wurde diese Entwicklung vor allem durch das Gesundheits- und Sozialwesen. Hier erhöhte sich die Anzahl der Beschäftigten zwischen Juni 2020 und 21 um 3.700 Personen.


08
Juni
2022

Drohung an Schule

An der KGS Hutten in der Roßbachstraße gab es heute einen Polizeieinsatz. Anlass war die schriftliche Ankündigung einer Straftat. Der Urheber ist noch nicht bekannt. Zum genauen Inhalt der Drohung äußerte sich die Polizei nicht, um Nachahmungstaten zu verhindern. Eine unmittelbare Gefahr für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte bestand nicht. Die Polizei war bis zum Schulschluss vor Ort und wird auch in der Folge Präsenz zeigen.


03
Juni
2022

Ordungsamt im 24-Stundendienst

Vollzugsdienst und Leitstelle des Ordnungsamtes der Stadt Halle arbeiten seit dem 1. Juni 2022 im 24-Stunden-Dienst an sieben Tagen in der Woche. Dafür wurden 23 Vollzeitstellen zusätzlich geschaffen. Die Besetzungsverfahren sind aber noch nicht vollständig abgeschlossen. Insgesamt werden 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im 24/7-Streifen-Dienst eingesetzt. Die Leitstelle des Ordnungsbereiches ist rund um die Uhr unter Telefon: 0345 2211345 erreichbar.


Seite 3 von 540, Insgesamt 8087 Einträge.