hallo Halle!

Kerzen, Feen und Feuerwerk - so schön war das Lichterfest

Halles Lichterfee strahlte über alle Backen– denn nach zwei Jahren Zwangspause durfte Halle wieder ein Lichterfest feiern und das trotz verordnetem Energiesparmodus. Die inzwischen 18. Auflage des Festes wurde am Freitagabend mit bekannten Filmmusiken eröffnet, doch den Höhepunkt gab es am Sonntag. ("hallo Halle!" vom 07.11.2022)

Das 49-Euro-Ticket kommt

49 Euro soll sie künftig kosten -die deutschlandweite Flatrate für Busse und Bahnen im Regionalverkehr. Bund und Länder haben sich über die Finanzierung geeinigt. Unklar ist jedoch, wann das „Deutschlandticket“ eingeführt wird. Doch was halten die Hallenser vom 49-Euro-Ticket? Rentiert es sich oder ist es immer noch zu teuer? Und werden Pendler vom Auto auf Bus oder Bahn umsteigen? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es aktuell bei TV Halle online. ("hallo Halle!" vom 03.11.2022)

Lichterfest am Wochenende

Am Wochenende findet zum 18. Mal das Lichterfest der Citygemeinschaft statt. Unter dem Motto „Halle-Luja 100“ soll das 100. Jubiläum der Händelfestspiele in der Saalestadt gewürdigt werden. TV Halle berichtet online über Höhepunkte und Neuigkeiten des Festes. Die zukünftige Lichterfee Annika verrät außerdem im Interview wie sie Licht, Freude und Hoffnung in die Stadt bringen wird. ("hallo Halle!" vom 03.11.2022)

HFC bleibt optimistisch

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Osnabrück befindet sich der HFC einen Platz vor den Abstiegsplätzen. HFC-Trainer André Meyer erklärt im Interview mit TV Halle, wie die Mannschaft am Samstag gegen Waldhof Mannheim drei Punkte holen will und was sein persönliches Ziel bis zur Winterpause ist. ("hallo Halle!" vom 03.11.2022)

Abfallüberfluss im Klärwerk

Immer wieder landen Hygieneartikel, Essensreste und Müll im Klo. Für die Abwasserentsorgung der Stadtwirtschaft sind sie Gift, weil so die Pumpen verstopfen können – wie in Neustadt.


Herrenlose Einkaufswagen in Neustadt

Wild abgestellte Einkaufswagen gehören in Halle zum Stadtbild. Besonders gravierend ist das Problem im Südpark in Halle-Neustadt. Nach Angaben von Kaufland Neustadt werden wöchentlich rund 100 Einkaufswagen entführt. ("hallo Halle!" vom 01.11.2022)

Streik bei KSB in Halle

("hallo Halle!" vom 01.11.2022)

Endlich wieder Halloween in Diemitz

Noch ist es ruhig auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Diemitz, doch die ersten Anzeichen dafür, was hier morgen passieren wird, sind schon zu erkennen. Am Samstag richten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr hier wieder ihr legendäres Halloween-Fest aus. ("hallo Halle!" vom 28.10.2022)

Bäcker in Not

Inflation und steigende Energiepreise sind momentan in aller Munde. Sie betreffen jeden: Privathaushalte, Industrie und auch das Handwerk. Erst kürzlich berichtete die Handwerkskammer Halle, dass die Stimmung in allen Branchen negativ ist, Grund sind die steigenden Kosten. In immer mehr Betrieben macht sich Existenzangst breit. Wir haben uns exemplarisch mal im Bäckerhandwerk umgesehen. ("hallo Halle!" vom 27.10.2022)

Sanierungspläne Volkspark

Der Volkspark soll wieder eine größere Rolle in der Stadt spielen. Seit 2009 ist der gleichnamige Verein Eigentümer der Einrichtung, der seine Vorstellungen für die kommenden Jahre konkretisiert hat. ("hallo Halle!" vom 25.10.2022)

Sonnenfinsternis in Halle

In Halle lohnte es sich am Dienstag von 10:30 bis 13 Uhr den Blick gen Himmel zu richten. Dann konnte nämlich eine partielle Sonnenfinsternis beobachtet werden. TV Halle berichtet über die Sonnenfinsternis und wieviel davon zu sehen war. ("hallo Halle!" vom 25.10.2022)

Neue Stolpersteine verlegt

In Kröllwitz erinnern neue „Stolpersteine“ an das jüdische Ehepaar Paul und Elsa Johanna Frankl sowie die Künstlerin Marguerite Friedlaender. Die Steine wurden am Freitag vor dem ehemaligen Wohnhaus der Familie in den Boden eingelassen. An der Verlegung nahmen zahlreiche Nachfahren, Unterstützer und Wegbegleiter der Familie teil. ("hallo Halle!" vom 24.10.2022)

25. Jubiläum Hallesche Tafel

Seit 1997 versorgt die Hallesche Tafel Menschen in schwierigen Lebenslagen mit Lebensmitteln, Kleidung und Waren des täglichen Bedarfs. Doch die Tafel ist auf Spenden angewiesen und die werden weniger. Gleichzeitig ist die Zahl der Bedürftigen in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Zum 25-jährigen Jubiläum zog die Hallesche Tafel gestern Bilanz. ("hallo Halle!" vom 21.10.2022)

Zu wenig Deutschlehrer für Flüchtlingskinder

Seit Kriegsbeginn im Februar sind hunderte Kinder aus der Ukraine nach Halle gekommen. Niemand weiß, wie lang der Krieg noch dauert. Doch die Mädchen und Jungen sollen weiterhin zur Schule gehen. Elementar ist für sie der Deutschunterricht. Doch die Unterrichtsversorgung in vielen Schulen und Gymnasien ist bereits am Limit. ("hallo Halle!" vom 20.10.2022)

Bussegnung auf dem halleschen Marktplatz

In Halle ist am Dienstag ein Reisebus gesegnet worden. Der Bus kam aus der halleschen Partnerstadt Linz und machte Station auf dem Marktplatz. Die Zeremonie der Busweihe übernahm Probst Reinhard Hentschel von der Katholischen Pfarrei St. Mauritius & St. Elisabeth. ("hallo Halle!" vom 19.10.2022)

Seite 2 von 215, Insgesamt 3224 Einträge.