Nachrichten - News

08
Februar
2024

"Kinderstadt" fällt 2024 aus

Die beliebte Kinderstadt "Halle an Salle" fällt in diesem Jahr aus. Das berichtet die mitteldeutsche Zeitung am Donnerstag. Hintergrund ist die ungeklärte Finanzierung.des Projektes. Eine Umsetzung der Kinderstadt für die bisherigen Kosten in Höhe von rund 200.000 Euro sei nicht mehr machbar, erklärte Elke Arnold, Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins „Kinderstadt“. Auch die personelle Verstärkung über Freiwillige oder Studenten funktioniere nicht. Bisher habe dabei die TOOH das Projekt vorfinanziert. Die sei mit dem Jubiläum zum 70-jährigen Bestehen des Puppentheaters voll ausgelastet, sagte Kulturdezernentin Judith Marquardt. Ziel sei es nun, die Kinderstadt ab 2025 auf solide Beine zu stellen.