Nachrichten - Polizeimeldungen

23
April
2020

Burg liefert erste Masken aus 3D-Druck

Ab morgen werden in Halle Schutzmasken aus dem 3D- Drucker verteilt. Die Masken werden von der Kunsthochschule Burg Giebichenstein hergestellt und bereitgestellt. In den nächsten Tagen sollen 1000 Stück in den Quartierbüros bereitliegen, sagte OB Wiegand am Donnerstag. Man sei dankbar für die Erweiterung des Angebots. Die Quartierbüros der Stadt haben von 16- 17 Uhr geöffnet.


23
April
2020

Einnahmen aus Hundesteuer gestiegen

In Halle sind die Einnahmen aus der Hundesteuer gestiegen. Wie das statistische Landesamt mitteilte, nahm die Stadt im letzten Jahr erstmals mehr als eine Million Euro ein. Landesweit stiegen die Einzahlungen aus der Hundesteuer in den letzten Jahren kontinuierlich. 24 Kommunen verzeichnen höhere Einzahlungen. Wurden 2014 noch rund 8,6 Mill. EUR in die kommunalen Kassen gespült, waren es 2019 rund 10, 8 Millionen. Die Hundesteuer ist eine Gemeindesteuer, die als örtliche Aufwandssteuer erhoben wird.


23
April
2020

Markthändler rücken auseinander

Die fliegenden Händler auf dem Marktplatz müssen künftig mehr Abstand zueinander halten. Die Wagen stehen deswegen weiter auseinander und wurden über den Platz verteilt. Mit der Neuaufteilung sollen dichtere Menschenansammlungen vermieden werden. Zugleich gilt auf dem Wochenmarkt eine Mundschutzpflicht. Die Wochenmarkt-Händler erhalten über die Quartiersmanager Mundschutze, die sie dort an Bürgerinnen und Bürger kostenfrei weitergegeben können.


23
April
2020

Tierpark Petersberg öffnet wieder

Der Tierpark Petersberg öffnet am Samstag zum ersten Mal wieder für Besucher. Von 10-17 Uhr ist der Besuch des Kleinzoos unter Auflagen gestattet. So gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona- Eindämmungsverordnung. Zudem dürfen maximal 160 Besucher gleichzeitig aufs Gelände. Streichelgehege, Karussells und Imbiss bleiben geschlossen. Ab nächster Woche gelten vorerst die normalen Öffnungszeiten.


23
April
2020

Kind stürzt von Balkon

In Merseburg ist ein Sechsjähriger vom Balkon eines Mehrfamilienhauses gestürzt. Laut Polizei zog sich das Kind dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde in eine Klinik nach Halle gebracht. Warum der Junge vom Balkon fiel ist noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen war das Kind allein zu Haus und gegen 6:30 Uhr aus der dritten Etage des Hauses auf den Gehweg gestürzt. Die Polizei ermittelt.


12
März
2020

Transporter gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Donnerstag einen im Bereich Äußere Hordorfer Straße in Halle (Saale) abgestellten Kleintransporter Mercedes Sprinter. Im Kleintransporter befand sich Werkzeug im Wert von circa 10000€. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.


12
März
2020

Reifenstecher gefasst

Im Paulusviertel in Halle hat die Polizei am Mittwochabend einen mutmaßlichen Reifenstecher gefasst. Gegen 21.45 Uhr haben Anwohner die Beamten informiert, da sie einen Jugendlichen dabei beobachtet haben, wie er Autos beschädigt. Die Polizei konnte einen 17-jährigen Hallenser stellen, auf den die Beschreibung der Anrufer passte. Dieser warf beim Eintreffen der Beamten noch ein Messer weg. Das sichergestellt werden konnte. Da es sich um ein sogenanntes Einhandmesser handelt, wird gegen ihn wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzt Anzeige erstattet. Des Weiteren muss er mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung an zehn Autos rechnen.


11
März
2020

Weniger Straftaten im Süden

Im Bereich der Polizeiinspektion Halle ist die Zahl der Straftaten zurückgegangen. Im Jahr 2019 wurden 58.815 Fälle in der Polizeilichen Kriminalstatistik registriert, das sind 1291 Fälle weniger als 2018. Damit ist die Anzahl der erfassten Fälle das vierte Jahr hintereinander rückläufig. Die Aufklärungsquote liegt bei 53,2%. Insgesamt wurden 31.281 Straftaten aufgeklärt.


Seite 1 von 100, Insgesamt 798 Einträge.

zurück12345