Nachrichten - Polizeimeldungen

12
März
2020

Transporter gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Donnerstag einen im Bereich Äußere Hordorfer Straße in Halle (Saale) abgestellten Kleintransporter Mercedes Sprinter. Im Kleintransporter befand sich Werkzeug im Wert von circa 10000€. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.


12
März
2020

Reifenstecher gefasst

Im Paulusviertel in Halle hat die Polizei am Mittwochabend einen mutmaßlichen Reifenstecher gefasst. Gegen 21.45 Uhr haben Anwohner die Beamten informiert, da sie einen Jugendlichen dabei beobachtet haben, wie er Autos beschädigt. Die Polizei konnte einen 17-jährigen Hallenser stellen, auf den die Beschreibung der Anrufer passte. Dieser warf beim Eintreffen der Beamten noch ein Messer weg. Das sichergestellt werden konnte. Da es sich um ein sogenanntes Einhandmesser handelt, wird gegen ihn wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzt Anzeige erstattet. Des Weiteren muss er mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung an zehn Autos rechnen.


11
März
2020

Weniger Straftaten im Süden

Im Bereich der Polizeiinspektion Halle ist die Zahl der Straftaten zurückgegangen. Im Jahr 2019 wurden 58.815 Fälle in der Polizeilichen Kriminalstatistik registriert, das sind 1291 Fälle weniger als 2018. Damit ist die Anzahl der erfassten Fälle das vierte Jahr hintereinander rückläufig. Die Aufklärungsquote liegt bei 53,2%. Insgesamt wurden 31.281 Straftaten aufgeklärt.


11
März
2020

Ausgeraubt und verletzt

Ein 57 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend in Halle-Neustadt von zwei Unbekannten beraubt und leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.40 Uhr im Außenbereich der Neustädter Passage. Nach Angaben des Beraubten wurde er plötzlich von zwei ihm unbekannten Männern niedergestoßen und getreten. Anschließend wurde ihm der Rucksack entrissen. Darin befanden sich neben Getränken auch persönliche Dinge wie der Ausweis. Die beiden Täter - laut Opfer augenscheinlich arabischer Herkunft - entfernten sich dann in Richtung Albert-Einstein-Straße. Der 57-Jährige musste wegen einer Kopfplatzwunde ambulant behandelt werden.


10
März
2020

Einbrecher im Flur

In einem Mehrfamilienhaus in der südlichen Innenstadt von Halle ist am Montagmittag eine Frau in der eigenen Wohnung auf einen Einbrecher gestoßen. Die Frau überraschte den unbekannten Mann gegen 14 Uhr im Flur der Wohnung in der Zwetzschkestraße, so die Mitteilung der Polizei am Dienstag. Als die Frau den Mann ansprach, ergriff dieser die Flucht. Die Mieterin bemerkte später den Verlust eines Laptops. Der Einbrecher wurde als 40 bis 50 Jahre alter Mann beschrieben. Besonders auffällig sei das aknevernarbte Gesicht gewesen. Zudem trug er einen Dreitagebart und war augenscheinlich deutscher Herkunft. Die Polizei ermittelt.


10
März
2020

Lager mit Diebesgut ausgehoben

Die Polizei in Halle hat ein mutmaßliches Diebesgutlager ausgehoben. Im Rahmen der Durchsuchung zweier Wohnungen und mehrerer Garagen im Stadtteil Halle-Neustadt wurden 16 Fahrräder, in einem Gesamtwert von circa 30000€ und unversteuerte Zigaretten, mit einem Steuerschaden von circa 2000€, sichergestellt. Zwei Täter wurden vorläufig festgenommen.


03
März
2020

Vandalen im Tierpark

Im Tierpark auf dem Goldberg haben am Wochenende bislang Unbekannte eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Mehrere Gehege, Bungalows und ein großes Vogelhaus wurden beschädigt oder zerstört. Zudem versuchten die Vandalen Feuer zu legen. Tiere sind nach Angaben des Objektleiters nicht zu Schaden gekommen. Der Sachschaden beträgt rund 1.300 Euro.


28
Januar
2020

Beziehungsstreit eskaliert

Bei einer Auseinandersetzung in Halle sind vier Jugendliche verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Nach ersten Erkenntnissen gingen am Montagabend mehrere junge Menschen wegen Streitigkeiten um eine Liebesbeziehung in Halle-Neustadt aufeinander los. Zeitweise soll es rund zehn Beteiligte gegeben haben. Polizei und Rettungskräfte waren mit zahlreichen Kräften vor Ort. Bei der Auseinandersetzung erlitten zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche Stichverletzungen und kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Zudem mussten zwei weitere Beteiligte ambulant behandelt werden. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung muss die Polizei noch ermitteln.


Seite 2 von 101, Insgesamt 801 Einträge.