Nachrichten Übersicht

28
April
2017

Zuwachs Erneuerbarer Energieträger

Sachsen-Anhalt hat eine Vorreiterrolle bei den Erneuerbaren Energien in Deutschland. Das erklärte Energieministerin Dalbert anlässlich des morgigen Tags der Erneuerbaren Energien. Bei Wind, Sonne und Biomasse liege das Land im Bundesvergleich unter den ersten sechs. Bei Photovoltaik stehe es sogar an der Spitze mit einem Zubau von 9,1 kW pro Quadratkilometer. Diese Spitzenpositionen gelte es auszubauen und Planungssicherheit für den weiteren Ausbau zu schaffen.


28
April
2017

Buntmetalldieb gefasst

Am gestrigen Abend wurde ein 29-jähriger Mann festgenommen, der auf der Bahnstrecke Halle-Merseburg Kupferkabel entwenden wollte. Durch Hinweise von Zeugen konnte die Bundespolizei Halle und das Polizeirevier Saalekreis den Täter beim Aufladen des Diebesguts auf einen Transporter stellen. Rund 500 Kilo waren bereits verstaut, weitere 1.000 lagen noch zum Abtransport bereit. Bei dem Festgenommenen wurden auch Drogen gefunden.


28
April
2017

Unfall unter Alkoholeinfluss

Ein alkoholisierter Autofahrer fuhr in der vergangenen Nacht gegen einen Laternenmast. Er war kurz nach zwei Uhr von der Auffahrt Franckeplatz in Richtung Riebeckplatz unterwegs und kam in einer leichten Kurve von der Spur ab. Auf einer Verkehrsinsel kam der PKW an dem Lichtmast zum Stehen. Bei dem 26-jährigen Fahrer wurden 1,63 Promille gemessen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Wagen musste abgeschleppt werden.


27
April
2017

Drogenfund

Auf Grund eines Hinweises auf Drogen durchsuchte die Polizei am Mittwochabend eine Wohnung in der Magdeburger Straße. In der Wohnung wurden ca. 170 Gramm Cannabis, Bargeld in szenetypischer Stückelung, Feinwaagen, Portionierungsmaterial und weitere Utensilien entdeckt. Die Funde wurden sichergestellt, weiterhin beschlagnahmten die Beamten 30 Feuerwerkskörper ohne die in Deutschland erforderliche Kennzeichnung. Der 27jährige Wohnungsmieter wurde vorläufig festgenommen.


27
April
2017

Komplizierte Drillingsgeburt

Am Uniklinikum Halle konnte schwerkranken Drillingen in letzter Minute das Leben gerettet werden. In der 24. Schwangerschaftswoche war festgestellt worden, dass der Blutkreislauf zweier Kinder verwachsen war. Mithilfe eines komplizierten chirurgischen Eingriffs im Mutterleib wurden die Babys getrennt. Diesen Eingriff beherrschen jedoch nur wenige Ärzte, unter anderem am Uniklinikum Halle. Sechs Wochen später kamen die Babys zur Welt. Mutter und Drillingen gehe es gut, alle hätten die Eingriffe gut überstanden, hieß es.


27
April
2017

Anklage wegen Körperverletzung

Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein Hallenser ab Mai vor Gericht verantworten. Der 49-Jährige soll seiner Ex-Frau im Streit mit einem Gummihammer auf Kopf und Oberkörper geschlagen und dabei schwer verletzt haben. Auslöser soll dabei die Trennung von seiner Frau gewesen sein. Der Angeklagte soll unter psychotischer Störung gelitten haben. Die Vorwürfe habe er bereits vollständig eingeräumt.


26
April
2017

Restaurantmitarbeiter überfallen

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch die Tageseinnahmen eines Restaurants geraubt. Der Überfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr in der Wilhelm-Külz-Straße. Zwei Männer hatten dort einem der Mitarbeiter aufgelauert. Einer der beiden Täter sprühte dem Mann Pfefferspray ins Gesicht,  während der Zweite die Tasche mit dem Bargeld an sich riss. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.


26
April
2017

Energiewald wird 10 Jahre

Heute vor 10 Jahren wurde in Halle der bundesweit erste innerstädtische Energiewald angelegt. Die so genannte Kurzumtriebsplantage steht in Halle-Neustadt. Dort wurden 2007 entlang des Lüneburger Bogens 18.000 Balsampappel-Stecklinge in die Erde gesetzt. Mittlerweile konnten bei vier Ernten mehr als 22 Tonnen Holz zu Hackschnitzeln verarbeitet werden, welche dann als Brennstoff zur Energiegewinnung dienten. Im vergangenen Jahr waren es allein 10 Tonnen. Der Energiewald wächst anschließend immer wieder nach.


26
April
2017

Enkeltrick gescheitert

Erneut haben Unbekannte in Halle versucht, mit dem so genannten Enkeltrick Senioren auf Kreuz zu legen. Laut Polizei sind im Stadtgebiet im Laufe des gestrigen Tages drei Fällen bekannt geworden. In allen Fällen gab sich ein Anrufer als Enkelsohn aus und bat um Geld für einen Autokauf. Betroffenen waren drei Senioren im Alter von 80, 81 und 93 Jahren. In keinem Fall kam es jedoch zu einer Geldübergabe. Die Polizei rät grundsätzlich am Telefon misstrauisch zu sein und niemals Kontodaten oder Geld an Unbekannte zu übergeben.


25
April
2017

Geld für hallesche Vereine

34 Hallesche Vereine und Institutionen bekommen finanzielle Unterstützung. Die Saalesparkasse übergab am Montag Spenden in Höhe von insgesamt 52.400 Euro. Das Geld stammt wie immer aus der hausinternen Lotterie PS-Sparen. Dabei legen Kunden 5 Euro als  Spardauerauftrag an.  1 Euro davon kostet das Los für die Lotterie. 16 Cent wandern in den Spendentopf. Halbjährlich werden diese Spendengelder ausgeschüttet. Diesmal gingen 5000 Euro an den Allgemeinen Behindertenverband Halle, 3000 Euro an die Feuerwehr Lettin sowie 2500 Euro an die Grundschule Nietleben für ein neues Klettergerüst.


25
April
2017

Mühlgrabenufer wird neu gestaltet

Das Mühlgrabenufer am Robert Franz-Ring soll neu gestaltet werden. Dazu hatte die Stadt einen Wettbewerb gestartet, an dem sich 10 Architektenbüros beteiligten. Der Siegerentwurf wurde am Dienstag in der Beigeordnetenrunde vorgestellt. Danach soll das Mühlgrabenufer in einem ersten Bauabschnitt befestigt werden, sowie einen Treppenzugang, einen Uferweg und einen Bootsanleger erhalten. Baubeginn soll im Oktober 2018 sein. Das Projekt muss allerdings noch durch den Stadtrat.


25
April
2017

Stadträte fühlen sich nicht ausreichend informiert

Halles Stadträte fühlen sich nicht ausreichend informiert. In einem Antrag aller Fraktion soll deshalb am Mittwoch über eine Änderung der Geschäftsordnung abgestimmt werden. Die Änderung sieht vor, künftig sämtliche Verwaltungsunterlagen die relevant sind, vor der Sitzung den Räten vorzulegen und öffentlich zu machen. Dies würde zu einer Verbesserung der Arbeitsfähigkeit des Rates führen. In einer ersten Stellungnahme hat Oberbürgermeister Wiegand sich gegen den Antrag ausgesprochen. Er halte ihn für rechtswidrig und den Stadtrat bereits für gut informiert.


25
April
2017

Einbrecher stehlen Katze

Ungewöhnliche Beute machten Einbrecher in Halle-Neustadt. Nach einem Wohnungseinbruch im Edvard-Grieg-Weg bemerkte der Mieter, dass seine Katze verschwunden war und informierte die Polizei. Später stellte sich heraus, dass seine Ex-Freundin hinter dem Vorfall steckte. Sie war offenbar in die Wohnung eingebrochen und hatte das Tier entwendet. Sie muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.


25
April
2017

Tödlicher Verkehrsunfall in der Beesener Straße

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute in der Beesener Straße. Dort war eine Person aus bislang ungeklärter Ursache unter eine Straßenbahn geraten.Trotz sofort eingeleiteter Hilfsmaßnahmen konnte der Notarzt  nur noch den Tod der Person feststellen. Auf der Beesener Straße kam es zu erheblichen Verkehrs-behinderungen.


25
April
2017

Verkehrschaos auf der Delitzscher droht

In der Delitzscher Straße im Osten droht ab kommender Woche ein Verkehrschaos. Der neue Baumarkt, Höhe Grenzstraße, soll an die Versorgungsleitungen für Gas und Strom angeschlossen werden. Der Verkehr stadtauswärts wird an der Baustelle vorbeigeführt. Die Bauarbeiten dauern vorrausichtlich bis zum 19.Mai. Radfahrer und Fußgänger sollten die gegenüberliegende Straßenseite benutzen.


Seite 1 von 139, Insgesamt 2083 Einträge.

zurück12345