Nachrichten Übersicht

25
April
2019

Mutmaßlicher Dieb aufgeflogen

Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof Halle einen 42-Jährigen mit vermeintlichem Diebesgut und Drogen gestellt. Der Mann war bei einer Kontrolle aufgeflogen. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks entdeckten die Beamten eine Geldbörse, diverse Ausweisdokumente und Geldkarten, welche auf andere Personen ausgestellt waren sowie acht SIM-Karten und zwei Speicherkarten. Die Beamten stellten die aufgefundenen Gegenstände sicher. Für sie steht der Verdacht des Diebstahls im Raum. Woher die Gegenstände stammen, wollte der 42-Jährige den Beamten nicht mitteilen. Zudem stellten die Einsatzkräfte ein szenetypisches Cliptütchen mit circa 2,5 Gramm vermutlich Speed und eine Ecstasy-Tablette bei dem 42-Jährigen fest. Die Drogen wurden durch die Beamten sichergestellt. Der Mann erhält Strafanzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Strafgesetzbuch.


25
April
2019

Mehr Baumpaten in Halle

Der Beigeordnete für Stadtentwicklung und Umwelt hat am Donnerstag Urkunden für Baumpatenschaften überreicht. Anlass war der Tag des Baumes. 13 Paten spendeten im vergangenen Jahr 15 Bäume, wie zum Beispiel Spitzahorne in der Murmansker Straße oder Ulmen am Rosengarten. Im Jahr 2017 waren es noch 6 Bäume von 5 Spendern. Pro Baum wurden 250 Euro gespendet, mit inbegriffen ist jeweils ein Schild mit Namensgravur des Spenders. Die Stadt Halle ist noch auf der Suche nach weiteren Paten, Interessierte können sich unter www.baumpatenschaften.halle.de informieren.


25
April
2019

Ortsumgehung für Ammendorf geplant

Für die Regenburger Straße in Ammendorf soll eine Ortsumgehung gebaut werden. Das teilte Oberbürgermeister Bernd Wiegand am Mittwoch in der Stadtratssitzung mit. So gebe es bereits einen konkreten Zeitplan für das Vorhaben, so der OB. Im Sommer soll demnach der Entwurf für den Straßenbau vorgestellt werden, den Stadtrat soll der Beschluss im kommenden Jahr passieren. Seit einigen Jahren schon beschweren sich die Anwohner der Regensburger Straße über den steigenden Lärm durch den zunehmenden Verkehr im Wohngebiet.


25
April
2019

Kita-Beiträge in Halle bleiben stabil

Die Beiträge für die Kinderbetreuung in Halle sollen vorerst nicht steigen. Das teilte die Stadtverwaltung heute mit. Danach sollen die Eltern-Kostenbeiträge für Kita und Hort unverändert stabil gehalten werden. Gegenwärtig zahlen Eltern für Kinderkrippenbetreuung monatlich zwischen 118 und 226 Euro. Für den Kindergarten sind zwischen 86 und 174 Euro fällig. Im Juni stimmt der Stadtrat über eine Änderung der Satzung für Hort-Kostenbeiträge ab. Danach muss künftig während der Ferien eine stündliche Staffelung der Hortbetreuung angeboten werden.


25
April
2019

Elefantenbulle Abu ist volljährig

Elefantenbulle Abu aus dem Bergzoo Halle ist seit heute volljährig. Mit Torte und viel Publikum feierte der Dickhäuter am Nachmittag seinen 18.Geburtstag. Abu ist der Vater der beiden Jungtiere Tamika und Ayo. Er wiegt rund 650 Kilogramm und wurde 2001 im Wiener Zoo geboren. 2006 kam er nach Halle und zählt seit dem zu den Publikumslieblingen im Bergzoo.


24
April
2019

Mehrere Fahrzeuge ausgebrannt

Bei einem Großfeuer im Birkhahnweg in Halles Osten sind in der Nacht acht Autos vollständig ausgebrannt. Zwei weitere und ein benachbartes Wohnhaus wurden beschädigt. Menschen wurde jedoch nicht verletzt. Nach Polizeiangaben war das Feuer auf dem Hof gegen 3 Uhr in einem Carport ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, da in der Nähe Brandbeschleuniger gefunden wurde. Der Schaden soll rund 150.000 Euro betragen. Die Kripo hat ihre Ermittlungen aufgenommen.  


24
April
2019

Brandstiftung in der Friesenstraße

Auch in der Friesenstraße hat in der Nacht ein Fahrzeug gebrannt. Es entstand hoher Sachschaden, Menschen wurden nicht verletzt. Ein Anwohner konnte sein benachbartes Fahrzeug noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Offenbar war vor dem Haus Sperrmüll in Brand gesetzt worden. Das Feuer hatte dann auf das Auto übergegriffen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.


24
April
2019

Jugendlicher im Südpark niedergestochen

Im Südpark ist am Dienstagabend ein Jugendlicher niedergestochen worden. Der 17-Jährige war dort mit Freunden auf eine Gruppe anderer Jugendlicher getroffen. Die Gruppen gerieten aneinander, dabei wurde einer der Jugendlichen geschlagen und mit einem Messer am Bein verletzt. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei den Angreifern um Personen mit Migrationshintergrund gehandelt haben. Sie konnten jedoch vor Eintreffen der Polizei flüchten. 


24
April
2019

Protest: zu wenig Frauen im Stadtrat

Wenige Wochen vor der Kommunalwahl hat der Frauenpolitische Runde Tisch heute auf dem Marktplatz gegen den geringen Frauenanteil im halleschen Stadtrat protestiert. Papphocker vor dem Stadthaus symbolisierten die Sitzverteilung im Parlament. Die farbigen Hocker stellten den Frauenanteil dar. Gegenwärtig sind 17 Stadträte Frauen. Damit wuchs der Frauenanteil in den letzten 100 Jahren lediglich um 7 Sitze. Zudem versuchte der Runde Tisch heute mit Abgeordneten zu diesem Thema ins Gespräch zu kommen.


24
April
2019

Höchste Waldbrandgefahr in Halle

Auch für Wälder und Parks in Halle gilt ab sofort die höchste Waldbrandwarnstufe. Grund ist die anhaltende Trockenheit. Man wolle die Bevölkerung für die Gefahren sensibilisieren. Damit dürfen Waldgebiete nicht mehr motorisiert befahren werden. Es gilt Rauchverbot, zudem sind nur offizielle Waldwege zu benutzen. Auch für die kommenden Tage erwarten die Meteorologen keine stärkeren Niederschläge.


24
April
2019

HFC erhält Lizenz ohne Bedingungen

Der hallesche FC hat die Lizenz für die zweite Bundesliga ohne Bedingungen erhalten. Das teilte der Verein auf seiner Homepage am Mittwoch mit. Man freue sich über die guten Nachrichten, müsse jedoch bis zum Saisonstart noch einige Auflagen erfüllen, hieß es aus dem Vorstand. So müssten für den Spielbetrieb in der zweiten Liga bsw. Flutlicht, Kameraposition und Stromversorgungen für die Fernsehübertragungen optimiert werden. Der HFC plant für eine mögliche Saison in der zweiten Liga mit einem Gesamtetat von 15 Millionen Euro.


23
April
2019

Stadt dankt Baumpaten

Die Stadt Halle bedankt sich bei 13 Baumpaten des vergangenen Jahres. Der Beigeordnete für Stadtentwicklung und Umwelt, René Rebenstorf, überreicht um 11 Uhr in der Murmansker Straße 12, wo ein Ahorn neu gepflanzt wurde, Baumpaten-Urkunden an 13 Hallenserinnen und Hallenser, die im vergangenen Jahr für die Pflanzung neuer Straßenbäume gespendet haben. Interessierte können in Halle (Saale) mit einer Spende in Höhe von 250 Euro Baumpate werden. Den Patenbaum ergänzt ein Schild mit der Namens-Gravur des Spenders. Die Pflanzung und Pflege der Bäume erfolgt durch die Stadt Halle (Saale). 


23
April
2019

Einschränkungen im Bahnverkehr

Aufgrund von umfangreichen Gleiserneuerungen und Baumaßnahmen kommt es bei zahlreichen Bahnstrecken im Raum Halle zu Einschränkungen und Sperrungen. Das teilte das Verkehrsunternehmen Abellio Gmbh mit. So ist die Bahnstrecke zwischen Halle Hauptbahnhof und Sangerhausen vom 23. April bis 13. Mai 2019 für den Zugverkehr gesperrt. Züge der Regionalexpresslinien RE 9 Halle Hbf – Kassel Wilhelmshöhe, RE 19 Halle Hbf – Leinefelde und der Regionalbahn RB 75 Halle Hbf – Lutherstadt Eisleben – Sangerhausen – Nordhausen werden zwischen Halle Hbf und Sangerhausen durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt. Weitere Informationen erhalten Bahnreisende auf www.abellio-mitteldeutschland.de


23
April
2019

Brände in Kleingärten

Gleich zwei Brände in Gartenanlagen hielten die Feuerwehren in Halle am Ostermontag in Atem. Gegen Mittag hatte ein Brand in der Kleingartenanlage „Am Riebeck-Stift“ gleich fünf Lauben in Mitleidenschaft gezogen. Zwei davon brannten sogar komplett ab. Zwei Männer, die das Feuer löschen wollten, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Am Montagabend brannte eine Laube in der Gartenanlage am Zollrain komplett nieder. Personen wurden dabei nicht verletzt. Zur Ursache und zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei auch hier noch keine Angaben machen.


23
April
2019

HFC wahrt Aufstiegschancen

In der dritten Liga bleibt der Hallesche FC weiter oben dran. Am Samstag bezwangen die Hallenser den TSV 1860 München mit 3:0. Mit dem Sieg ist der HFC momentan Tabellendritter und trifft am kommenden Freitag auswärts auf Großaspach. Tabellenführer Osnabrück sicherte sich unterdessen, durch einen Sieg gegen Aalen, vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga.


Seite 1 von 280, Insgesamt 4191 Einträge.

zurück12345