Nachrichten Übersicht

03
Juni
2022

Fledermaus-Tollwut in Halle nachgewiesen

In Halle wurde bei einer aufgefundenen Fledermaus das Fledermaus-Tollwut-Virus nachgewiesen. Die Stadt warnt daher davor, die Tiere ohne dicke Handschuhe anzufassen. Aufgrund ihres scharfen Gebisses sei eine Übertragung des Virus auf andere Säugetiere und auf Menschen möglich. Im vorliegenden Fall war das verletzte Tier im Zoo abgegeben worden. Vorsorglich wurde das Tier vom Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt untersucht. Der letzte Fledermaus-Tollwut-Fall in der Stadt Halle wurde 2003 registriert.


03
Juni
2022

Peißnitzbrücke: kein Fährbetrieb über Pfingsten

Über Pfingsten wird es an der gesperrten Peißnitzbrücke keinen Fährbetrieb geben. Das teilte die Stadt am Freitag mit. Wie es heißt, habe das Schifffahrsamt dem Betreiber den Fähreinsatz kurzfristig untersagt. Grund sei die noch ausstehende Vor-Ort-Abnahme des Wasserfahrzeuges durch die zuständige Berufsgenossenschaft. Eine Ausnahmengenehmigung wurde abgelehnt. Die technische Abnahme soll nun in der nächsten Woche erfolgen. Die Fähre ist ein zusätzliches Angebot für die Zeit der Vollsperrung der Peißnitzbrücke.


03
Juni
2022

Erster Tag der "StadtNatur"

In Halle wird es vom 10.-12. Juni erstmals einen langen Tag der StadtNatur geben. Ziel ist es, Natur inmitten der Stadt näher wahrzunehmen und zu erleben. Etwa 45 Akteure und Institutionen beteiligen sich an dem Aktionstag. Organsiert wird er unter Federführung der Umweltbildungsstation des Peißnitzhauses. Die Angebotspalette der Veranstaltungen reicht von Wanderungen in Naturschutzgebieten, über den Bau von Nisthilfen bis hin zum Sensenkurs. Spenden sind willkommen.


03
Juni
2022

Sachsen-Anhalt senkt Zinsen

Sachsen-Anhalt senkt die Zinsen für Darlehen aus dem Mittelstands- und Gründerfonds. Damit wolle man Betriebe unterstützen, finanziell flexibel zu bleiben, sagte Wirtschaftsminister Schulze. So sinkt der Zinssatz bei einer Finanzierungssumme von 3 Millionen Euro von 1,95 auf 0,95%. Bei Bau- und Modernisierungsdarlehen von 1,45 auf 0,95 %. Die Darlehen sollen unter anderem dabei helfen, Aufträge vorzufinanzieren oder in ein modernes Warenlager zu investieren.


03
Juni
2022

DIE LINKE kritisiert Steimle-Auftritt

Ein geplanter Auftritt des Kabarettisten Uwe Steimle im Steintor-Varieté sorgt zunehmend für Kritik. Das Bündnis „Halle gegen Rechts“ wirft dem Künstler die Nähe zu rechten Kreisen und rechtsextremen Politikern vor. Steimle würde zudem immer wieder durch rassistische und antisemitische Aussagen auffallen, heißt es in einer Erklärung. Auch die hallesche Stadtratsfraktion der Linken protestiert gegen den Auftritt. Steimle soll am 17. Juni im Steintor auftreten. Der Betreiber des Varietes will bislang an dem Gastspiel des Kabarettisten festhalten.


03
Juni
2022

Infektionsgeschehen stagniert

Das Infektionsgeschehen in Halle stagniert derzeit. Die Zahlen haben sich gegenüber der Vorwoche kaum verändert. In den letzten sieben Tagen gab es insgesamt 486 neue bestätigte Corona-Fälle und einen Todesfall. Die 7-Tage- Inzidenz stieg leicht von 172 auf 203. In den Kliniken werden noch 30 Personen behandelt, zwei davon auf Intensivstationen.


03
Juni
2022

Urteil im Mordfall Muldestraße

Im Fall der getöteten Frau aus der Muldestraße in Halle- Neustadt wurde heute am Landgericht Halle das Urteil gesprochen. Die drei Angeklagten wurden zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich die Beschuldigten im September 2021 zu einem gemeinschaftlichen Mord verabredet hatten. Der Ehemann des 52-jährigen Opfers und seine Geliebte hatten einen weiteren Mann mit dem Mord beauftragt. Als Dank waren ihm Schmuck, ein Mobiltelefon und Zigaretten versprochen worden. Mit der Tat wollte der Ehemann u.a. einen teuren Scheidungsprozess verhindern.


03
Juni
2022

Flug-Passagier hat Patronen im Handgepäck

Am Flughafen Leipzig-Halle hat ein Passagier versucht, mit Munition an Bord eines Flugzeuges zu gelangen. Der 54-Jährige wurde jedoch von der Sicherheitskontrolle gestoppt. Beim Check-In fanden die Beamten im Handgepäck des Mannes 20 Patronen. Eine Überprüfung ergab, dass er zwar berechtigt war Munition mit sich zu führen, diese jedoch für den Flug nicht angemeldet hatte. Die Patronen wurden sichergestellt, der Reisende durfte seinen Flug nach Mallorca anschließend antreten.


02
Juni
2022

Fahrraddiebstahl verhindert

Eine 24-jährige Hallenserin hat heute Morgen in Neustadt einen Fahrraddiebstahl verhindert. Vor ihrem Wohnhaus versuchte ein unbekannter Täter, das Rad aus der Abstellvorrichtung zu entwenden, als die junge Frau dazu kam. Sie sprach den Mann an, worauf er den Seitenständer abbrach und flüchtete. Zwei Begleiter des Täters hielten sich in der Nähe auf und entfernten sich ebenfalls. Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und Ermittlungen aufgenommen.


02
Juni
2022

Finanzhilfen für Sportvereine

Über die Initiative „Neustart Sport 2022“ unterstützt Sachsen-Anhalt Sportvereine mit insgesamt 4,4 Millionen Euro aus dem Corona-Sondervermögen. Für Mitglieder werden Pauschalen gezahlt, vor allem um das ehrenamtliche Engagement im Breitensport zu fördern. Nachdem die Vereine im Land im ersten Corona-Jahr rund 10.000 Mitglieder verloren hatten, hat sich der Rückgang jetzt deutlich abgeschwächt. Bei Kindern und Jugendlichen gibt es sogar einen Zuwachs an Mitgliedern. Von den Fördermitteln wurden bisher 3,8 Millionen Euro an 3.000 Sportvereine ausgezahlt.


02
Juni
2022

Drogen beschlagnahmt

Bei Wohnungsdurchsuchungen in Halle und dem Umland wurden gestern große Mengen Rauschgift sichergestellt. Allein in einer Wohnung in der Silberhöhe sind 5 Kilogramm Cannabis gefunden worden. Der 31-jährige Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen. An den drei anderen Durchsuchungsorten kamen noch einmal 2 kg Cannabis zusammen. Auch ein 22-Jähriger wurde in Halle vorläufig festgenommen. Bei den Männern wurden außerdem Schreckschusswaffen, verschiedene Messer und Schlagstöcke beschlagnahmt.


02
Juni
2022

Mehr Einbürgerungen

Im Jahr 2021 erhielten in Sachsen-Anhalt 833 Ausländer durch Einbürgerung die deutsche Staatsbürgerschaft. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, ist das ein Anstieg um 20 Prozent. Rund die Hälfte der Menschen hatten zuvor die Staatsbürgerschaft eines asiatischen Landes, etwa ein Drittel kam aus Europa. Die meisten eingebürgerten Personen kamen wie bereits im Jahr zuvor aus Syrien. Am häufigsten wurden Einbürgerungen in der Stadt Halle vorgenommen, hier waren es 217 Fälle.


31
Mai
2022

Rückstand bei IT-Vorhaben an Schulen?

Alle 64 kommunalen Schulen in Halle sollen bis Ende 2024 mit schnellem Internet ausgerüstet werden. Das sieht die Digital-Konzeption der Stadtverwaltung vor. Stand April verfügen jedoch bislang erst 14 Schulen über einen entsprechenden Breitbandanschluss. Das entspricht einem Anteil von 20%. 25 Schulen sollen im Rahmen ihrer Sanierung mit schnellem Internet versorgt werden. 40% der Schulen werden im laufenden Schulbetrieb umgerüstet. Der neue Digital-Standard sieht Download-Geschwindigkeiten von mindestens 1Gbit vor. Im Rahmen des Digitalpaktes werden 3.900 Endgeräte wie Computer, Laptops und elektronische Schultafeln ausgegeben.


31
Mai
2022

Stadt informiert über Beschulung ukrainischer Kinder

In Halle sind seit Kriegsbeginn in der Ukraine bislang 370 ukrainische Kinder an staatlichen Schulen angemeldet worden. In fünf Schulen bzw. Gymnasien wurden sogenannte Ankunftsklassen gebildet, da mehr als 50 Schüler aufgenommen wurden. Für die betreffenden Schulen wurden vom Land ukrainisches Lehrpersonal sowie Finanzmittel zur Verfügung gestellt. Insgesamt hat die Stadt Halle seit Kriegsbeginn rund 1000 ukrainische Kinder im schulpflichtigen Alter aufgenommen.


31
Mai
2022

"Park der Olympiasiege" wird vervollständigt

Der "Park der Olympiasiege" am Hansering wird erstmals erweitert. Hinzu kommen die aktuellen Erfolge der Bob-Sportler Thorsten Margis und Alexander Schüller bei den Olympischen Winterspielen in Beijing 2022. Margis besitzt bereits eine Stele, sie wird nur ergänzt, Schüller bekommt eine eigene Stele. Die Vervollständigung des Parks soll je nach Materiallage im Sommer dieses Jahres fertig werden. Die Saalesparkasse fördert das Projekt mit 10 000 Euro. Mit dem "Park der Olympiasiege" ehrt die Stadt Halle hallesche Sportlerinnen und Sportler, die bei Olympischen Spielen eine Goldmedaille gewonnen haben. Er wurde 2019 eingeweiht. 


Seite 4 von 540, Insgesamt 8087 Einträge.