Nachrichten - Polizeimeldungen

21
Januar
2019

Auseinandersetzung am Riebeckplatz

Am Samstagabend kam es im Bereich des leerstehenden Hotels am Riebeckplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Syrern. Drei von ihnen im Alter von 16 bis 23 Jahren wurden von einer siebenköpfigen Gruppe angegriffen. Dabei kamen Messer und andere Gegenstände zum Einsatz, wodurch die Opfer leichte Verletzungen erlitten. Sie wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Zur Ursache der Auseinandersetzung ermittelt die Polizei.


21
Januar
2019

Automaten aufgebrochen

In der Neustädter Passage versuchte gestern abend ein Mann, mehrere Automaten aufzubrechen. Ein Zeuge beobachtete die Aktionen und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den 29-Jährigen auf frischer Tat stellen, als er versuchte, einen Bankautomaten aufzuhebeln. Bei der Festnahme stellte sich heraus, dass der Täter eine Haftstrafe verbüßt hatte und erst am Tag zuvor entlassen worden war.


21
Januar
2019

Festnahme im Hauptbahnhof

In der Nacht zum Montag wurde ein 40-Jähriger im Hauptbahnhof festgenommen. Bei einer Kontrolle hatte sich herausgestellt, dass gegen ihn wegen Diebstahl eine Geld- oder Ersatzfreiheitsstrafe verhängt worden war, die er nicht beglichen bzw. angetreten hatte. Daraufhin stellte das Amtsgericht Halle einen Haftbefehl aus. Der Festgenommene wurde in die Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er die Strafe von 150 Tagen Haft verbüßen muss.


18
Januar
2019

Unbekannte randalieren auf Bahnhof

Unbekannte haben in der Nacht auf dem Neustädter Bahnhof randaliert und dabei beträchtliche Schäden angerichtet. Laut Bundespolizei hatten die Täter mehrere Feuerlöscher abgerissen sowie Beschilderung und Mülleimer beschädigt. Ein Feuerlöscher wurde auf einem der Bahnsteige versprüht. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer: 0391 / 565490).


18
Januar
2019

Kontrollen: mehrere Autofahrer unter Drogen

Die Polizei hat am Donnerstag gleich mehrere Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen die unter Drogen standen. Darunter in der Schlosserstraße einen 37-jährigen Mann. Der BMW-Fahrer hatte Drogen konsumiert und war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Obwohl ihm das Weiterfahren untersagt wurde, ertappte die Polizei den gleichen Mann später noch einmal in der Dieselstraße am Steuer. Er muss mit mehreren Anzeigen und einem Fahrverbot rechnen. Auf der Magistrale erwischte die Polizei einen weiteren BMW-Fahrer. Der 21- Jährige hatte ebenfalls keine Fahrerlaubnis bei sich und stand unter Drogen.


17
Januar
2019

Festnahme bei Drogenfund

Betäubungsmittel wurden gestern bei der Durchsuchung von zwei Wohnungen im Süden der Stadt sichergestellt. In der Schönitzstraße  wurden die Beamten von drei Bewohnern beleidigt und bedroht, so dass sie einem 35-Jährigen Handfesseln anlegen mussten. In der Paul-Suhr-Straße wurden neben 385 Gramm Cannabis auch Utensilien für eine Indoor-Aufzuchtanlage sowie Softairwaffen beschlagnahmt. Ein 29-jähriger Mann wurde vorläufig festgenommen.


17
Januar
2019

Raser auf der Magistrale

Bei Geschwindigkeitsmessungen wurden gestern rund 8.000 Fahrzeuge in Halle kontrolliert. Dabei wurden 189 Verstöße festgestellt und geahndet. Zwei Autofahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen, sie waren auf der Magistrale bei einem Tempolimit von 50 km/h mit 85 bzw. 90 unterwegs. Auch Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung durch Handybenutzung und Fahren ohne Sicherheitsgurt wurden geahndet. Einem 50-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, weil er keinen Führerschein besaß.


16
Januar
2019

Streit in der Bankfiliale

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Betrunkenen kam es gestern abend in einer Bankfiliale im Steinweg. Ein 48-jähriger Mann und eine 29-jährige Frau gerieten in Streit. Dabei warf die Frau ihrem Kontrahenten eine Bierflasche ins Gesicht, worauf er sie gegen einen Geldautomaten stieß. Beide erlitten leichte Verletzungen am Kopf.


Seite 1 von 90, Insgesamt 719 Einträge.

zurück12345