Nachrichten - Polizeimeldungen

15
März
2019

Polizei sucht Tatverdächtigen

Im Fall der getöteten 26-jährigen Frau aus dem Florentiner Bogen sucht die Polizei nach einem Tatverdächtigen. Dringend tatverdächtig ist der Afghane Mohammad Suliman N. Der 24-Jährige ist ca. 1,80m groß und schlank. Er spricht gebrochen Deutsch und ist tätowiert. Die Polizei warnt jedoch davor, den Mann eigenmächtig fest- oder aufzuhalten. Er könnte aggressiv oder gewalttätig reagieren, hieß es. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0345 / 224 1291 entgegen.


14
März
2019

Fußgänger angefahren

In Halle-Neustadt hat eine Autofahrerin beim Ausparken zwei Fußgänger angefahren und verletzt. Der Vorfall ereignete sich heute Morgen in der Albert-Einstein-Straße. Die 43- Jährige wollte rückwärts ausparken und übersah die Fußgänger. Beide wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.


14
März
2019

Festnahme in Halle-Neustadt

In Halle-Neustadt ist am Mittwochnachmittag eine Person festgenommen worden. In einem Zugriff konnte die Person gefasst werden, die von der Staatsanwaltschaft Leipzig per Haftbefehl gesucht wurde. Entgegen anderer Berichte habe der Zugriff jedoch weder in einer Moschee noch in einem Kulturverein stattgefunden, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit. Wegen der laufenden Ermittlungen können noch keine genaueren Angaben zu Ort und Person gemacht werden. Es handle sich jedoch nicht um politisch motivierte Kriminalität, betonte die Polizei.


13
März
2019

Radfahrerin von Straßenbahn erfasst

Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn wurde am Mittwochmorgen eine Radfahrerin am Wasserturm Nord verletzt. Nach Angaben der Polizei war die Frau Richtung Nordfriedhof unterwegs und übersah die aus Richtung Steintor kommende Straßenbahn. Durch den Zusammenstoß wurde auch die Fahrerin der Tram verletzt. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.


13
März
2019

Autos durch brennende Mülltonnen beschädigt

In der Mötzlicher Straße in Halle Trotha sind am Dienstagabend drei Autos bei einem Mülltonnenbrand beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten aus noch ungeklärter Ursache mehrere Tonnen an einem Müll-Abstellplatz gebrannt. Als sie das Feuer bemerkten, brachten einige Anwohner ihre Autos noch in Sicherheit. Drei Fahrzeuge waren durch die Hitze jedoch schon beschädigt worden. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.


12
März
2019

Weniger Straftaten

Am Dienstag stellt Innenminister Holger Stahlknecht die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vor. Mit insgesamt 175.625 von der Polizei erfassten Delikten liegt der Wert damit zum neunten Mal in Folge unterhalb von 200.000 Straftaten, erstmals sogar unter 180.000 Fällen. Gegenüber dem Jahr 2017 beträgt der Rückgang 10.925 Straftaten. Insgesamt wurden 63.301 Tatverdächtige ermittelt. Unter den ermittelten Tatverdächtigen beläuft sich die Anzahl der Nichtdeutschen auf 11.906 Tatverdächtige. Mit 18,8 Prozent fällt dieser Anteil geringer aus als 2017. Die Aufklärungsquote lag mit 55,6 Prozent 0,1 Prozentpunkte  unter dem Wert des Vorjahres.


12
März
2019

Überfall auf Autowerkstatt

Unbekannte Täter haben am Montagabend eine Autowerkstatt in Halle-Trotha überfallen. Gegen 20 Uhr waren zwei maskierte Männer in die Werkstatt gestürmt und forderten Bargeld. Dabei bedrohten sie einen Angestellten mit einem Messer und einer Pistole. Nachdem der Angestellte ihnen die Tageseinnahmen übergeben hatte, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.


12
März
2019

Raser erwischt

Bei Geschwindigkeitskontrollen auf der Europachaussee hat die Polizei am Dienstag fast 300 Raser erwischt. Zwischen 6.30 Uhr und 11.00 Uhr wurden insgesamt 1003 Fahrzeuge gemessen. Bei erlaubten 50 km/h waren 299 Fahrer zu schnell. Gegen 298 davon wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Ein Fahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen.


Seite 1 von 95, Insgesamt 757 Einträge.

zurück12345