Nachrichten Übersicht

09
Januar
2020

IHK-Mitarbeiter müssen ins Gefängnis

Die Urteile gegen zwei Mitarbeiter der IHK Halle-Dessau wegen Subventionsbetruges sind rechtskräftig. Die Revision der Angestellten vor dem Bundesgerichtshof wurde vollständig verworfen. Das Landgericht Halle hatte einen Regionalbereichsleiter zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt. Eine Angestellte wegen Beihilfe zu einem Jahr und zehn Monaten. Die beiden Angeklagten hatten Anträge und Bescheinigungen gefälscht und sich damit EU- Fördermittel in Höhe von 5 Mio. Euro erschlichen.


08
Januar
2020

Mehr mobile Polizeiwachen im Land

Zum Schutz der jüdischen Gemeinden im Land sollen mehr mobile Polizeiwachen eingerichtet werden. Laut Innenministerium soll es neben der bereits bestehenden Wache vor der Jüdischen Synagoge in Halle/Saale weitere vor der Synagogengemeinde Magdeburg und vor der jüdischen Gemeinde in Dessau-Roßlau geben. Die Errichtungen sollen bis zum 9. Januar 2020 abgeschlossen sein. Mit den mobilen Polizeiwachen werde das Sicherheitsgefühl gestärkt und eine Anlaufstelle für die Bürger geschaffen. Darüber hinaus werden weitere mobile Wachen vor muslimischen Einrichtungen in Magdeburg und Halle/Saale errichtet. Die Maßnahme ist eine Konsequenz des Terroranschlags in Halle vom 9. Oktober 2019.


08
Januar
2020

Kunstmuseum Moritzburg macht Winterpause

Das Kunstmuseum Moritzburg wird ab 13.Januar für rund zwei Monate geschlossen. Grund sind Wartungs-und Revisionsarbeiten, teilte die Museumsleitung mit. Am 8.März soll das Haus mit einer Sonderausstellung des Designers „KARL LAGERFELD“ wiedereröffnet werden. Sie zeigt 300 Fotografien des Modeschöpfers, der neben Mode auch eine Karriere als Fotograf machte.


08
Januar
2020

Gründer haben zu wenig Startkapital

Jeder zweite Unternehmensgründer in Halle ist jünger als 40 und hat als Startkapital weniger als 20.000 Euro zur Verfügung. Das geht aus einer Studie hervor, die die Commerzbank Halle am Mittwoch vorstellte. Für die Studie wurden in der Saalestadt 50 Existenzgründer befragt. Sie sollte herausfinden, mit welchen Herausforderungen und Problemen Unternehmensgründer konfrontiert werden. Als größte Hürden wurden Bürokratie und Finanzierung genannt. Das Startkapital sei meist innerhalb von sechs Monaten aufgebraucht. 84% der Gründer sind männlich. 


08
Januar
2020

Stunt-Show verlässt Halle

Die Stunt-Show „Night of Freestyle“ wird nicht mehr in Halle stattfinden. Das teilte der Veranstalter am Mittwoch mit. Grund seien Platzprobleme in den Messe-Hallen in Bruckdorf. Künftig wolle man die Shows in der GETEC Arena Magdeburg veranstalten. Bei „Night of Freestyle“ zeigen 25 Extremsportler auf Buggys, BMX-Rädern und Quads atemberaubende und gefährliche Tricks. Halle war 2018 und 2019 Austragungsort des Spektakels. Seitens der Halle-Messe zeigte man sich überrascht und enttäuscht von der Absage.


08
Januar
2020

Kind in Gefahr

In der Raffineriestraße gab es am Mittag einen Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Grund war ein Notruf von Passanten. Sie hatten in einem Wohnhaus ein kleines Kind gesehen, dass auf dem äußeren Fenstersims stand und schrie. Mit Hilfe einer Drehleiter wurde das Kind aus der lebensgefährlichen Lage gerettet. Weitere Hintergründe zum Einsatz gibt es bislang nicht. Das Kind blieb nach Polizeiangaben unverletzt.


08
Januar
2020

Axt-Schläger kommt vor Gericht

Gut sechs Monate nach dem versuchten Totschlag am Rosengarten wird der mutmaßliche Täter vor Gericht gestellt. Der Prozess soll am 13. Januar am Landgericht Halle beginnen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 23- jährige Angeklagte wird beschuldigt, im letzten August einen anderen Mann mit einer Axt lebensgefährlich verletzt zu haben. Das Opfer konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Im Falle einer Verurteilung droht dem Angeklagten eine Haftstrafe nicht unter drei Jahren.


08
Januar
2020

Volksbegehren für mehr Lehrer gestartet

In Sachsen-Anhalt ist heute ein Volksbegehren für mehr Lehrer gestartet worden. Ziel sei es, feste Personalschlüssel für Lehrer und anderes Personal im Schulgesetz zu verankern, teilten die Initiatoren GEW und die Linke mit. Bildungsminister Tullner betonte: das Problem könne man nicht mit der Brechstange lösen. Kritik kam auch von der AfD. Bei Inkrafttreten des Gesetzes müssten pro Jahr etwa 2000 neue Lehrer eingestellt werden. Für ein Volksbegehren wären 160.000 Unterschriften nötig.


07
Januar
2020

Sternsinger unterwegs

In diesen Tagen sind die Sternsinger der katholischen Gemeinden unterwegs, um Spenden zu sammeln. Dabei statten sie auch dem Ratshof traditionell einen Besuch ab. Morgen nachmittag werden die Beigeordneten Marquardt und Brederlow die Kinder empfangen. Die Spenden kommen notleidenden Kindern in aller Welt zugute, in diesem Jahr steht der Libanon im Mittelpunkt, wo Flüchtlingen aus Syrien geholfen werden soll.


07
Januar
2020

Tankstelle beraubt

Am Sonntagfrüh wurde in der südlichen Merseburger Straße eine Tankstelle beraubt. Ein unbekannter maskierter Täter bedrohte die Angestellte mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und flüchtete mit dem erbeuteten Bargeld in Richtung Rosengartenbrücke. Der Räuber ist ca. 170 cm groß, schlank und war mit einer silberfarbenen Jacke und schwarzer Jogginghose bekleidet. Die Tankstellenangestellte blieb unverletzt, die Ermittlungen dauern an.


07
Januar
2020

Autos beschädigt

Mehrere Sachbeschädigungen an PKWs meldet die Polizei vom Samstag. Im Bereich Händelstraße wurden an 19 geparkten Fahrzeugen Heckscheibenwischer verbogen oder abgebrochen. Am Garagenkomplex Gustav-Bachmann-Straße und dem angrenzenden Parkplatz gab es Lackschäden, hier waren neun PKW betroffen. Zu den Tätern liegen noch keine Hinweise vor.


07
Januar
2020

Heimsieg für Wildcats

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben am Samstag mit einem Heimsieg ihre Position an der Tabellenspitze gefestigt. Gegen die Spreefüchse aus Berlin gingen die Wildcats zunächst in Führung, gerieten aber zur Halbzeit in einen Zwei-Tore-Rückstand. In einer spannenden Partie holten die Wildcats auf, am Ende wurde ihr Kampfgeist mit einem 28:27-Sieg belohnt. Im nächsten Spiel empfangen die Wildcats das Team aus Wuppertal.


03
Januar
2020

Kühlmittel gestohlen

In einem Einkaufsmarkt in der Trothaer Straße ist Kühlmittel aus einer Anlage entwendet worden. Eine Mitarbeiterin stellte gestern Mittag den Tatbestand fest. Die Kühlanlage, die sich an der Außenwand des Gebäudes befindet, wurde beschädigt. Außerdem mussten alle betroffenen Lebensmittel entsorgt werden. Die Schadenshöhe liegt im fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei ermittelt.


03
Januar
2020

Reisende beleidigt Polizisten

Eine 66-jährige Frau wurde gestern auf die Polizeidienststelle am Hauptbahnhof gebracht. Sie hatte in einem ICE den Zugbegleiter beleidigt und wurde von der Weiterfahrt ausgeschlossen. Da sie den Zug nicht verlassen wollte, kam die Bundespolizei zum Einsatz. Die Frau wehrte sich und beleidigte auch die Beamten. Sie muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.


03
Januar
2020

Satelliten am Himmel

Auch über Halle sind in den letzten Tagen regelmäßig mysteriöse Lichterketten am Abendhimmel aufgetaucht. Rund 20 – 30 Leuchtpunkte bewegen sich in einer lang gestreckten Formationsreihe, die auch mit dem bloßen Auge zu erkennen ist. Das Himmelsspektakel dauert jeweils nur wenige Minuten an. Nach Experten-Angaben handelt es sich dabei um Satelliten des US-Projektes „Star-Link“, dass künftig eine weltweite Internetverbindung ermöglichen soll. Im vergangenen Jahr wurden bereits 120 Satelliten ins All geschickt, am ersten Januarwochenende sollen die nächsten 60 folgen. Über Halle sind die Satelliten-Formationen, die an eine Perlenschnur erinnern, derzeit je nach Wetterlage jeweils in der Dämmerung zwischen 16:30 und 20:00 Uhr kurzzeitig zu sehen. Das Projekt stößt weltweit aber nicht nur auf Zustimmung. Die große Anzahl künstlicher Himmelskörper werde den Blick auf den Sternenhimmel „massiv verändern“, heißt es seitens der Kritiker.


Seite 5 von 336, Insgesamt 5033 Einträge.