Nachrichten - Polizeimeldungen

08

2017

Jugendliche randalieren im Krankenhaus

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Donnertagabend im Elisabeth-Krankenhaus und am Marktplatz für Ärger gesorgt. Im Krankenhaus waren die Jugendlichen zunächst pöbelnd durch die Gänge gezogen, verschwanden jedoch, bevor die Polizei kam. Die Beamten fanden sie wenig später auf dem Marktplatz. Ein 16-Jähriger beleidigte die Polizisten und leistete erheblichen Widerstand, sodass sie Pfefferspray gegen ihn einsetzten. Nun laufen Ermittlungen wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruch und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Während des Polizeieinsatzes konnten am Markt keine Straßenbahnen fahren.


08

2017

Raub mit Schwert

Mit einem Schwert haben zwei Einbrecher in der Nacht zu Freitag ihr Unwesen getrieben. Sie waren in eine Wohnung in der Torstraße eingedrungen. Darin befanden sich zwei Männer im Alter von 21 und 35 Jahren und eine 39-jährige Frau. Mit dem Schwert verletzten die Täter den älteren der beiden Männer und die Frau. Sie zerstörten zudem Möbel und stahlen zwei Geldbörsen und ein Handy. Die beiden Männer sind den Opfern namentlich bekannt. Gegen sie wird nun wegen schweren Raubes ermittelt.


30
November
2017

Mutmaßliche Drogendealer festgenommen

Bei einer Razzia hat die Polizei in Halle erneut mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Am Mittwoch durchsuchten Polizisten die Wohnungen von vier Männern und fanden dort Drogen. Die Männer werden verdächtigt, mit den Betäubungsmitteln zu handeln. Außerdem sollen sie an Straftaten wie dem Diebstahl von Fahrrädern aus Kellern beteiligt gewesen sein. Bei den Verdächtigen handelt es sich um Männer im Alter von 31 bis 38 Jahren aus Syrien und dem Irak. Ein Rauschgiftspürhund sprang am Auto eines 34-Jährigen mehrfach an. Da möglicherweise in der Karosserie des Fahrzeugs Drogen verbaut sind, beschlagnahmten es die Polizisten und nahmen den Mann vorläufig fest. Ein 31-Jähriger wurde ebenfalls festgenommen, weil gegen ihn ein Vorführbefehl vorlag.


30
November
2017

Ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn

Innerhalb von 12 Stunden sind gleich zwei Kraftfahrer auf der A9 ohne die erforderliche Fahrerlaubnis erwischt worden. Wie die Autobahnpolizei mitteilt, überprüfte sie am Mittwochmittag nahe Osterfeld die Fahrerin eines VW mit Anhänger. Sie hatte dafür nicht die erforderliche Führerscheinklasse. Kurz nach Mitternacht wurde der Fahrer eines Kleintransporters nahe Weißenfels kontrolliert. Auch er hatte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Beiden wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


28
November
2017

Wieder Geldautomat manipuliert

Erneut ist in Halle ein Geldautomat manipuliert worden. Dieses Mal in einer Bankfiliale in der Leipziger Straße. Mehrere Kunden versuchten vergeblich, Geld abzuheben. Erst als eine Kundin einen Bankmitarbeiter informierte, stellte sich heraus, dass jemand zwischen Ausgabeschlitz und Abdeckung eine Schiene angebracht hatte, die das Bargeld zurückhielt. Auf einer Videoaufzeichnung war später zu sehen, wie ein Mann die Schiene abnahm und verschwand. Laut Polizei ist unklar, ob er Bargeld erbeuten konnte. Der Verdächtige ist etwa 1,70 bis 1,75 m groß und kräftig gebaut. Zur Tatzeit trug er eine graue Jogginghose und eine schwarze Jacke mit grauer Kapuze. Einen ähnlichen Fall gab es bereits vergangene Woche in der Kröllwitzer Straße. Die Polizei rät, bei der Benutzung von öffentlichen Geldautomaten besonders achtsam zu sein.


28
November
2017

Unfall mit Fahrradfahrer

Bei einem Verkehrsunfall auf der Magdeburger Chaussee ist am Morgen ein Fahrradfahrer leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der 17-Jährige ohne Vorankündigung nach links abgebogen. Eine VW-Fahrerin versuchte noch, auszuweichen, stieß dabei aber mit einem anderen VW zusammen. Der Radfahrer landete auf der Motorhaube der Frau und stürzte auf die Straße. Er zog sich Schürfwunden an den Beinen zu.


28
November
2017

Airbag gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht einen Airbag aus einem Auto gestohlen. Laut Polizei hörte eine Anwohnerin in der Lindenstraße kurz vor vier Uhr unter ihrem Schlafzimmerfenster Geräusche. Sie zog das Rollo hoch und sah, wie zwei Personen davonrannten. Ein Mercedes war aufgebrochen und durchwühlt worden. Die Täter entwendeten den Airbag auf der Fahrerseite.


27
November
2017

Gestohlenes Auto macht sich selbstständig

In der Albert-Einstein-Straße fiel einem Passanten am Sonntagabend ein Auto auf, das sich selbstständig gemacht hatte und weggerollt war. Nach Angaben der Polizei stellte sich heraus, dass der Wagen gestohlen war. Die Besitzerin hatte ihren Ford am Samstag in der Lilienstraße abgestellt und abgeschlossen. Unbekannte stahlen das Auto dann und ließen es unverschlossen zurück. Spezialkräfte der Kriminalpolizei sicherten Spuren.


Seite 1 von 71, Insgesamt 563 Einträge.

zurück12345