Nachrichten Übersicht

15
April
2019

Hunderte Wahlplakate zu früh aufgehängt

Im Stadtrats-und Europawahlkampf hat die heiße Phase begonnen. Doch nicht alle Parteien halten sich offenbar an die Spielregeln. Obwohl Wahlplakate erst seit Montag 0:00 Uhr aufgehängt werden dürfen, wurde in Halle schon am Wochenende plakatiert. Betroffen sind Plakate der Grünen, der AFD oder MLPD. Der CDU- Kreisverband kritisierte die vorgezogene Plakatierungsaktion und sprach von Wettbewerbsverzerrung. Den betroffenen Parteien drohen nun möglicherweise Sanktionen und Geldstrafen.


15
April
2019

Biker mit Herz helfen krankem Jungen

Die Motorradgruppe „Biker mit Herz“ hat am Wochenende in Teutschenthal eine Typisierungsaktion für den leukämiekranken Paul organisiert. Zahlreiche Freiwillige folgten dem Aufruf und ließen sich für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei registrieren. Paul ist 9 Jahre alt und braucht dringend Knochenmark. Dazu braucht er einen passenden Spender. In Deutschland erkrankt statistisch alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. In vielen Fällen bietet eine Transplantation von Stammzellen die einzige Überlebenschance für einen Leukämiekranken. Mehr zum Thema sehen sie am Dienstag bei TV Halle.


15
April
2019

Reisekoffer löst Alarm aus

Ein herrenloser Reisekoffer sorgte am frühen Sonntagmorgen auf dem Hauptbahnhof für Aufregung. Der Koffer war gegen 06:30 Uhr entdeckt und direkt neben einem Dienstfahrzeug der Bundespolizei abgestellt worden. Die Beamten stuften den Gegenstand als gefährlich ein und sperrten den Parkplatzbereich sowie den Vorplatz für jeglichen Personenverkehr ab. Ein Sprengstoffspürhund kam zum Einsatz, der glücklicherweise keinen Hinweis auf gefährliche Substanzen gab. Kurz darauf konnte durch die Bundespolizisten Entwarnung gegeben werden. In dem Koffer befanden sich nur Kosmetikartikel und Bekleidung.


15
April
2019

Drogen und Waffen beschlagnahmt

In Halle sind in einer Wohnung Drogen und Waffen gefunden worden. Der 28-jährige Wohnungsinhaber war nach eigenen Angaben zuvor von vier maskierten Tätern überfallen worden. Bei der Spurensicherung entdeckte die Polizei dann eine Cannabis-Zucht, illegale Böller, einen Elektroschocker und eine Schreckschusspistole. Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Verstoßes gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz ermittelt.


12
April
2019

Stadt sucht schönstes Schaufenster

Halle sucht wieder das schönste Schaufenster zum Händelfest. Die Stiftung Händel-Haus und die City-Gemeinschaft Halle rufen ab sofort zur Teilnahme auf. Der mittlerweile 24. „Schaufensterwettbewerb“ findet vom 31. Mai bis 16. Juni anlässlich der Händel-Festspiele statt. Die Sieger werden am 6. Juni gekürt. Es winken lukrative Preise, darunter Eintrittskarten zum Abschlusskonzert mit Feuerwerk in der Galgenbergschlucht.


12
April
2019

Großübung im Nordbad

Feuerwehr und Rettungskräfte proben morgen im Nordbad den Ernstfall. Hintergrund ist die jährliche Rettungsübung der Stadt. Simuliert wird ein Chlorgasunfall mit vielen Verletzten. Neben der Freiwilligen Feuerwehr werden auch Hilfsorganisationen wie Malteser, DLRG und DRK im Einsatz sein. Trainiert werden u.a. die Wasserrettung und die Suche nach vermissten Personen. Während der Übung bleiben die Zufahrt und der Parkplatz vor dem Nordbad zwischen 07:00 und 15:00 Uhr für den Verkehr gesperrt.


12
April
2019

Neue Kitas für die Silberhöhe

Auf der Silberhöhe werden nach Jahren wieder neue Kitas gebaut. Die Wohnungsgenossenschaft Freiheit will 2021 am Robinienweg eine Kita für 240 Kinder errichten. Dabei soll es sich um einen Kombination aus Kinderbetreuung und pädagogischer Lerneinrichtung handeln. Bereits im Sommer ist Baustart für eine neue Kita in der Theodor-Weber-Straße. Ab 2020 sollen dort 250 Kinder betreut werden. Das Gebäude soll zunächst als Ausweichquartier für andere Kitas dienen. Zuletzt war 2016 die AWO-Kita „Zwergenhaus“ an der Wettiner Straße saniert worden.


12
April
2019

Sponsoren für Olympiapark gefunden

Der geplante Olympiapark am Hansering kann gebaut werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, habe man mit der Stiftung Sport und der Saalesparkasse überraschend zwei Partner gefunden, die das Projekt finanziell unterstützen. Die Kosten für den Park betragen rund 43.000 Euro. Auf der kleinen Mauer am Hansering entstehen 15 Stelen, auf der in chronologischer Reihenfolge hallesche Olympiasieger präsentiert werden. Die Ehrung war im letzten November vom Stadtrat beschlossen worden.


12
April
2019

Neue Dienstautos für Ordnungsamt

Das städtische Ordnungsamt hat neue Fahrzeuge in Dienst gestellt. Die beiden Mehrsitzer der Marke Opel ersetzen zwei alte Autos und sollen für den Außendienst der städtischen Ordnungskräfte genutzt werden. Die Dieselfahrzeuge erfüllen die Euro 6d-temp-Norm und haben jeweils rund 21.000 Euro gekostet. 


12
April
2019

Jugendliche randalieren vor Supermarkt

Mehrere Jugendliche haben am Donnerstag vor einem Supermarkt am Böllberger Weg randaliert. Laut Polizei pöbelten sie Kunden an, traten gegen die Scheiben und warfen einen Rollwagen mit Blumenkübeln um. Drei Jugendliche konnte die Polizei noch in Tatortnähe stellen. Die 13,17 und 20 Jahre alten Jugendlichen waren alkoholisiert und müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.


11
April
2019

Neuer Steinpate für Altes Rathaus

Der Wiederaufbau des alten Rathauses am Markplatz ist ein kleines Stück vorangekommen. Die Wohnungsgenossenschaft Freiheit übergab am Donnerstag eine Spende über 725,90 Euro an die Stiftung Altes Rathaus. Das Geld fließt in die Sanierung des Barockflügelportals. Damit gibt es jetzt für 59 der 90 Portalsteine einen Paten. Langfristiges Ziel der Stiftung ist der Wiederaufbau des vor 70 Jahren abgerissenen Rathauses. Die Kosten des Wiederaufbaus werden auf rund 20 Millionen Euro geschätzt.


11
April
2019

Neuer Stadtschreiber im Amt

Halles Beigeordnete für Kultur, Marquardt, wird am Abend im Literaturhaus den 18. Stadtschreiber ernennen. Es ist der Schriftsteller und Kolumnist Christian Kreis. Er erhält von der Stadt ein sechsmonatiges Stipendium. Es umfasst eine monatliche Zuwendung von 1250 Euro und eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Das Stipendium ermöglicht dem Stadtschreiber ein unabhängiges literarisches Schaffen. Er soll in Halle arbeiten und seine bisherigen Arbeiten der Öffentlichkeit vorstellen.


11
April
2019

Sportstättenbau: zu wenig Fördermittel

In Sachsen-Anhalt muss in diesem Jahr etwa jeder vierte Förderantrag für den Bau kleinerer Sportstätten abgelehnt werden. Im Rahmen eines Sonderprogramms hatten die Vereine des Landes fast 400 Anträge mit einem Volumen von 14 Mio. Euro eingereicht. Im Landeshaushalt stehen jedoch nur zwei Millionen Euro zur Verfügung. 93 Anträge wurden zur Förderung ausgewählt. Das Landesverwaltungsamt prüft nun die Anträge gemäß einer Prioritätenliste. Die beantragten Förderungen liegen zwischen 6.200 und 50.000 Euro.


11
April
2019

Universität weiht Super-Laser ein

An der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg wird heute ein neuer Super-Laser eingeweiht. Das rund eine halbe Million Euro teure Gerät soll u.a. in der Krebsdiagnostik zum Einsatz kommen. Nach Angaben der Entwickler ermöglicht der 3D-Laser eine wesentlich detailliertere Darstellung von Tumorzellen. Finanziert wurde die Technik je zur Hälfte vom Land und der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Standort ist der Weinberg-Campus.


11
April
2019

Theater-Streit: Brenner fordert Aufklärung

Der Intendant des Neuen Theaters, Matthias Brenner, hat eine lückenlose Aufklärung im Theater-Streit gefordert. Der Aufsichtsrat müsse seine Zuschauerhaltung aufgeben und Maßnahmen zur Wiederherstellung des Betriebsfriedens ergreifen, teilte Brenner in einer Erklärung mit. TOOH-Geschäftsführer Stefan Rosinski warf er erneut vor, seinem Amt nicht gewachsen zu sein. Gleichzeitig kritisierte er die Medien, in denen die Problematik auf eine persönliche Auseinandersetzung zwischen Geschäftsführer Rosinski und ihm reduziert werde. Am Freitag befasst sich erneut der Aufsichtsrat der Theater, Oper und Orchester GmbH mit dem Konflikt zwischen Geschäftsführer Rosinski und den Intendanten Brenner und Lutz. Letztere fordern seit Monaten mehr Kompetenzen und Unabhängigkeit in ihrer künstlerischen Arbeit. Matthias Brenner hatte mit einem Rücktritt als nt-Intendant gedroht, falls es am Freitag keine Signale der Annäherung gäbe.


Seite 3 von 280, Insgesamt 4191 Einträge.