Nachrichten Übersicht

15
November
2019

Am Wochenende bei TV Halle

Es ist meist nur ein kleiner Karton, der vielen Kindern auf der Welt eben genau diese bedeutet. Denn gefüllt sind diese Kartons mit Weihnachtsgeschenken, bestimmt für Kinder in Osteuropa und Zentralasien. Im Studio-Talk spricht Christina Bartels mit Moderator Christian Kadlubietz in der Wochenendausgabe von „hallo Halle!“ über die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die es schon seit 18 Jahren auch in Halle gibt.


13
November
2019

Händel-Haus öffnet kostenfrei

Der Besuch des Händel-Hauses ist im Dezember an vielen Tagen kostenfrei. Das betrifft den 4./11. und 18. Dezember. Mit der Aktion will sich die Stiftung Händel-Haus bei den Hallensern für ein erfolgreiches Jahr bedanken. Bedingungen für den kostenfreien Eintritt sind jeweils ein Hauptwohnsitz in Halle sowie ein gültiger Ausweis.


13
November
2019

Hygienekontrollen in Gaststätten

Hygienebehörden der Stadt haben im letzten Jahr rund 1100 gastronomische Einrichtungen in Halle kontrolliert. Dabei wurden 33 grobe Verstöße festgestellt. In einem Fall wurden ein Strafverfahren eingeleitet und 2400 Euro Geldstrafe verhängt. Zudem gab es 32 Bußgeldverfahren, Verwarnungen und Zwangsgeldandrohungen. Erst kürzlich hatte die Stadt einen Döner-Imbiss auf dem Oberen Boulevard geschlossen. Passanten hatten auf dem Tresen eine Ratte bemerkt und die Behörden verständigt.


13
November
2019

Halle wirbt um Fachkräfte in Vietnam

Eine Wirtschaftsdelegation aus Sachsen-Anhalt reist kommende nach Vietnam. Unter ihnen auch der hallesche Handwerkskammerpräsident Thomas Keindorf. Ziel sei es, neue Kontakte zu knüpfen und für Sachsen-Anhalt als Beschäftigungsstandort zu werben. Man hoffe auch auf zusätzliche Fachkräfte für das Handwerk, sagte Keindorf. Vietnam und die ehemalige DDR pflegten einst enge Beziehungen. Davon könne man heute noch profitieren, so Keindorf.


13
November
2019

Sextäter gesucht

Öffentlichkeitsfahndung: Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person wegen einer versuchten sexuellen Nötigung. Der unbekannte Täter ist dringend verdächtig am Montag, dem 21.10.2019, gegen 14:00 Uhr in Halle (Saale), Stadtteil Kröllwitz, im Bereich der Äußeren Lettiner Straße, auf dem Rad- und Wanderweg zwischen dem dortigen Klärwerk und der Gartensiedlung, gegen den Willen der Geschädigten sexuelle Handlungen an dieser vorgenommen zu haben. Weiterhin versuchte er ohne ihr Einverständnis mit ihr den Beischlaf zu vollziehen. Der Täter wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben. Es handelte sich um einen circa 25-30 Jahre alten Mann, welcher circa 175 cm -180 cm groß und schlank war. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, mittelblonde Haare und war höchstwahrscheinlich deutschsprachig. Zur Tatzeit trug er eine schwarz-rote Jacke und eine dunkle Hose. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte ein Phantombild erstellt werden. Die Veröffentlichung des Phantombildes wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Halle (Saale) angeordnet. Die Polizei sucht nach Personen, die an jenem Tag im Bereich des Tatortes Beobachtungen zur Tat oder dem Täter machen konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

 


13
November
2019

Kiez-Döner öffnet wieder

Fünf Wochen nach dem rechtsextremen Terroranschlag in Halle will der Kiez-Döner am Wochenende wieder öffnen. Am Samstagvormittag werde der Verkauf wieder aufgenommen, sagte Betreiber Izzet Caggac. Der Imbiss in der Ludwig-Wucherer-Straße war einer der Tatorte vom 9.Oktober. In dem Laden war der 20-jährige Kevin S. aus nächster Nähe erschossen worden. Anschließend wurde das Lokal für tausende Menschen zum Trauer -und Gedenkort. Im Döner-Imbiss wurde von den Betreibern eine Gedenkecke eingerichtet.


13
November
2019

Rollstuhlfahrer bestohlen

Das Polizeirevier Saalekreis ermittelt momentan gegen zwei unbekannte männliche Personen wegen Diebstahls und Betruges. Die Personen entwendeten am 04.07.2019 gegen 11:45 Uhr in der Zörbiger Straße in Landsberg im Vorbeifahren die Geldbörse eines Rollstuhlfahrers aus dessen Gepäckkorb. Anschließend hoben sie wenige Minuten später an einem Geldausgabeautomaten in der Köthener Straße in Landsberg einen vierstelligen Betrag mit einer Geldkarte aus der entwendeten Geldbörse ab. Die Aufnahmen der Videoüberwachung der Bankfiliale wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet. Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter 03461 / 446 - 0 bei der Polizei in Merseburg zu melden.

 

 

 

 


13
November
2019

Taxifahrer überfallen

In Halle wurde am Dienstagabend ein Taxi-Fahrer überfallen. Er hatte zuvor einen Fahrgast von Halle nach Zwintschöna gebracht. Als der Fahrgast bezahlen sollte, bedrohte er den Fahrer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete der Täter. Der Mann soll Mitte 30 und circa 1,85 m groß sein. Die Polizei suchte nach dem Täter mit Hubschrauber und Fährtenhund, bislang jedoch ohne Erfolg.


13
November
2019

Hauptbahnhof: Westseite ab 2. Dezember frei

Am Hauptbahnhof geht der Umbau der Westseite in seine entscheidende Phase. Am 2. Dezember erfolgt die Inbetriebnahme der Bahnsteige 4 bis 13. Die bisher im Westen genutzten Bahnsteige 1 und 1a werden modernisiert und fügen sich dann als neue Bahnsteige 1 und 2/3 in den Bahnhof ein. Verkehrseinschränkungen zum Anschluss der Westseite gibt es ab dem 25. November. In den vergangenen zwei Jahren wurden acht Kilometer Gleise, 26 Weichen, Personentunnel,  Signalanlagen und die Arkaden am Hans-Dietrich-Genscher-Platz modernisiert. Der Durchgang von der Haupthalle zur E.-Kamieth-Straße bleibt jedoch noch bis 2021 unterbrochen. Baubeginn für die Modernisierung des Bahnhofes war 2014. Ende 2017 war nach komplettem Neuaufbau die Osthalle wieder in Betrieb gegangen. Halle (Saale) ist seitdem Teil der Schnellfahrstrecke München-Berlin. 


12
November
2019

Weitere Grundschulen werden saniert

Die Grundschule Silberwald und die Förderschule „Janusz Korczak“ können saniert werden. Darüber informierte am Dienstag das Forum Silberhöhe. Nach der Grundschule Hanoier Straße in der Silberhöhe können jetzt auch diese beiden Schulen mit Mitteln aus dem Stark III-Investitionsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt und EU-Fördergeldern auf Vordermann gebracht werden. Der Förderbescheid über mehr als 4,3 Mio. Euro wurde an die Stadt Halle jetzt zugestellt. Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt stellt ergänzend ein Stark III Darlehen in Höhe von knapp 1,85 Mio. Euro zur Verfügung. Mit dem Geld werden die Schulen energetisch saniert. Neben Heizungs- und Sanitäranlagen wird auch ein Sonnenschutz installiert. Zudem werden Fassaden und Außenanlagen erneuert. 


12
November
2019

nach Lichterfest: keine Klage gegen die Stadt

Der verkaufsoffene Sonntag zum Lichterfest in Halle wird keine juristischen Konsequenzen für die Stadt haben. Die entsprechende Allgemeinverfügung der Verwaltung sei zwar kurzfristig aber formal korrekt gewesen, sagte Verdi.–Sprecherin Michaela Rücker-Harckenthal. Daher sehe die Gewerkschaft keinen Anlass, die Angelegenheit nochmals rechtlich prüfen zu lassen. Für weitere verkaufsoffene Sonntage in der Adventszeit lägen noch keine Anträge vor. An vier Tagen im Jahr ist in Sachsen-Anhalt ein verkaufsoffener Sonntag möglich. Jedoch muss dazu ein offizieller Anlass vorliegen.


12
November
2019

Weitere Spenden für Anschlagsopfer

Für Betroffene des Amoklaufs im Oktober sind weitere Spenden übergeben worden. Bei einer Sammelaktion des Vereins Zeit-Geschichte(n) sind knapp 14.000 Euro zusammengekommen. Das Geld ist jetzt der Opferhilfeorganisation Weißer Ring übergeben worden. Es soll verwendet werden, um Opfern und Hinterbliebenen unbürokratische Hilfe zu gewähren. Die Organisation hat inzwischen 5.000 Euro für Soforthilfemaßnahmen investiert.


12
November
2019

Leichter Preisanstieg

Die Verbraucherpreise in Sachsen-Anhalt sind im Oktober weiter angestiegen. Laut Statistischem Landesamt betrug der durchschnittliche Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat 1,1 Prozent. Besonders hoch fielen die Preissteigerungen in der Gastronomiebranche aus. Auch bei Nahrungsmitteln und Bekleidung waren Zuwächse zu verzeichnen, die insgesamt jedoch etwas niedriger lagen. Dagegen sanken die Preise im Bereich Verkehr, hier wirkte sich unter anderem der Rückgang bei den Kraftstoffkosten aus.


12
November
2019

Diebstahl auf Baustelle

Hoher Sachschaden im fünfstelligen Bereich entstand durch einen Diebstahl auf einer Baustelle. Gestern stellte der Bauleiter fest, dass sich unbekannte Täter Zugang in das Gebäude in der Seebener Straße verschafft hatten. Unter anderem entwendeten sie Kupferleitungen und Verteilerkästen. Das Polizeirevier Halle hat die Ermittlungen aufgenommen.


12
November
2019

Ursachenforschung läuft weiter

Nach dem Grubenunglück im Schacht Teutschenthal geht die Suche nach der Ursache weiter. Noch immer ist unklar, was die Verpuffung in 700 Metern Tiefe ausgelöst hat. Bei dem Unglück am letzten Freitag waren zwei Bergleute verletzt und 38 weitere für Stunden eingeschlossen worden. Untersucht wird beispielsweise, ob die Explosion durch Gase oder Schadstoffe ausgelöst wurde. In der Grube werden seit Jahren Hohlräume mit Abfällen und anderen Materialien verfüllt. Seit Montag wird wieder eingeschränkt gearbeitet.


Seite 1 von 321, Insgesamt 4807 Einträge.

zurück12345