Nachrichten - News

25
Januar
2023

Einzelhandel unter Druck

Der stationäre Einzelhandel im Süden Sachsen-Anhalts steht weiter unter Druck. Das geht aus dem aktuellen Handelsatlas hervor, den die Industrie und Handelskammer vorgelegt hat. Demnach liegt die Kaufkraft deutlich unter dem bundesweiten Niveau, hinzu kommen Pandemiefolgen und die Ausweitung des Online-Handels. Erstmals gehen die Handelsflächen an dezentralen Standorten stärker zurück als in den Innenstädten. Statistisch gesehen kommen auf jeden Bürger 1,68 Quadratmeter Handelsfläche, das sind wiederum mehr als im Bundesdurchschnitt. Der Handelsatlas dokumentiert unter anderem Daten zur Bevölkerungsentwicklung und zum Kaufkraftvolumen.