Nachrichten - News

10
April
2024

Zunahme rechtsmotivierter Straftaten in Sachsen-Anhalt

Die Zahl rechtsmotivierter Straftaten ist 2023 in Sachsen-Anhalt angestiegen. Wie das Innenministerium mitteilte, gab es 3.019 politisch motivierte Straftaten. Das waren 6,5 Prozent beziehungsweise 184 Straftaten mehr als im Vorjahr. Die politisch motivierten Gewaltstraftaten sind hingegen deutlich zurückgegangen. „Seit Jahren nimmt die Zahl der politisch motivierten Straftaten kontinuierlich zu. Insbesondere die stetige Zunahme von rechtsmotivierten Straftaten ist sehr ernst zu nehmen, sagte Innenministerin Zieschang. Verantwortlich für den starken Anstieg seien rechte Propagandadelikte. Allerdings konnte man auch die Aufklärungsquote im vergangenen Jahr verbessern. Sie lag bei  rechtsmotivierten Straftaten mit 55,6 Prozent auf dem höchsten Wert der letzten zehn Jahre. Rechte Gewaltstraftaten konnten sogar in 82,1 Prozent der Fälle aufgeklärt werden. . Aus dem linken Spektrum wurden im letzten Jahr 358 Fälle registriert, 44 Straftaten mehr als im Jahr 2022.