Nachrichten - Polizeimeldungen

12
Oktober
2017

Mit Pfefferspray attackiert

Aufgrund verschiedener politischer Ansichten geriet gegen 3 Uhr ein 41-Jähriger Mann in der Ludwig-Wucherer-Straße mit einer unbekannten Personengruppe in Konflikt.  Das Opfer wurde von einer Person zu Boden gestoßen und mit einer reizenden Substanz, vermutlich Pfefferspray, besprüht.  Die Personengruppe flüchtete unerkannt vom Tatort.


12
Oktober
2017

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Ein Audi-Fahrer wurde in der Nacht zum Donnerstag in der Wörmlitzer Straße von der Polizei kontrolliert.  Der 21-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und gab an, am Vortag Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Methamphetamine.  Auch die angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zum Audi und waren mit einem gefälschten Siegel versehen. Das Fahrzeug war im April 2015 stillgelegt worden. Den jungen Mann erwarten nun gleich mehrere Anzeigen.


06
Oktober
2017

Auto gestohlen und Unfall gebaut

Auf dem Parkplatze eines Einkaufmarktes in der Frau-von-Selmnitz-Straße stieg ein unbekannter Mann in ein fremdes Auto und forderte von der Fahrzeugführerin die Herausgabe des Schlüssels. Nach dem sich die 54-Jährige weigerte, entriss der Mann einer anderen Frau Autoschlüssel und Mobiltelefon und flüchtete mit ihrem Fiat Richtung Merseburger Straße.  Ein 49-jähriger Zeuge versuchte noch vergeblich das Fahrzeug zu stoppen. Zwei Stunden später wurde das gestohlene Fahrzeug in Güsten in einen Verkehrsunfall verwickelt. In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle und überschlug sich. Der 37-Jährige Mann wurde dabei schwerverletzt und noch im Krankenhaus vorläufig festgenommen.


06
Oktober
2017

Drogendealer geschnappt

Einen mutmaßlichen Drogendealer schnappte die Polizei am Riebeckplatz.  Bei dem 23-jährigen Afrikaner wurden am Mittwochabend neun Klemmtütchen Cannabis, Bargeld in szenetypsicher Stückelung sowie ein Einhandmesser gefunden und sichergestellt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


29
September
2017

Schwerer Unfall auf der A14

Bei einem schweren Unfall auf der A14 bei Halle-Tornau ist am Morgen ein LKW-Fahrer ums Leben gekommen. Der 43-Jährige war mit seinem Fahrzeug in ein Stauende gekracht. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Ein weiterer LKW-Fahrer wurde schwer verletzt. Die Autobahn in Richtung Dresden wurde vollgesperrt. Aufgrund der Umleitungen kam es auch im Stadtgebiet zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


25
September
2017

Containerbrände in Halle-Neustadt

In Halle-Neustadt brannten am frühen Samstagmorgen neun Müllcontainer vollständig nieder. Vor Ort kam die Spurensicherung zum Einsatz. Die Ursache für das Feuer ist bisher ungeklärt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Bei dem Vorfall entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.


25
September
2017

Trunkenheitsfahrt auf A14

Am Samstagnachmittag kontrollierte die Polizei auf der A14 Höhe der Abfahrt Halle-Ost einen Sattelzug, der durch seine Fahrweise auffiel. Ein Atemalkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 2,5 Promille. Dem 63-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt unmittelbar untersagt. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.


25
September
2017

Flüchtiger Straftäter gefasst

Nach einer umfangreichen Fahndung konnte am Samstagabend ein flüchtiger Gefangener in Halle festgenommen werden. Spezialkräfte der Polizei fassten den 45-jährigen Straftäter in der Gottfried-Keller-Siedlung in der Nähe des Galgenberges. Der Mann, bei dem es sich um einen mehrfachen Bankräuber handelt, war zuvor aus einem unbegleiteten Ausgang aus der JVA Bochum nicht zurückgekehrt.


Seite 1 von 67, Insgesamt 533 Einträge.

zurück12345