Nachrichten Übersicht

13
Februar
2019

Mann schlägt mit Holzstuhl zu

In der Nacht zum Mittwoch schlug ein Mann in der Haupthalle des Hauptbahnhofes mit einem massiven Holzstuhl auf eine am Boden liegende Frau ein. Hinzugerufene Bundespolizisten konnten den 32-Jährigen von weiteren Schlägen abhalten. Der Täter wurde gefesselt und zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Ein durchgeführter Alkohol- und Drogentest verlief negativ. Das 24-jährige Opfer klagte über starke Schmerzen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Den 32-jährigen Mann erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.


13
Februar
2019

Großeinsatz gegen Drogenhändler

Mehr als 150 Beamte haben gestern umfangreiche Durchsuchungen in Halle und dem Saalekreis durchgeführt. In 16 Wohnungen bzw. Garagen konnte eine große Menge Drogen sichergestellt werden, unter anderem über 35 Kilo Marihuana, 2,6 Kilo Ecstasy-Tabletten, weiterhin Kokain, Haschisch einschließlich Zubehör. Auch fünf scharfe Waffen, Pyrotechnik und andere verbotene Gegenstände wurden gefunden, außerdem eine sechsstellige Bargeldsumme. Acht Männer wurden vorläufig festgenommen, gegen sie wird ermittelt. Sie sollen unter anderem im Darknet mit Betäubungsmitteln gehandelt haben.


13
Februar
2019

Gesundheitsstudie wird fortgeführt

Die bundesweit angelegte Gesundheitsstudie „Nationale Kohorte“, an der auch die Hallesche Universität beteiligt ist, geht im April in die zweite Phase. Seit 2014 haben 10.000 Probanden an der Langzeitstudie teilgenommen, bei der in unterschiedlichsten Tests und Untersuchungen der allgemeine Gesundheitsstatus ermittelt wird. Deutschlandweit sind 18 Zentren an der größten Studie dieser Art beteiligt. In Halle ist das Projekt mit vier Millionen Euro gefördert worden, für die zweite Untersuchungsphase bis 2023 steht die gleiche Summe zur Verfügung.


13
Februar
2019

Stadtwerke investieren

Die Stadtwerke Halle wollen 2019 insgesamt 160 Millionen Euro investieren. Schwerpunkte sind die Modernisierung der Energieparks Dieselstraße, das Stadtbahnprogramm und die Kläranlage Halle-Nord. So fließen mehr als 41 Millionen Euro in Projekte HAVAG an mehreren Standorten, wie Heideallee, Große Steinstraße und Dessauer Straße. 35,7 Millionen Euro werden im Bereich der HWS investiert, neben der Ertüchtigung der Kläranlage Nord wird das Abwasserpumpwerk Neustadt umgebaut. Im Bereich der Energieversorgung fließen Investitionen in den Energiepark Trotha und die Erweiterung des Fernwärmenetzes.


12
Februar
2019

Fahrer unter Drogen

In der vergangenen Nacht wurde in der Merseburger Straße ein 21-jähriger Autofahrer kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Drogen stand und keinen Führerschein hatte. Ohne Führerschein war auch ein Fahrer in der Paul-Suhr-Straße unterwegs. Dem 32-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, die strafrechtlichen Ermittlungen laufen. Zwei weitere Autofahrer wurden heute früh kontrolliert, sie standen unter Alkoholeinfluss.


12
Februar
2019

Einsatzbilanz Pannenhilfe

Die Pannenhelfer des ADAC waren im vergangenen Jahr mehr als 80.000 Mal in Sachsen-Anhalt im Einsatz. Im Großraum Halle wurden sie zu über 35.000 Einsätzen gerufen. Am häufigsten musste bei Problemen mit der Batterie Hilfe geleistet werden, allein 42 Prozent der Fälle gingen darauf zurück. Weitere Pannenursachen waren Motorprobleme, Schwierigkeiten mit Generator, Anlasser und Beleuchtung. Bei sieben Prozent der Einsätze wurden die Helfer wegen Reifenpannen gerufen.


12
Februar
2019

Vertrag mit Torhüter verlängert

Der Hallesche FC hat den Vertrag mit Torhüter Kai Eisele vorzeitig verlängert. Der 23-Jährige wurde bis Juni 2021 verpflichtet. Er habe maßgeblichen Anteil daran, dass der HFC mit nur 19 Gegentoren derzeit die zweitbeste Abwehr der Liga habe. Eisele stand bisher in allen Saisonspielen im Tor, in zehn Partien davon musste der HFC keinen Gegentreffer hinnehmen.


12
Februar
2019

Fahrplanentwurf vorgestellt

Die Nahverkehrsgesellschaften Sachsen-Anhalt und Thüringen haben heute in Halle erste Ausblicke auf die Fahrplangestaltung für 2020 gegeben. Insbesondere durch die Fertigstellung weiterer Bahnsteige im halleschen Hauptbahnhof sollen sich Taktzeiten und Anschlüsse mehrerer Linien verbessern. Das betrifft beispielsweise die Regionalbahnverbindungen nach Kassel und Halberstadt. Einschränkungen wird es 2020 durch den ganzjährigen Umbau der S-Bahnsteige in Halle geben. Auf der Strecke nach Trotha müssen Taktzeiten verschoben und der Frühverkehr angepasst werden.


12
Februar
2019

Suche nach Fahrraddieben

Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen zwei unbekannte männliche Personen wegen Fahrraddiebstahls im besonders schweren Fall. Der Nutzer eines Pedelecs stellte dieses am 16.08.2018 gegen 13:10 Uhr in der Ludwig-Wucherer-Straße ab und sicherte es ordnungsgemäß mit einem Kettenschloss. Als er wenige Minuten später zum Abstellort zurückkehrte, war das Fahrrad im Wert von mehr als 3.000,- € verschwunden. Der Tatort ist videoüberwacht. Auf den Aufzeichnungen ist zu sehen, dass einer der Täter „Schmiere“ steht, während sein Komplize das Schloss gewaltsam aufbricht. Anschließend verlassen die beiden Täter den Ort gemeinsam mit dem Diebesgut. Die Aufnahmen der Videoüberwachung wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet. Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

 


 



11
Februar
2019

Körperverletzungen

Mehrere Fälle von Körperverletzung meldet die Polizei vom Wochenende. So gerieten zwei Frauen im Alter von 24 und 27 Jahren in der Nacht zum Sonntag in der Innenstadt aneinander. Dabei wurde die Ältere mit einem Glas angegriffen und verletzt. In einem Lokal am Riebeckplatz wurde eine 38-Jährige von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Als ihr 27-jähriger Begleiter eingreifen wollte, schlug ihm der Täter mit einer Flasche gegen den Kopf. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.


11
Februar
2019

Streit um Fahrrad

Am Sonntagabend ist in Neustadt der Streit um ein Fahrrad eskaliert. Ein 19-Jähriger war mit dem Rad unterwegs, als ihn ein 30-jähriger Mann ansprach und behauptete, dass es einem anderen gehöre. Er rief den angeblichen Besitzer an, der das Rad an sich nahm, zwischen den beiden anderen kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der beide verletzt wurden. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung, der Besitzer des Fahrrads konnte nicht festgestellt werden, weil die Rahmennummer nicht erkennbar war.


11
Februar
2019

Trainerwechsel bei Saale Bulls

Der MEC hat seinen Trainer Dave Rich mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Die Entscheidung sei in gegenseitigem Einvernehmen getroffen worden, hieß es. Man wolle einen deutlichen Impuls setzen, um bis zum Saisonende das Maximale zu erreichen. Am Freitag hatten die Saale Bulls zu Hause gegen die Hannover Indians mit 4:7 verloren, das Sonntagsspiel gewannen sie in Erfurt 7:2. Der Österreich-Kanadier Ryan Foster übernimmt das Traineramt bis zum Ende der Saison.


11
Februar
2019

Ehemaliges Finanzamtgebäude soll verkauft werden

Das ehemalige Gebäude des Finanzamts am Gimritzer Damm soll verkauft werden. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Eine Nutzung durch andere Landesbehörden sei nicht wirtschaftlich. Die Immobilie soll in einem öffentlichen Bieterverfahren veräußert werden, heißt es. Der frühere Sitz der Stasi-Bezirksverwaltung war nach der Wende von der Universität genutzt worden, später vom Finanzamt. Seit dem Umzug der Behörde an den Hallmarkt steht das Gebäude leer.


08
Februar
2019

Modellbahnausstellung in der Saline

Modellbahnfreunde kommen ab Samstag im technischen Halloren- und Salinemuseum auf ihre Kosten. Die beiden größten Modellbahnvereine der Stadt zeigen bei der traditionellen Winterferienausstellung 15 Modellbahnen aller Spurweiten und Baureihen. Die Modellbahnen sind bis zum 17. Februar täglich von 10- 18 Uhr zu sehen. Erwachsene zahlen 5 Euro. Kinder 2,50 Euro. Eine Familienkarte kostet 13 Euro.


08
Februar
2019

Verkehrsführung wird geändert

Die Bauarbeiten im Rahmen des Stadtbahn-Projektes Große Steinstraße machen ab Montag eine geänderte Verkehrsführung erforderlich. Aufgrund von Instandsetzungsarbeiten der Gleisanlagen zwischen Barfüßerstraße und Kleinschmieden wird die Barfüßerstraße zur Sackgasse. Die Einbahnstraßenregelung der Straße Neunhäuser wird aufgehoben. Zur Sicherung der Anliegerzufahrt und der Rettungswege wird in zwei Abschnitten gebaut, die jeweils zwei Wochen in Anspruch nehmen werden.  Im zweiten Bauabschnitt wird dann die Straße Neunhäuser zur Sackgasse und die die Barfüßer Straße zur Einbahnstraße.


Seite 2 von 266, Insgesamt 3986 Einträge.