Nachrichten - News

28
November
2022

Land beschafft weitere Feuerwehrfahrzeuge

Sachsen-Anhalts Kommunen bekommen neue Feuerwehrfahrzeuge. Das Land plant bis 2024 insgesamt 38 Fahrzeuge anzuschaffen. Darunter 19 Lösch-, acht Gruppen- sowie elf Tanklöschfahrzeuge. 2025 sollen dann noch einmal 40 Fahrzeuge ausgeliefert werden. Das Land investiert dafür insgesamt rund 30 Millionen Euro. In diesem Jahr wurden 42 Fahrzeuge an die Städte und Gemeinden ausgeliefert. Halle erhielt im Oktober fünf neue Löschwagen.


25
November
2022

Treckerkundgebung in Halle

Mit landesweiten Treckerkundgebungen protestierten Landwirte heute für eine gemeinwohlorientierte Verpachtung von öffentlichen Flächen. Auch in Halle wurde am Vormittag ein Forderungskatalog an die Stadtverwaltung übergeben. Kritisiert wird vor allem die bisherige Vergabepraxis. Häufig werde öffentliches Pachtland an den Meistbietenden oder nach Gewohnheitsrecht vergeben. Diese Praxis benachteilige jedoch regionale Betriebe und Existenzgründer:innen. In Sachsen-Anhalt werden zunehmend Ackerflächen von Investoren aufgekauft und nichtlandwirtschaftlich genutzt.


25
November
2022

Übernachtungsanstieg in Halle

Die Übernachtungszahlen in Halle haben sich im letzten Sommer mehr als verdoppelt. Das geht aus der aktuellen Beherbergungsstatistik des Landes Sachsen-Anhalt hervor. Danach zählten Hotels, Pensionen und Herbergen bis September rund 295.000 touristische Übernachtungen, Im Vergleich zum Vorjahr waren das 64% mehr. Man sei froh über das positive Sommerergebnis, sagte Stadtmarketingchef Mark Lange. Offenbar habe die Stadt mit ihrem Charme und Kulturangebot viele Städte- und Geschäftsreisende zurückgewinnen können.


25
November
2022

Hoher Krankenstand bei Fahrpersonal

Die Havag verzeichnet einen hohen Krankenstand beim Fahrpersonal. Daher müssen die Taktzeiten der Straßenbahn angepasst werden. So verkehrt die Linie 16 von Montag bis Freitag im Tagesverkehr ab sofort nur noch im 30-Minuten-Takt statt aller 15 Minuten. Die Änderung gilt voraussichtlich bis 8. Januar und soll sicherstellen, dass die übrigen Streckenabschnitte unverändert bedient werden können. Der Schülerverkehr sei von der Einschränkung nicht betroffen.


25
November
2022

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Häusliche Gewalt an Frauen und Mädchen ist immer noch allgegenwärtig. An jedem 3.Tag endet diese Gewalt für die Opfer sogar tödlich. Mit einem Internationalen Mahn- und Gedenktag wurde das Tabu-Thema heute erneut in den Focus der Öffentlichkeit gerückt. Die Stadt Halle beteiligte sich daran mit einem Aktionstag und einer Fahnenaktion vor dem Stadthaus. Unter anderem wurden vier blaue Flaggen der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes gehisst. Zudem gab es auf dem Markplatz Gespräche und Hilfsangebote. Jahresthema des weltweiten organisierten Mahn- und Gedenktages war die häusliche Partnerschaftsgewalt.


25
November
2022

Neuinfektionen in Halle leicht gestiegen

Die Corona-Infektionszahlen in Halle sind in der letzten Woche leicht gestiegen. Laut Gesundheitsbehörden wurden binnen 7 Tagen insgesamt 627 neue Fälle registriert. Die 7-Tage Inzidenz stieg im Vergleich zur Vorwoche von 219 auf 262. Derzeit gelten 1.390 Personen als infiziert. 67 Personen werden in Klinken, davon sechs auf Intensivstationen behandelt. Es gab zwei weitere Todesfälle. Im genannten Zeitraum wurden 1.473 Impfungen verabreicht. 


25
November
2022

Demonstrationen in Halle blieben friedlich

Die Alternative für Deutschland hatte am Donnerstag zu einer Kundgebung am Riebeckplatz aufgerufen. Etwa 100 Teilnehmer waren dem Aufruf gefolgt. Daraufhin rief das „Bündnis gegen Rechts“ zu einer Gegenveranstaltung auf. Am August-Bebel-Platz versammelten sich rund 470 Gegendemonstranten. Nach einer kurzen Kundgebung zogen die Teilnehmenden Richtung Riebeckplatz. Ein starkes Polizeiaufgebot sicherte die Veranstaltungen ab und trennte die Lager. Es blieb bei lautstarken Protesten, laut Polizei gab es zwei Strafanzeigen, jedoch keine gewaltsamen Zwischenfälle oder Sachbeschädigungen.


24
November
2022

Premiere für Weihnachtsrevue

Am Freitag ist im Steintor-Varieté Premiere für die neue Weihnachtsrevue. Das neue Abenteuer in “Waumiau-Schnuffhausen” heißt “Herr Fuchs, Felix und die Weihnachtsspiegelkugel” Mehr als 300 Mitwirkende des Tanzzentrums Nr.1 haben monatelang für die Show geprobt. Bis zum 17. Dezember gibt es 26 Vorstellungen, zum Teil drei Vorstellungen täglich. Karten sind noch zu haben. Besondere Corona-Einschränkungen gelten nicht.


Seite 4 von 977, Insgesamt 7810 Einträge.